Dr. med. Vincenzo Bluni

pilz in frühschwangerschaft

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Herr Bluni,
Ich war heute beim Frauenarzt und der hat einen Pilz in der Scheide festgestellt, jetzt hat er mir die vaginalcreme Fungizid-Ratiopharm verschrieben soll ich 2x am tag nehmen! Jetzt bin ich verunsichert weil in der packungsbeilage steht man soll sie in den ersten 3Monaten der schwangerschaft nicht anwenden! Darf ich die wirklich nehmen?? Bin in der 6. Woche! Kann man den pilz auch anders behandeln? Ist der Pilz gefährlich für das Kind?
Ich hoffe sie können mir helfen!!

Mit freundlichen grüssen
D.

von musiksonne21 am 27.04.2011, 19:20 Uhr

 

Antwort auf:

pilz in frühschwangerschaft

Liebe D.,

ein Scheidenpilz stellt während der Schwangerschaft kein Risiko dar. Bei einer Infektion kurz vor der Geburt sollte der Geburtshelfer informiert sein. Die Neugeborenen können in den ersten Lebenswochen einen Pilzbefall im Mund- oder Windelbereich bekommen. Auf der Kopfhaut des Neugeborenen kann es zu einem schuppigen Belag kommen.

Liegt eine solche Pilzinfektion in der Schwangerschaft vor, können die zur Verfügung stehenden, antimykotischen Maßnahmen ergriffen werden. In der Schwangerschaft wird die Pilzinfektion allerdings immer behandelt, selbst bei Beschwerdefreiheit der Frau.
Nach den geltenden Leitlinien zur Therapie der Vlvovaginalcandidose wird für die Schwangerschaft folgendes Vorgehen empfohlen:
- ab der 34. Schwangerschaftswoche Anlegen einer Pilzkultur aus der Vagina (das mikroskopische Präparat hat bei symptomfreien eine zu geringe Aussagekraft)
- Intravaginale Therapie spätestens 1 Woche vor Wehenbeginn mit geeigneten Polyen- oder Azolantimykotika, am besten als Eindosistherapie, bei positiver Pilzkultur unabhängig von den klinischen Beschwerden ohne Partnertherapie.
- Frühgeborene, insbesondere unter 1500 g Geburtsgewicht, sind besonders gefährdet
Für den Wirkstoff Nystatin und den Wirkstoff Clotrimazol (z.B. Kadefungin®) liegen die besten Erkenntnisse vor. Beide können zur Therapie eingesetzt werden. Wenn auch bei Clotrimazol ein entsprechender Vermerk im Beipackzettel vorhanden ist, gibt es bisher keine dokumentierten Schäden bei Kindern nach Anwendung von Clotrimazol.

Bei vorsichtiger Handhabung dürfen hier auch Vaginaltabletten eingesetzt werden. Dieses ist für eine optimale Therapie häufig auch unerlässlich.

VB
Quellen:
Blaschke-Hellmessen R (1972): Experimentelle Untersuchungen zur Epidemiologie der Hefepilzerkrankungen bei Säuglingen und Kleinkindern. Mykosen 15: 23 - 26
Haram K, Digranes A., Vulvovaginal candidiasis in pregnancy treated with clotrimazole. Acta Obstet Gynecol Scand. 1978; 57(5):453-5.

Mendling W, Koldovsky U (1996): Investigations by Cell-Mediated Immunologic Tests and Therapeutic Trials with Thymopentin in Vaginal Mycoses. Inf Dis Obstet Gynecol 4 (4): 225 – 231

Mendling W, Spitzbart H (1994): Empfehlungen zur antimykotischen Therapie der vaginalen Hefepilz-Kolonisation der Schwangeren zur Verhütung von Candidamykosen beim Neugeborenen. Frauenarzt 1: 35 - 36

Sobel JD, Faro S, Force RW, Foxman B, Ledger WJ, Nyirjesy PR, Reed BD, Summers PR. Vulvovaginal candidiasis: epidemiologic, diagnostic, and therapeutic considerations. Am J Obstet Gynecol. 1998 Feb;178(2):203-11.

