Dr. med. Vincenzo Bluni

Ängste

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Lieber Dr. Bluni

Ich schreibe recht oft hier und bin äusserst dankbar, dass Sie und andere Forumsmitglieder antworten.
Ich bin mittlerweile 18+5.
Hatte schon eine FG in 9.ssw, die mir fest in den Knochen sitzt. Finde einfach zur Zeit keine Ruhe. Warum?
-Ich bin fit wie ein Turnschuh
-Ich habe keine Mutterbänderbeschwerden
-Ich habe keinen Bauch.
-Ich spüre keine Bewegungen, hatte mir von der 15.-17/18. wohl eingebildet, was zu spüren, jetzt aber gar nichts mehr.
Am vergangenen Donnerstag war meine Hebamme da, Herztöne wären i.O. und Gebärmutterhöhe auch.
Aber ich fühle mich soooo unschwanger. Dazu kommen all die Sprüche von KollegInnen. ‚Wo hast Du das Kind versteckt?‘ ‚Meine Mutterbänder schmerzten zu dieser Zeit sehr, warum bei Dir nicht?‘ Etc...

Bisher waren alle Untersuchungen bei der FÄ gut, ETS wurde gemacht etc...

Jetzt meine Frage: könnte mir ein Fetaldoppler (Angel sound) o.ä. helfen?

Ich kann meine SS nicht geniessen, lasse mich verunsichern und bin oft sehr traurig, weil ich denke, bald ist alles vielleicht wieder vorbei...
Was soll ich nur tun?
Danke Ihnen sehr!
Herzliche Grüsse,
Nora

von Nora11 am 26.11.2018, 12:31 Uhr

 

Antwort auf:

Ängste

Liebe Nora,

wenn doch alles so gut verläuft, dann empfehle ich Ihnen, entspannt zu sein.

Denn wenn bisher alle Untersuchungen keine Besonderheiten gezeigt haben, dann gibt es eben viele Frauen, die keine typischen Bewegungen haben. Zudem unauffälligen Befund gehört dann natürlich auch, dass das Kind im Ultraschall zeitgerecht entwickelt ist und bei Unsicherheit sprechen Sie dazu bitte mit der Frauenärztin.

Vom wie gebraucht der von Ihnen angesprochenen technischen Möglichkeit zum Abhören der Herztöne rate ich in diesem Forum sei praktisch 20 Jahren ab.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 26.11.2018

Antwort auf:

Ängste

Liebe Nora,
zwar bin ich nicht Dr. Bluni, aber es tut mir leid zu lesen, dass du solche Angst hast. Ich hatte auch eine Fehlgeburt und sorge mich immer wieder wegen irgend etwas. Das finde ich - bis zu einem gewissen Grad - auch normal. Solche Sorgen haben mich auch in der Schwangerschaft mit meinem Sohn begleitet und sind bis heute - 2,5Jahre nach seiner Geburt geblieben. Es gehört dazu, sich um seine Kinder zu sorgen. Dabei ist es, meiner Meinung nach, immer ein Balanceakt: Das richtige Maß an Sorge lässt unsere Babys gesund geboren und groß werden, zu wenig Sorge birgt Risiken, zu viele Sorgen aber auch.
Ein Angel Sound wird dir keine wirkliche Sicherheit geben können. Selbst wenn du die Herztöne jedes Mal sofort finden würdest, könntest du dich z.B. auch darum sorgen, ob dein Baby zu groß oder klein ist, ob es behindert ist oder irgendwelche Krankheiten hat. Was ich sagen will, ist, dass eine absolute Sicherheit niemals erreicht werden kann. Wenn du das akzeptieren kannst, wirst du sicherlich für dich an Lebensqualität zurückgewinnen und für dich und dein Baby den Stress reduzieren.
Statt dich zu fragen, ob etwas nicht stimmt, könntest du dich doch genauso gut fragen, warum etwas nicht stimmen sollte. Du hast keinen Grund anzunehmen, dass etwas nicht stimmt. Du bist fit wie ein Turnschuh, du hast keine weiteren Beschwerden und Kindsbewegungen werden doch häufig erst später in der Schwangerschaft wahrgenommen. Auch gem. deiner Hebamme und deinem Arzt ist alles in Ordnung. Mehr Sicherheit kannst du leider nicht bekommen. Ich finde du hast allen Grund guter Hoffnung zu sein und deine Schwangerschaft in vollen Zügen zu genießen. Das wünsche ich dir.

