Dr. med. Vincenzo Bluni

Fehlgeburt oder Fehlbildungen durch Krämpfe und Durchfall

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Lieber Herr Dr. Bluni,

Vorab zu meiner Geschichte:
ich bin erneut SS (1.FG 7.SSW) und mittlerweile fast in der 11. SSW angekommen.
Ich habe PCO und einen sehr ausgeprägten Uterus bicornis mit 2 gleichgroßen Hörnern ohne Septum. Einnistung im rechten Horn.
Bisher ist alles gut und ohne Blutungen (hatte in der 1.SS Blutungen wegen eines Hämatoms). Wir wollten gerade mit einer ICSI starten, da wurde ich auf natürlichem Weg Schwanger. Wir können unser Glück kaum fassen und sind deshalb auch sehr ängstlich.

Jetzt zu meiner eigentlichen Frage:
In der letzten Nacht bin ich mit starken Bauchkrämpfen wachgeworden. Dazu kam stärker Durchfall. Die Schmerzen waren so schlimm, dass ich einen Kreislaufzusammenbruch mit kaltem Schweiß und kurzer Ohnmacht hatte. Ich war heute morgen direkt bei der Frauenärztin, dem Baby geht’s laut Ultraschall gut (Baby war zwar in der Ecke etwas eingerollt, aber es ist zu letzter Woche gut gewachsen und das Herz hat geschlagen). Die Krämpfe halten heute noch an, wenn auch nicht so stark.

1) Ist durch diese Situation das Fehlgeburten Risiko erhöht?

2) Kann es aufgrund der Starken Krämpfe und der kurzen Ohnmacht zu Fehlbildungen beim Kind kommen?

3) meine Frauenärztin hat keine weiteren Untersuchungen veranlasst und meint, es wäre ein Infekt oder ich habe was falsches gegessen. Ich soll nur viel trinken und mich schonen. Kann ich sonst noch etwas tun?


Ich danke Ihnen vorab für Ihre Antwort.

Viele Grüße Fini09

von Fini09 am 20.06.2018, 13:06 Uhr

 

Antwort auf:

Fehlgeburt oder Fehlbildungen durch Krämpfe und Durchfall

Hallo,

1. nein
2. nein, kann es nicht

3. das lässt sich dann in aller Regel auch nur symptomatisch beeinflussen.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 20.06.2018

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Fehlgeburt vermeiden

Hallo. Ich hatte bereis zwei Fehlgeburten. Einmal Abgang 8 SSW UND DAS zweite Mal die 12 SSW. Bei der zweiten Schangerschaft wurden mit Scheidenzäpfchen verschrieben. Ich habe die Begründung so verstanden das dadurch alles geschmeidiger wird damit der Ei besser wandern ...

von rachelhetha 19.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Fehlgeburt? Eileiterschwangerschaft? Oder doch schwanger?

Hallo Dr. Bruni, 22.4. Pille in der 3. Woche abgesetzt 22.5. SST negativ 25.4. Bis 29.4. Periode 25.5. Bis 30.5. ?Periode? Stark und schmerzhaft 01.06. SST leicht positiv 05.06. Blutabnahme bei Frauenärztin Beta-Hcg: 385 (nichts im Ultraschall) Errechnete Ssw 5 ...

von EmilyErdnuss 13.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

2. Fehlgeburt unregelmäßiger Zyklus, zu niedrige HCG Werte

Hallo Dr. Bluni, Bin 29, hatte Ende April eine FG in der 7. SSW, bin direkt danach wieder schwanger geworden, heute SSW 4+2 beide Male spontan. Habe wieder Ziehen im unteren Rücken gehabt, wie bei der FG. Dachte mir schon, dass es wieder nichts wird Hatte ich bei meinen ...

von Tracy88 13.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Fehlgeburt oder nicht ?

Hallo, ich bin sehr verwirrt. Am Donnerstag also vor zwei Tagen hatte ich einen Frauenarzttermin. Da war ich auf den Tag genau in der achten Woche. Als der Ultraschall dann durchgeführt wurde, hat man zwei Fruchthöhlen gesehen, aber nichts drin. Meine Ärztin meinte, ...

von Glory95 09.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Vorbeugung Fehlgeburt

Guten Tag Herr Bluni, ich bin in der 9 Woche schwanger und hatte gestern starke Blutungen, weshalb ich heute morgen bei meinem Arzt war. Der Embryo ist noch da. Nun habe ich Famenita (Gelbkörperhormone) für die vaginale Einführung bekommen. Allerdings hat er mir nun zwei ...

von Milchshake 08.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Morbus Crohn und schon 2 Fehlgeburten

Hallo, bei mir wurde vor 7 Jahren die Diagnose Morbus Crohn gestellt (ich bin 28 JAhre alt). Ich hatte dann 2012 einen schweren Schub mit Krankenhausaufenthalt und Kur. Seit dem wurden die Medikamente immer stärker. Seid ca 3 Jahren nehme ich nun Humira und wir konnten die ...

von Doro1990 07.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Fehlgeburt

Hallo Dr. Bluni, Leider wurde es nun Gewissheit, das unser kleiner Wurm es nicht geschafft hat. Gestern war im Ultraschall keine herzaktivität mehr vorhanden und die Konturen des kleinen verschwommen. Ich war gestern gleich noch zur Ausschabung, der wurm wurde ...

von unser-baby2012 02.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Kann der Frauenarzt bei einer Frühschwangerschaft eine Fehlgeburt feststellen?

Sehr geehrter Dr. Bluni, Vor etwas über einem Monat habe ich die Pille in der 3. Woche abgesetzt. 3 Tage später bekam ich meine Periode. Darauf folgte ein 30 Tägiger Zyklus. Bevor meine Periode am 25.5. kam, habe ich einen sst gemacht der negativ war. Meine "periode" ging ...

von EmilyErdnuss 01.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

HCG nach Fehlgeburt noch nicht bei 0, trotzdem schwanger?

Hallo Dr Bluni, ich (und auch meine Frauenärztin und Hebamme) sind über meine derzeitige Situation unsicher: Am 10.05. hatte ich ca in der 7. SSW eine Fehlgeburt. HCG: 20000 Ich habe es ohne Ausschabung mit starker Blutung geschafft, am 13.05 HCG bei nur noch 1300. ...

von Zapker 30.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Gibt es eine Statistik zur Fehlgeburtsrate bei Zwillingen?

Guten Tag Herr Dr. med. Bluni, gibt es eine solche aussagekräftige Auswertung/Statistik? Man liest soviel Unterschiedliches; mal heißt es, ab Herzschlag beträgt das Risiko nur noch 10%, dann wiederum liest man, dass das FG-Risiko bei Zwillinge bis zur 12. SSW bei 75% ...

von Rabenbunt 30.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.