Dr. med. Vincenzo Bluni

Fieberkämpfe

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo dr. Bluni,
Ich habe festgestellt das ich schwanger bin.
Mein 1. Kind hat keine fieberkrämpfe und das 2. Hatte bereits 3 komplizierte.
Ich selbst war als Kind Epileptiker und bin vor 15 Jahren operiert wurden.seitdem habe ich nicht mehr.
Ich hatte eine temporallappenepilepsie diese ist bei mir im 8. Lebensmonat durch einen langen fieberkrampf entstanden und ich hatte zusätzlich eine gehirnhautentzündung.
Nun meine frage ist das genetisch vererbar. Diese Fieberkrämpfe da es ja nicht vererbt ist.
Lg lehnchen

von Lehnchen am 18.01.2018, 09:03 Uhr

 

Antwort auf:

Fieberkämpfe

Hallo,

Nein, das ist nicht vererbbar.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 18.01.2018

Antwort auf:

Fieberkämpfe

Guten Morgen,
wurde dein Kind bzw du geimpft ?
Fieberkrämpfe bekommen vom impfen. Meine Schwester hatte auch einen schweren nach der Impfung und einer bekannten ist das jetzt bei ihrer zwei Jährigen Tochter passiert direkt nach dem Impfen. Epilepsie kann auch von impfen kommen. Mir ist das grade nur ins Auge geblitzt und ich musste gleich dran denken!
Liebe Grüße

von marmelade_und_honig am 19.01.2018

Antwort auf:

Fieberkämpfe

Und bevor ich hier die übelsten Hassnachichten bekomme, ich will Menschen weder für noch gegen das impfen raten. Es ist einfach mein eindruck den ich davon gewonnen habe. Ich lasse meine Tochter auf keinen fall impfen aber das muss jeder selbst entscheiden . Alles liebe euch.

von marmelade_und_honig am 19.01.2018

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.