von Itsaboy am 26.11.2018

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Gedanken und massive Ängste :(

Hallo Ich habe Montag beim Spezialisten den Termin zum organscreening weil mein Fruchtwasser ja so wenig ist 17+0 4.6cm Ich hatte jetzt mehrere US auch in einer level 1 klinik hätten die da nicht gravierende missbildungen und Fehlbildung schon sehen müssen bzw können...ich ...

von nanny41088 21.09.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ängste

Ängste

Hallo Dr. Bluni, Ich mache mir zur Zeit ständig gedanken. Zu meiner Person: ich bin 28 jahre alt, Mutter eines 8 Jahre alten gesunden jungen und nun erneut schwanger. Wir haben uns so sehr gefreut, dass ich schwanger bin und freuen uns natürlich immernoch :) Allerdings ...

von crazysunshine 17.09.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ängste

Ängste

Lieber Dr Bluni Ich bin nun 7 + 2, komme gerade von der Gynäkologin, alles i.O. Was kann ich gegen meine Ängste tun, das Kind wieder zu verlieren. Vor rund 2 Jahren hatte ich in der 9. ssw eine FG. Der Arzt sagte vorher immer alles sei ok, stabile SS, vieleicht Fruchthöhle ...

von Nora11 06.09.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ängste

Schlafstörungen, Ängste,Stresd

Lieber Dr.med.Vincenzo Bluni Ich bin jetzt in der ssw 7+2 Mir geht es gerade Psychisch überhaupt nicht gut. Ich war letztes Jahr,Ende des Jahres für 3 Wochen auf Mutter Kind Kur wegen meines Psychischen Zustandes. Die Kur war leider nicht die richtige für mich und dort ...

von EllaR86 05.03.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ängste

Ängste

Hallo lieber Herr Dr. med. Bluni, ich wünsche Ihnen einen schönen Abend! Ich bin jetzt in der 25. Ssw. Manchmal spüre ich meinen Sohn den ganzen Tag über, einen anderen Tag sowie heute spüre ich ihn fast gar nicht. Ich habe ihm dann vorhin Musik vorgespielt, da gab es ...

von Julimax 27.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ängste

Stress und Ängste

Sehr geehrter Dr. Bluni, zunächst einmal möchte ich mich bedanken, dass Sie hier so stetig großartige Arbeit leisten und uns Schwangere geduldigst beraten und beruhigen. Ich finde es zutiefst beeindruckend, wie Sie das neben Ihrer "normalen" Arbeit noch stemmen! In der ...

von Krümelkauz 14.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ängste

neue Ängste

Lieber Dr. Bluni, toll, dass Sie immer so schnell helfen, leider beschäftigt mich schon wieder etwas... Ich war gestern am See, bin dort dann mit den bloßen Füßen ins Wasser, durch den Kies und über die Wiese gelaufen, hatte also sicher danach noch Dreck an den Füßen. Nach ...

von Zwetschgendatschi2017 31.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ängste

Hilfe gegen ängste in der Schwangerschaft

Guten Tag Herr Dr. Bluni, von Anfang weg, ich bin eine schwangere Frau die ziemlich große ängste hat. Ich bin 27 Jahre alt, leider stark übergewichtig, habe eine Schilddrüsen unterfunktion und jetzt in der 19+6 Schwangerschaftswoche. Vor 8 Jahren hatte ich ein ...

von GlitzerSchnute 26.02.2017

Frage und Antworten lesen

Ängste in Schwangerschaft Rückfrage

Hallo Herr Dr. Bluni, vielen Dank für Ihre beruhigende Antwort! Mich würde noch Ihre Meinung über die verschiedenen "Studien" interessieren, die jetzt nach Jahrzehnten "feststellen", dass Kinder, die zu Kriegszeiten geboren wurden, als Erwachsene wohl doppelt so häufig ...

von EmCe 18.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ängste

Ängste in Schwangerschaft

Hallo Herr Dr. Bluni, aus Ihrer langjährigen Erfahrung, wie beurteilen Sie Folgendes: Für mich noch immer unverständlich, litt ich während der ss unter Ängsten (bezogen auf die ss). Ich kam psychisch von einen Extrem ins Andere. Obwohl ich sonst nie Probleme hatte. Heute denke ...

von EmCe 16.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ängste

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.