Dr. med. Vincenzo Bluni

Unübliche Eileiterschwangerschaft - MTX - niedrige Leukozyten

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo,

meine Frau hat im Moment eine ziemlich Odyssee hinter sich. Zum Zeitpunkt des normalen Zyklus eine scheinbar reguläre Blutung, aber dann an Tag 8 nach dieser Blutung positiver Schwangerschaftstest und steigendes Beta-HCG. Da in der Gebärmutter in der 6./7.. Woche allerdings nichts sichtbar war (weder deutlich aufgebaute Schleimhaut noch Fruchtsack), Beta-HCG aber stieg, wurde von den Ärzten der Verdacht auf Eileiterschwangerschaft geäußert.

Bei Beta-HCG von 3200 wurde eine Laproskopie gemacht, bei der allerdings keine ELSS oder Bauchhöhlen-SS zu finden war, wodurch auch operativ nichts weiter gemacht oder entfernt wurde. In den Tagen nach der OP dann Beta-HCG-Verlauf von zuerst gefallenen auf 3000, dann 3100, 3700 und 4200. Bei 4200 wurde anschließend noch eine Kürettage durchgeführt und ganz wenig gefundene Schleimhaut abgetragen, dadurch Abfall von Beta-HCG auf 2900 und 2 Tage später auf 2200.

Bei histologischer Untersuchung der Schleimhaut wurde auch embryonales Gewebe festgestellt, allerdings 3 Tage später Beta-HCG wieder auf 2800 und einen weiteren Tag später auf 3600, im Ultraschall aber weiterhin nichts zu sehen in den Eileitern.

Nun zu meiner eigentlichen Frage: Die Behandlung mit MTX stand bereits von Anfang an im Raum, allerdings hat meine Frau durch einen Impfschaden von der Masern/Mumps-Impfung als Kind eine Allergie auf tierisches Eiweiß entwickelt, die im Kindesalter zu sehr starker Neurodermitis geführt hat, mittlerweile ziemlich gut im Griff ist, aber auch dazu geführt hat, dass die Leukozyten immer etwas niedrig sind (konstant Werte rund um die 3000).

Die Sorge ist nun, dass durch den Einsatz von MTX die Leukozyten stark abfallen und es zu einem erheblichen Infektionsrisiko kommt. Wir wissen, dass der Fall sehr speziell und definitiv nicht gängig ist, aber mich würde interessieren, ob Sie eventuell Erfahrungswerte in der Verwendung von MTX bei niedriger Leukozytenzahl besitzen (die errechnete Dosis wären 75mg per Einmalgabe)

Vielen Dank

von martin_w82, 8. SSW   am 07.03.2020, 10:59 Uhr

 

Antwort auf:

Unübliche Eileiterschwangerschaft - MTX - niedrige Leukozyten

Hallo,

in dem Fall ist es ähnlich, wie beim Durchführen eine Chemotherapie bei einer Krebspatientin. Das, was ausschlaggebend ist, sind nicht alleine die weißen Blutkörperchen (Leukozyten), sondern die Knochenmarkreserve. Und die lässt sich aus dem Differentialblutbild mit Angaben der Anzahl der Neutrophilen recht einfach berechnen u. wird der so genannte ANC-Wert (absolute neutrophile count) genannt.

Der Wert sollte mindestens bei etwa 1.500 sein, wenn ein solches Medikament verabreicht wird u. das kann dann sicher vor Ort jemand mit entsprechender Qualifikation berechnen u. entscheiden.

Niemand kann aber vorhersagen, wie die Werte der Leukozyten oder der Knochenmarkreserve sind bei Ihrer Frau dann unter Therapie ändern. Letztlich ist dieses dann aber in aller Regel nur ein temporärer Effekt, von dem sich das Blutbild recht schnell wieder erholt, wenn wir mal davon ausgehen, dass hier ja nur eine niedrige Dosis über eine begrenzte Zeit eingesetzt wird.

