Abstillen

Antwort in der Beratung Stillberatung

Liebe Elena-Mel,

ich lese hier gerade die letzten Fragen und Antworten und stelle mit Erstaunen fest, dass Dein Kind zur Geburt exakt genauso klein und leicht war wie unsere Tochter. Sie wog allerdings mit 5+1 Monaten nur 5400g, was damals zu wenig war. Wir haben das mit viel Stillen wunderbar hinbekommen (sie stillt mit jetzt gut 17 Monaten noch immer gern und viel).

Lass Dich bloß nicht verunsichern von all den Ratgebern und "Tipps"! Dein Kind holt sich von Dir, was es braucht, und Muttermilch ist garantiert immer besser als künstliche "Milch", so schlecht kannst Du Dich gar nicht ernähren.

Zur Beikostfütterung gibts auch sehr viele Verunsicherungstipps von allen Seiten. Wir haben unser Kind nach der "Baby-led-weaning-Methode" mit Nahrung bekannt gemacht (Tipp der Hebamme), und das hat so schön und entspannt funktioniert und macht noch immer Spaß. Heute isst unsere Tochter ALLES, wirklich alles, und sie sucht sich das, was sie braucht, gedeiht gut und ist quicklebendig. Sie hat auch den Zunahmeknick von damals wieder aufgeholt und schippert jetzt auf ihrer ursprünglichen Perzentile munter weiter. Wichtig für mich war es, sowohl beim Stillen als auch beim Essen und Trinken zu lernen, dass unser Kind instinktiv weiß, was es braucht und es sich holt, wenn Mama das erst einmal verstanden hat und entsprechend anbietet. So lange weiter nach Bedarf gestillt wird, ist das so viel schöner, stressfreier und einfacher als Brei reinzustopfen! Kann ich empfehlen. Wir waren mit dem Trinken zum Beikosteinführen auch unsicher. Ich bin, als der Stuhl etwas zu fest wurde, dazu übergegangen, unserer Tochter zu jeder Mahlzeit immer wieder etwas Wasser anzubieten. Sie nahm es oder lehnte es ab, aber durch das häufigere Anbieten trank sie (immer noch selbstbestimmt) mehr und der Stuhl normalisierte sich.

Auf "www.baby-led-weaning.de" kannst Du Erfahrungsberichte (auch unsere) lesen, falls es Dich interessiert.

Das mit der Schokolade kenne ich so gut! Geht mir auch so und ist GAR nicht gut für die Figur. Bananen helfen mir dann ganz gut, um nicht Heißhunger zu bekommen, und ich esse Marmeladenbrot, was ich vorher nie gemacht hab.

Vielleicht kannst Du was von unseren Erfahrungen gebrauchen, wenn nicht, ist das auch ok. Jede findet ihre eigenen Wege dabei, sie müssen zu Familie und Kind passen. ;-)

Viele Grüße und alles Gute
sileick

von sileick am 09.04.2013, 23:44 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Richtiges Abstillen?

Hallo, mein kleiner wird am 17.04. 10 Monate und ich trage mich mit dem Gedanken abzustillen. Im Moment bekommt er nur noch morgens zw. 06.00 - 7.00 Uhr die Brust, ansonsten Beikost. Ich mache mir Gedanken was ich ihm gebe da er noch kein Brot od. sontiges Festes ist. Es muß ...

von butterblume 09.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Abends abstillen

Hallo Biggi! Meine Kleine ist jetzt 7,5 Monate und ich bin gerade dabei Abends abzustillen. Sie isst momentan vielleicht so 100g vom Abendbrei (1er-Milch mit Reis- oder Hirseflocken und Frucht) und das auch nicht wirklich gerne. Danach biete ich ihr noch die Brust an. Leider ...

von ingaschnecke 08.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Nach Abstillen Schmerzen in der Brust...was tun?

Hallo, seit zwei Wochen stille ich jetzt mein baby nichtmehr. Bisher hatte ich keinerlei Probleme, doch gestern fing die linke Brust leicht an zu schmerzen. Heute sind die Schmerzen nochmal einiges stärker wie gestern. Was kann ich jetzt am besten gegen die Schmerzen ...

von Dani4ka 08.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Abstillen

Hallo Biggi, Meine Tochter ist 5,5 Monate alt sie wiegt 6,270 kg und ist 63 cm groß. Der Doktor meinte das ist in Ordnung. Doch seit 3 wochen ist das gewicht gleich geblieben. ich war beim Kinderarzt und er fand es ist alles ok,weil sie innerhalb von diesen 7 Wochen immer ...

von Elena-Mel 08.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Abstillen

Hallo! ich habe bereits abgestillt. Am Montag war meine Kleine zum letzten Mal an meiner Brust (abends). Dieses Anlegen am Abend machte ich seit ein ca. 2 Wochen nur. Am Sonntag tat es schon richtig weh und am Montag erst recht. Seitdem sind beide Brüste weich, aber die linke ...

von Sternenmeer 04.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Wie richtig abstillen bei Kuhmilchunverträglichkeit?

Ich habe eine 8 Monate alte Tochter mit einer Kuhmilchunverträglichkeit. Nun möchte ich gerne abstillen, da ich schon bald wieder arbeite und sich dann der Vater um die Kleine kümmert. Zudem kommt, dass mir das Stillen schon immer sehr schwer fiel und ich vom Abpumpen wegkommen ...

von Marita83 04.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

sanft abstillen

Hallo liebes team. Meine kleine maus ist 9 monate alt. Sie isst auch schon brav, spielt alleine und ist ein rundum zufriedenes baby. Nur bring ich sie nur an meiner brust zum schlafen. Tags wie nachts... Schläft sie am arm ein und ich möchte sie niederlegen wird sie munter ...

von gerti-hauer 04.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

sanftes Abstillen

Liebes Stillberaterinnenteam, Unser Sohn ist jetzt 7 Monate jung und ich möchte gerne das sanfte Abstillen beginnen. Er ist vom Gewicht her total im Normbereich (hatten jetzt die U5). Wir stillen nach Bedarf und der ist sehr oft. Tags wie nachts alle 2 Stunden...ca. Er ...

von Conny1000 04.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Anzeige

Stillkissen von Zöllner

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.