Dr. med. Vincenzo Bluni

Blutwerte der NT Messung deuten auf Plazentainsuffizienz hin, dadurch FG

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Hr. Dr. Bluni,

Ich hatte vor vier Wochen eine Fehlgeburt in 12+6 SSW.
Eine Woche vor der FG war ich bei der NT-Messung bei meinem Frauenarzt. Ultraschall war super. Keine Auffälligkeiten waren zu sehen. Am Tag der FG lagen auch die Blutergebnisse der NT-Messung vor.
Mein FA meinte, dass die Blutwerte, die die Plazenta betreffen, sehr niedrig gewesen sind. Aufgrund seiner Erfahrung und der Werte könnte die Ursache auf eine Plazentainsuffizienz hindeuten. Mit Gewissheit könne man das jedoch nie sagen (verständlich).

Meine Fragen wären:
1. Welche Blutwerte werden bei einer NT-Messung untersucht und welche davon sind die „Werte“ der Plazenta (also die auf die Planzenta hindeuten)?

2. Ab welchem Wert wird es kritisch?

3. Ist es möglich, dass eine Plazentainsuffizienz besteht, obwohl sich das Baby gut entwickelt hat, also keine Auffälligkeiten im Ultraschall und auch nach der Geburt?
(Ich habe nur davon gelesen, dass man im Ultraschall sieht, dass das Baby nicht weiter wächst und man sieht dann, dass es Unterentwickelt ist. Das war jedoch bei mir nicht der Fall.)

4. Falls Frage 3 mit Ja beantwortet werden kann, wie kann man das denn früher sehen, dass was mit der Plazenta nicht stimmt und gibt es Therapievorschläge? Damit meine ich vor der Doppleruntersuchung, sprich in den ersten 3 Monaten.

5. Mein Arzt meinte, falls die Plazentainsuffizienz der Grund sein sollte, dann weil mein Körper das ganze Prozedere nicht schnell genug als Schwangerschaft erkannt hat (oder es ist bei der Einnistung bereits was schief gelaufen und der Körper schafft es nicht mehr aufzuholen oder irgendwie so). Aufgrund seiner Erfahrungen und anderen Erfahrungswerten besteht in unserem Körper ein sog. Memory Effekt. Da ich mich in der 12+6 befand, besteht dieser Memory Effekt bei mir ca. 6-12 Monate. Sollte ich in dieser Zeit Schwanger werden, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass diese Ursache für eine FG sich wiederholt gering. Sollte es dennoch zu einer FG kommen, dann müsste die Ursache woanders liegen. Nach Ablauf der 6-12 Monate, hat mein Körper sozusagen die Schwangerschaft vergessen und das Risiko einer FG wäre wieder gleich hoch wie bei der ersten SS.
Meine Frage hierzu: Können Sie das so in etwa bestätigen?
(Mir ist klar, dass es keine klinischen o.ä. Beweise dafür gibt, aber irgendwie scheint es logisch und viele sprechen davon)

Vielen Dank für Ihre Hilfe
mia__c

von mia__c am 13.11.2012, 17:03 Uhr

 

Antwort auf:

Blutwerte der NT Messung deuten auf Plazentainsuffizienz hin, dadurch FG

Liebe Mia,

1.zu seinem so frühen Schwangerschaftszeitpunkt gibt es keine Plazentainsuffizienz, wenn es vielleicht auch einen Marker gibt, der bei einer Erhöhung einen indirekten Hinweis auf eine spätere Plazentainsuffzienz ein Hinweis geben können.

Die Hauptursache sind eben genetische Gründe, auch, wenn das Ersttrimesterscreening normal ausgefallen ist und dieses ist leider schicksalhaft, Sie können es nicht vorhersagen und auch nicht beeinflussen.

2. von einem so genannten "Memory-Effekt" habe ich noch nicht gehört. Jedoch zeigen viele wissenschaftliche Untersuchungen, dass wir nach einem solchen Ereignis gar keine Wartezeit empfehlen müssen.

