Dr. med. Vincenzo Bluni

Vielfachmütter erhöhtes Risiko Fehlgeburt/ Todgeburt?

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo,

stimmt es umso mehr Kinder eine Frau bekommt das somit das Risiko immer höher wird das sie mal eine Fehlgeburt/ Todgeburt bzw. Komplikationen in einer Schwangerschaft hat? Ich habe nämlich schon oft von Vielfachmüttern gehört das sei dazwischen auch schon mal eine Fehlgeburt oder Todgeburt zwischen den Schwangerschaften hatten. Ich habe 2 Kinder und wünsche mir noch mehr, mein Mann hat nur bezüglich der oberen Frage Bedenken?

Danke sehr.

von Purzeli0 am 23.07.2008, 13:23 Uhr

 

Antwort auf:

Vielfachmütter erhöhtes Risiko Fehlgeburt/ Todgeburt?

Hallo,

nein, nicht unbedingt, wobei Vielgebaernde sicher immer mehr Risiken mit sich bringen.
VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 23.07.2008

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Notch = 20% Risiko für intrauterinen Tod??

Ich wende mich an Sie, weil meine Freundin das Problem hat, daß bei ihr ein sogenannter "Notch" (richtig?) festgestellt wurde. Sie ist jetzt in der 36. SSW - ihr Baby ist relativ zart, aber hat sich immer weiter entwickelt. Ihr Gyn hat sie ins Krankenhaus eingewiesen, weil er ...

von happymom 17.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Risiko einer Totgeburt?

Hallo Dr. Bluni, seit tagen habe ich alpträume dass meinem ungeborenen baby (34.ssw) etwas passieren könnte. sehr große angst habe ich vor einer totgeburt. wie hoch ist das risiko dass ein kind im mutterleib verstirbt und welche gründe kann es geben. da ich vor dieser ...

von sissi82 16.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Wie hoch ist das Risiko,unter Mirena schwanger zu werden?

Eine Freundin von mir ist jetzt in der 17.Woche----- Spiralenkind! Allerdings hatte sie die Kupferspirale! Wie hoch ist Ihrer Meinung das Risiko einer Empfängnis, wenn man die Mirena hat?? Das Erlebnis meiner Freundin hat mich nun doch sehr stark verunsichert! Vielen ...

von 2Kids0507 11.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Risiko 3 Kaiserschnitt

Hallo Dr. Bluni, mein 3 KS Termin rückt immer näher und ich habe Angst Symptome beginnender Geburt oder Risiken wie der gefürchteten Uterus Ruptur zu übersehen. Der letzte KS war am 24.7.2006, wegen massiver Symphysenproblematik. Ich bin jetzt in der 38Woche und habe am ...

von trilli 08.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Risiko spontane Geburt nach KS.

Hallo, ich habe 2 Kinder. Meine große Tochter war eine spontane Geburt 2002 und meine kleine Tochter war ein KS 2006. Nun bin ich in der 15.ten Woche schwanger und soll zu Januar 2009 mein 3.tes Kind bekommen. Mein Bindegewebe ist nicht das beste und mein Bauch - nun ja, so ...

von ms+3 06.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Risiko für Organfehlbildungen etc.

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, ich bin 39 und ich wünsche mir sehr ein zweites Kind. Gíbt es Ihres Wissens nach Erkenntnisse darüber, ob in diesem Alter ein erhöhtes Risiko für solches Krankheiten des Kindes besteht, die nicht durch eine Amniozentese ausgeschlossen werden ...

von anna0102 30.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

TPO-Antikörper auch Risiko ?

Hallo Dr. Bluni! Ich hatte Ihnen schon mal geschrieben wegen meines evtl.Hashimotos und Kinderwunsch. Hatte im März einen Abort mit Ausschabung.Jetzt Zufallsbefund mit hohen TSH-Wert 10,9 und erhöhte Antikörper.Nun habe ich gelesen , dass erhöhte TPO-Antikörper ( bei mir 516) ...

von wolke20 24.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

risiko, wie hoch an dr bluni

hallo nochmal,.. ich hoffe sie sind noch nicht genervt:-)! aber ist das risiko sehr hoch, ohne blutungen und ohne jegliche anzeichen das kind zu verlieren so in der 10. ssw? ich denke wenn alles wie gehabt ist und es zwickt und zwackt und einem wie immer übel ist, ist doch ...

von Pondeline 21.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Risikoschwanger- Cerclage und Untergewicht/Fructoseintoleranz?

Hallo Doc Bluni, ich bin Ende 7. SSW und gelte wohl als "Risikoschwanger". Dazu hab ich "leider" gleich mehrere Fragen bzw. Sorgen oder würde einfach eine andere Meinung dazu hören. Ich mit sehr untergewichtig (42 kg bei 1,59), leide an einer extremen Fructoseintoleranz ...

von Teyla 20.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Risiko Hashimoto

Hallo Dr. Bluni! Muß Sie noch mals fragen wegen Schilddrüsenerkrankung. Ich habe ja wahrscheinlich Hashimoto. Nun liest man im Internet über vorzeitige Plazentalösungen, Mißbildungen usw. Gilt das auch, wenn man mit Hormontabletten eingestellt ist? Ist das ganze wirklich so ...

von wolke20 19.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.