Watson MC, Grimshaw JM, Bond CM, Mollison J, Ludbrook A. Oral versus intra-vaginal imidazole and triazole anti-fungal treatment of uncomplicated vulvovaginal candidiasis (thrush) (Cochrane Review). The Cochrane Library, issue 2, 2001

Young G, Jewell D. Topical treatment for vaginal candidiasis (thrush) in pregnancy. Cochrane Database of Systematic Reviews 2001, Issue 4. Art. No.: CD000225. DOI: 10.1002/14651858.CD000225.

http://www.dggg.de/_download/unprotected/g_01_04_01_vulvovaginalkandidose.pdf (Leitlinie 013/004 der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft, der Deutschsprachigen Mykologischen Gesellschaft und der Arbeitsgemeinschaft für Infektionen und Infektionsimmunologie (AGII) der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe: „Vulvovaginalkandidose“, Stand: 2007/2008, letzter Abruf: 27.3.2011)

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 27.04.2011

Antwort auf:

pilz in frühschwangerschaft

also darf ich die vaginalcreme Fungizid-ratiopharm in der frühschwangerschaft anwenden?

von musiksonne21 am 27.04.2011

Antwort auf:

pilz in frühschwangerschaft

Hallo,

ja, das dürfen Sie.

VB

Quellen:
Blaschke-Hellmessen R (1972): Experimentelle Untersuchungen zur Epidemiologie der Hefepilzerkrankungen bei Säuglingen und Kleinkindern. Mykosen 15: 23 - 26
Haram K, Digranes A., Vulvovaginal candidiasis in pregnancy treated with clotrimazole. Acta Obstet Gynecol Scand. 1978; 57(5):453-5.

Mendling W, Koldovsky U (1996): Investigations by Cell-Mediated Immunologic Tests and Therapeutic Trials with Thymopentin in Vaginal Mycoses. Inf Dis Obstet Gynecol 4 (4): 225 – 231

Mendling W, Spitzbart H (1994): Empfehlungen zur antimykotischen Therapie der vaginalen Hefepilz-Kolonisation der Schwangeren zur Verhütung von Candidamykosen beim Neugeborenen. Frauenarzt 1: 35 - 36

Sobel JD, Faro S, Force RW, Foxman B, Ledger WJ, Nyirjesy PR, Reed BD, Summers PR. Vulvovaginal candidiasis: epidemiologic, diagnostic, and therapeutic considerations. Am J Obstet Gynecol. 1998 Feb;178(2):203-11.

Watson MC, Grimshaw JM, Bond CM, Mollison J, Ludbrook A. Oral versus intra-vaginal imidazole and triazole anti-fungal treatment of uncomplicated vulvovaginal candidiasis (thrush) (Cochrane Review). The Cochrane Library, issue 2, 2001

Young G, Jewell D. Topical treatment for vaginal candidiasis (thrush) in pregnancy. Cochrane Database of Systematic Reviews 2001, Issue 4. Art. No.: CD000225. DOI: 10.1002/14651858.CD000225.

http://www.dggg.de/_download/unprotected/g_01_04_01_vulvovaginalkandidose.pdf (Leitlinie 013/004 der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft, der Deutschsprachigen Mykologischen Gesellschaft und der Arbeitsgemeinschaft für Infektionen und Infektionsimmunologie (AGII) der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe: „Vulvovaginalkandidose“, Stand: 2007/2008, letzter Abruf: 27.3.2011)

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 28.04.2011

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Pilzinfektion Frühschwangerschaft

Hallo Herr Dr. Bluni! Ich bin in der 5. SW und habe eine Pilzinfektion (jucken, weißer Ausfluss aber beides eträglich). Kanns es gut mit Döderlein Kapseln u. Deumavan Creme unter Kontrolle halten. 3 Fragen: 1. Ich habe in 2 Wochen die erste Vorsorgeuntersuchung kann ich ...

von denise24 05.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Pilz, Frühschwangerschaft

Ständige Pilzinfektionen in der Frühschwangerschaft

Hallo Herr Dr. Bluni, ich habe mal wieder eine Frage. Ich bin jetzt 7+3. Seit einem Monat (also quasi seit kurz nach der Befruchtung) habe ich ständig mit Pilzinfektionen zu kämpfen. Ich habe seitdem inzwischen die vierte Pilzinfektion bzw. ich glaube, dass der Pilz ...

von catena 26.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Pilz, Frühschwangerschaft

Pilzinfektion in der Frühschwangerschaft!!!

