Dr. med. Vincenzo Bluni

Adalat zur Langzeit Tokolyse

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Guten Tag Dr. Bluni

In einem Krankenhaus hat man mich auf Adalat 60 mg/Tag eingestellt. Ich hatte in der 25. Ssw einen Gebärmutterhals von nur noch 22 mm und Wehen auf dem Ctg. Es konnte keine Entzündung gefunden werden, Fibronektin Test ist negativ.
Unter dem adalat gingen die Wehen weg, der Gebärmutterhals stabilisierte sich auf über 3 cm. Ich soll das adalat vorläufig weiter nehmen zuhause und im Verlauf soll dann entschieden werden ob das adalat reduziert oder abgesetzt werden kann.
Jetzt lese ich u.a. hier bei Ihnen dass Langzeit Tokolyse gar nicht mehr so empfohlen wird bzw nur unter strenger Indikation. Ihre Antworten sind allerdings schon älter. Wie ist da ihre aktuelle Meinung/Studienlage?
Vielen Dank

von Julchen_03 am 18.05.2019, 10:00 Uhr

 

Antwort:

Nifedipin u. Tokolyse

Hallo,

zur Frage der Wehenhemmung (Tokolyse) mit Nifedipin (Adalat®) u. anderen Substanzen gilt folgendes:

Eine Dauertokolyse über 48 h hinaus ist in der klinischen Routine nicht indiziert. Eine Erhaltungstokolyse ist laut Cochrane-Empfehlung nur für Nifedipin (37 Tage vs. 33 Tage) bewiesen. Dazu muss aber einschränkend gesagt werden, dass diese Studie unterpowered (Selbst wenn ein Effekt existiert, kann die Stichprobe schlicht zu klein sein, um Signifikanz erreichen zu können) war (Gaunekar et al. 2004).

Wegen der doch beschränkten Studienlage besteht derzeit keine Evidenz dafür, dass eine dauerhafte Wehenhemmung in oraler Form effektiver ist als eine kurz dauernde Tokolyse über maximal 48 h.

Liebe Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 18.05.2019

Antwort auf:

Adalat zur Langzeit Tokolyse

Hallo! Habe in meiner Schwangerschaft auch von der 29. - 36. ssw Adalat als Wehenhemmer genommen! Mir haben sie geholfen und mein Sohn kam bei 38+4 kerngesund zur Welt! Studien hin ode her, wenn sie wirken würde ich sie weiter nehmen! Bei mir haben sie zumindest nicht geschadet!

Lg Rixx

von Rixx1984 am 19.05.2019

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Wann hören leichte Blutungen nach tokolyse Behandlung auf?

Hallo, ich war vom 29.4 bis 2.5 in der Klinik wegen überregelmässig starken Blutungen und wurde mit tokolyse behandelt. War dort in der 28 ssw. Einen Tag nach Entlassung leichter hellrosa Fleck, seit dem immer wieder in wechselnder Intensität. Mein Gynäkologen sagt ich soll ...

von chrissy2019 07.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tokolyse

Vorzeitige Wehen + Tokolyse

Hallo Herr Dr. Bluni, ich wende mich heute an Sie da ich leicht verunsichert bin und mir vielleicht etwas positives von Ihnen erhoffe. Am Dienstag Nachmittag (Gebärmutterhals lag bei 3,9) war ich wegen Schmerzen und Schmierblutungen beim Gyn, ich hatte regelmäßige und ...

von Nadine-Di 09.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tokolyse

Tokolyse bei fruchtblasenprolaps

Sehr geehrter Herr Dr bluni! Bei mir wurde durch Zufall in der soweit 25+2 ein offener Muttermund mit 3cm und ein fruchtblasenprolaps diagnostiziert. Man begann mit lungenreife Antibiotika und wehenhemmer (tractocile). Man sagte mir relative bettruhe und wehenhemmer ...

von karon 28.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tokolyse

Tokolyse

Lieber Dr.Bluni Ich bin sehr verunsichert... Ich bin in der 33+0 ssw liege seit gestern im Krankenhaus. Davor den Tag stellte meine Frauenärztin ein Gebärmutterhals von 2,7 fest und setze mir eine cerclage Pessars ein. Den Morgen darauf hatte ich ein stechendes Gefühl ...

von Jessy-16- 09.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tokolyse

Progestan zur Tokolyse

Hallo Herr Dr. Bluni, ich bin in der 18. SSW und habe vor zwei Tagen eine Cerclage wegen Cervixverkürzung auf 2,5 cm mit Trichter bei Kontraktionen seit vier Wochen bekommen. Seit zwei Wochen nehme ich 2 mal 2 Kapseln Progestan. Da die Kontraktionen bereits am frühen Abend ...

von Luisa10 01.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tokolyse

intravenöse Tokolyse bei 38 mm GMH-Länge und vorzeitigen Wehen

Hallo Herr Bluni, meine Partnerin (27+6) wurde vor 4 Tagen stationät im KKH aufgenommen, da sie vor vier Tagen Wehentätigkeit mit "Ziehen nach unten" hatte. Bei der Aufnahme wurde ein CTG ohne Befund aufgenommen, die Länge des GMH betrug 42 mm. Innerhalb der 4 Tage hatte ...

von werbinich 08.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tokolyse

Nach Tokolyse harter Bauch

Hallo Ich bin jetzt in der 32. SSW und liege zur Zeit im Krankenhaus wegen einer Zervixinsuffizienz. Der Gebärmutterhals war 1,2 cm lang. Druck auf Muttermund war auch vorhanden. Hatte auch immer einen harten Bauch bekommen. Ich habe nun die Lungenreife bekommen, Magnesium ...

von Tanny87 15.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tokolyse

Tokolyse in der 19.SSW mit Nitrodermpflaster TTS 5mg

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, da ich seit der 17.SSW vorzeitige Wehen habe und Schonung, 500mg Magnesium, Bryophyllum und Tokotee keine wirkliche Besserung zeigen, hat mir mein Gynäkologe Nitrodermpflaster TTS 5mg/24h verschrieben. Dieses Präperat ist jedoch bei Hypotonie ...

von Schneeglöckchen84 19.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tokolyse

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.