Dr. med. Vincenzo Bluni

bhcg I.O. Ultraschall immer noch nicht

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo H. Dr. Bluni,

habe Ihren Rat befolgt und versucht mich nicht verrückt zu machen. Gestern nun war wieder eine Untersuchung. Ja man hat mehr gesehen, aber der Arzt war glaub ich nicht wirklich zufrieden, denn er meinte in der 7 Woche müßte er nun schon wesentlich mehr sehen. Er machte daraufhin nochmal eine Blutuntersuchung. Ich war völlig fertig denn mit der Ultraschalluntersuchung hat ich mich schon auf eine Ausschabung eingestellt. Nun rief er mich aber an das der Bhcg wert völlig in Ordnung sei und das ihm das denn doch ein Rätsel sei. Er meinte aber das das Baby nicht in Ordnung sei. Meine Nerven sind zum zerreißen. 1 Woche warten ich fühle mich wie ein Zombie. Kann das ganze überhaupt noch gut ausgehen? Gibt es noch eine weitere Untersuchung die Gewissheit bringen kann?mfg A. Lueb

von kruemmel1005 am 06.02.2008, 09:36 Uhr

 

Antwort auf:

bhcg I.O. Ultraschall immer noch nicht

Hallo,

unabhängig von den Angaben der Schwangeren hinsichtlich des Datums der letzten Regel oder des vermeintlichen Termins der Befruchtung, berechnet immer noch der frühe Ultraschall das Schwangerschaftsalter und den Entbindungstermin am genauesten.

Und so kommt es recht häufig vor, dass dadurch, dass er Zyklus etwas unregelmäßig war, der Eisprung früher oder später eintrat oder die Schwangerschaft einfach etwas jünger/älter ist, als erwartet und man deshalb in der frühen Schwangerschaft eine Korrektur des Schwangerschaftsalters vornehmen muss.

Das kann dazu führen, dass sich im Ultraschall weniger oder mehr sieht, als man vielleicht erwarten würde.

In den wohl meisten Fällen kann man hier aber bei gewissen Abweichungen beruhigen, auch wenn man manchmal erst noch eine zusätzliche Kontrolle per Ultraschall durchführen muss und ggf. das Schwangerschaftshormon HCG im Verlauf kontrollieren wird.

Aus diesem Grund ist eine Terminkorrektur in der Frühschwangerschaft in den ersten 3-4 Monaten ein häufiger und nicht ungewöhnlicher Vorgang.

Hiervon sind dann frühe Wachstumsminderungen / Retardierungen zu unterscheiden, die allerdings schon eine Bedeutung in dem Sinne haben, als dass Sie ein Hinweis auf ein Störung oder einen nicht regulären Verlauf sein könnten.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 06.02.2008

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Ultraschall

Sehr geehrter Dr. Bluni, lt. Berechnung bin ich in der 5. SSW + 5 Tage. Sollte/müsste zu diesem Zeitpunkt per Ultraschall schon etwas zu sehen sein? Falls nicht, muss ich mir Sorgen machen? Hatte im Frühjahr eine Eileiterschwangerschaft, daher meine Bedenken. Vielen Dank im ...

von andrea1403 03.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ultraschall

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.