Herzliche Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 08.03.2020

Antwort auf:

Unübliche Eileiterschwangerschaft - MTX - niedrige Leukozyten

Vielen herzlichen Dank für diesen Hinweis Dr Bluni. Wir werden beim morgigen Kontrolltermin, bei dem wir dann vermutlich auch schön langsam eine Entscheidung treffen müssen, sofort darauf hinweisen, dass dieser Wert auf jeden Fall zusätzlich bestimmt wird und uns auch von den entsprechenden Experten der Plan erläutert wird, wie man im Falle eines Abfalls der Leukozyten entsprechend reagieren kann und wird.

von martin_w82 am 08.03.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Eileiterschwangerschaft

Hallo Herr Dr. Bluni Ich hatte letztes Jahr im November eine Ausschabung weil das Baby sich nicht weiter entwickelt hat und das Herzchen aufgehört hat zu schlagen. Danach bin ich direkt nochmal schwanger geworden diesmal war es eine eileiterschwangerschaft die per ...

von 3815 25.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eileiterschwangerschaft

Wann Vorsorgeuntersuchung bei Schwangerschaft nach einer Eileiterschwangerschaft

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, sehr geehrte Damen und Herren, vor ca. 5 Monaten hatte ich eine Eileiterschwangerschaft mit OP und Erhaltung des Eileiters. Nun bin ich wieder ganz frisch schwanger bei SSW 3+5. Meine Gynäkologin möchte mich zur ersten Kontrolle erst in der 7. ...

von Christina1989 25.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eileiterschwangerschaft

Erneute Eileiterschwangerschaft?

Hallo Herr Doktor Bluni, letztes Jahr habe ich in der 7. SSW rechts eine ELSS gehabt, der Eileiter musste entfernt werden. Symptome waren v.a. Blutungen, bis zum platzen keine Schmerzen.Nun bin ich wieder schwanger. Ich habe häufig ein Ziehen links in der Leiste, keine ...

von Nivea1111 16.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eileiterschwangerschaft

Begünstigt eine Follikelzyste eine Eileiterschwangerschaft?

Guten Tag, ich bin schwanger bei 5+1. Meine Ärztin teilte mir per Mail mit, dass ich zum Eisprung eine kleine Follikelzyste hatte. Bei der Untersuchung sagte sie nichts davon. Gemäß Ihrer Empfehlung möchte ich erst in SSW 7 wieder zum Arzt. Allerdings habe ich auf der ...

von Fee2020 11.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eileiterschwangerschaft

Leukozyten übermäßig erhöht

Lieber Herr Dr. Bluni, Bei meiner Vorsorge heute, sagte mir meine Hebamme, dass meine Leukozyten-Werte etwas zu stark erhöht sind. Ich weiß, dass diese in der Schwangerschaft generell über dem Normbereich liegen, allerdings lag mein Wert bei 17,4 und das ist schon recht ...

von Sunny96 03.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Leukozyten

Blutung nach Eileiterschwangerschaft

Gute Abend Herr Dr. Bluni, am 28.01 hatte ich eine Laparoskopie (2te Eileiterschwangerschaft rechts, mit Entfernung des Eleiters). Heute bekam ich gegen Mittag Blutungen, sie waren stärker als meine normale Periode, hielten aber nur ca 2 Stunden an. Krampfartige ...

von Minni815 01.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eileiterschwangerschaft

Leukozyten ++ im Urin sonst alles unauffällig

Hallo Dr. Bluni, ich hatte am 16.01. ziemliche Bauchschmerzen vor allem wenn die Blase voll war und konnte gefühlt nicht so pinkeln das die Blase ganz entleert war. Ich hatte das schon mal, da war der Urin unauffällig. Bin dann Freitag 17.01. zum Frauenarzt und hab Urin ...

von Baby Sommer 2020 18.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Leukozyten

wie lange Pause nach Eileiterschwangerschaft?

Hallo Herr Dr. Bluni, eine Frage habe ich nocht. ich wurde genau vor 2 Wochen operiert, Eileiterschwangerschaft 5+2.. Heute war der HCG auf 0. die Abbruchblutung ist bereits seit einer Woche durch. wie lange muss ich nun mit Sport, schwer heben und GV pausieren? LG ...

von mellomania 09.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eileiterschwangerschaft

Eileiterschwangerschaft auf Eisprungseite?

Hallo Dr. Bluni, Ich bin heute 4+2, jedoch sind meine Tests immer noch sehr zart und zeigt anhand der Testreihe keinen richtigen Anstieg. Meine rechte Unterbauchseite zieht oft. Nun frage ich mich ob eine Eileiterschwangerschaft auch auf der Seite sein kann, wo der Eisprung ...

von LauraBri93 30.12.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eileiterschwangerschaft

Re: Wie lange muss man nach Eileiterschwangerschaft warten?

Sehr geehrter Dr. Bluni, leider blieb meine Frage wie lange es dauern kann bis meine Periode einsetzt unbeantwortet. Die Operation ist ja schon 6 Wochen her und mein HCG war am 28.11.19 auf 2. Auch wollte ich noch einmal klarstellen das ich meine Behandelnde ...

von Juli885 28.12.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eileiterschwangerschaft

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.