Liebe Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 14.11.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Risikoschwangere in der 2ten SS nach Mangelgeburt und Plazentainsuffizienz

Hallo, in meiner ersten SS hatte ich eine Plazentainsuffizenz und in folge dessen eine Mangelgeburt in der 38 SSW. Werde ich nun in der zweiten Schwangerschaft als "Risikoschwangere" eingestuft? Ausserdem würde ich gerne Wissen, ob aus diesen Gründen ein Beschäftigungsverbot ...

von Snozzel 28.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Plazentainsuffizienz

Hier habe ich die kompletten messungen!

BPD 71,6 mm 57,5 71,6 28w5d 97% FRO 75,1 mm 75,1 23w2d 77,3% Ku 201,9mm 201 22w2d 21,9% Fro 71,8mm77 Ac 178,5 mm 22w 5d 41,9% Fl 3,77cm ...

von wikka 05.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Messung

Messung

Hallo! Ich bin jetzt in der 30. SSW. Die letzte US-Untersuchung hatte ich in der letzten Woche, also in der 29. SSW. Doppler war vollkommen unauffällig, die einzelnen Werte lagen alle so bei 30 + x, also alle mindestens eine Woche weiter. Trotzdem soll das Baby nur 37 cm groß ...

von Else2011 12.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Messung

ph Messung

Hallo, mein FA hat mir geraten statt der teuren Handschuhe zur Selbstmessung des ph Wertes einfache PH Messstreifen zu kaufen. Diese habe ich mir besorgt und frage mich nun, wie ich sie anwenden soll. Sie haben vorne an der Spitze ein Testfeld, das sich verfärbt. Doch muss ...

von Beccy 06.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Messung

Bluthochdruck und Plazentainsuffizienz rechts

Hallo! Bin in großer Angst und Sorge. Schlafe nur noch schlecht. Bei der Ultraschall-Feindiagnostik - durch einen Facharzt - wurde bei mir eine Plazentainsuffizienz rechts in der 21 SSW festgestellt. Muss jetzt alle 6 Wochen zur Kontrolle gehen.Bei der 2ten ...

von unseresüße 18.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Plazentainsuffizienz

beginnende Plazentainsuffizienz 37+6 SSW

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, ich bin derzeit in der 37+6 SSW. Dies ist meine erste Schwangerschaft. nachdem ich gestern bei meiner betreuenden Gynäkologin war, schickte diese mich mit V.a. asymmetrische Retardierung zum Doppler.. Das CTG war unauffällig. Heute war ich ...

von TheresaS 22.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Plazentainsuffizienz

notching und Plazentainsuffizienz

Hallo Herr Dr. Bluni, gestern war ich zu einem ersten Feinultraschall in einem Pränatalzentrum (bei 15+4). Nach auffälliger Biochemie beim Ersttrimesterscreening war gestern wie damals der Schall des Feten vollkommen unauffälig. Bis auf die Tatsache, dass der Fet eher klein ...

von Liliana82 22.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Plazentainsuffizienz

Werte Diabetes bei Messung über Fingerkuppe

Guten Tag, ich hatte mich bisher nicht mit dem Thema beschäftigt, so dass ich diese Woche "unvorbereitet" den Diabetestest habe machen lassen, da meine Kleine ziemlich groß für die damals 23. SSW war und auch jetzt noch die Femurlänge über der Norm wäre (genauen Wert weiss ich ...

von anne!! 06.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Messung

Unterschiedliche Messungen der Zervixlänge?

Hallo Dr. Bluni, vor etwa zwei Wochen hatte ich meine letzte reguläre Vorsorge beim Frauenarzt, ich bin jetzt in der 21. SSW. Dabei ist mir aufgefallen, wie unglaublich unterschiedlich die Länge der Zervix ausgemessen wird. Wie entsteht das? Aufgrund von starken ...

von lotus2009 05.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Messung

Plazentainsuffizienz

Guten Tag Herr Dr. Bluni, ist eine Plazentainsuffizienz ein Grund, um ein individuelles Beschäftigungsverbot ausgesprochen zu bekommen? Welche Verhaltensweisen werden empfohlen, wenn beim Feinultraschall in der 20./21. SSW ein beidseitiger Notch festgestellt wird? Vielen ...

von marian11 20.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Plazentainsuffizienz

Anzeige

Stillkissen von Zöllner

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.