Hallo, ich bin in der 8. Schwangerschaftswoche und habe mir eine unangenehme Pilzinfektion zugezogen. Meine Ärztin hat mir Nystatin verschrieben. Das wirkt aber anscheinend nur sehr langsam- nach 2 Tagen merke ich noch keine Besserung und man muss es 10 Tage ...

von Anja1976 18.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Pilz, Frühschwangerschaft

PILZINFEKTION IN FRÜHSCHWANGERSCHAFT

Hallo Dr. Bluni, ich war am Freitag beim FA, dort hat man eine schöne zeitgerechte Fruchthöhle gesehen, so dass ich wohl in der 5./6. Woche schwanger bin. Es wurde auch eine Pilzinfektion festgestellt. Ich habe Canifug verschrieben bekommen, mache mir aber ziemliche Sorgen ...

von Brandy52 28.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pilz

Pilzinfektion in Frühschwangerschaft 6.Woche

Ich mach mir Sorgen! Ich bin in schwanger und zwar genau 6+2 und habe eine Pilzinfektion die ich seit 7 Tagen mit Nystatin Creme behandele. War heut morgen nochmal beim Arzt und soll jetzt noch die Vaginaltbl einführen da er nicht weg ist! Ist wohl schon besser aber nicht ganz ...

von susanmeo 01.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Pilz, Frühschwangerschaft

Pilz in der Frühschwangerschaft

hallo herr bluni, ich bin ca. in der 4./5.ssw und habe seit einer 1 woche eine pilzinfektion. ausfluss ist gering nur der juckreiz ist sehr unangenehm. mein frauenarzt hat mir biofanal empfohlen. da die anwendung von pilzmitteln während der schwangerschaft nicht risikolos ...

von summer06 09.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Pilz, Frühschwangerschaft

Frage zur Frühschwangerschaft

Lieber Doktor Bluni, ich bin unter Clomhexal und ärztlicher Kontrolle schwanger geworden, Eisprung war definitiv am 31.03.2011/spätestens am 01.04.2011. Ich bin dementsprechend jetzt 6+0 (oder 5+6). Mein HCG-Wert ist zwar immer normal angestiegen, aber unterhalb des ...

von Charlotte.36 26.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Frühschwangerschaft und Nachtschichtdienst und Fitneßstudio

Hallo Herr Bluni! Ich bin 33 Jahre alt und habe bereits 7 Kinder.Leider habe ich vor 4 Jahren eine FG mit As gehabt und bin seither sehr ängstlich in meinen SS geworden. Ich habe heute morgen einen SS Test gemacht,der positiv ist.Ich hab mich sehr gefreut,aber jetzt mache ich ...

von MamiKatja 26.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Darf ich in der Frühschwangerschaft zweimal am Tag zur Blutentnahme?

Guten Tag Herr Bluni, ich war heute beim Arzt, der mir in einer Woche Blut nehmen möchte um meine Schilddrüsenwerte zu kontrollieren. Außerdem möchte er ein Blutbild anfertigen lassen. Später bin ich dann zur ersten Vorsorgeuntersuchung beim Frauenarzt. Dort wird im Rahmen ...

von Sunny69 19.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Druck Frühschwangerschaft

Sehr geehrter Dr. Bluni, folgende Aussgangssituation: 1 SS nach ICSI, Alter 36, BMI ca. 22, 10+0 SSW, bei 6+1 SB altes Blut, bei 6+2/6+3 jeweils 1xtgl. Schwall Frischblut, 6+4-7+0 im KH - liegen, bis 9+4 krankgeschrieben, überwiegend gelegen. Außer den normalen ...

von Tinax 13.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.