Dr. med. Vincenzo Bluni

2. Geburt und Risiko einer erneuten Schulterdystokie

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni,

letztes Jahr im Mai habe ich meine Tochter nach Einleitung wegen Blutungen bei 36+2 entbunden. Unter der Geburt trat eine Schulterdystokie auf, von der meine Tochter zum Glück keine Schäden davon getragen hat. Sie hatte bei der Geburt ein Gewicht von 2900g und einen Kopfumfang von 32,5 cm.
Aktuell befinde ich mich mit meiner 2. Tochter in der SSW 31+6. Bei der Geburtsplanung im Krankenhaus am Freitag wies mich die Oberärztin darauf hin, dass sie persönlich eine primäre Sectio bevorzugen würde, da meine erste Tochter auch sehr zierlich bei der Geburt war und trotzdem eine Schulterdystokie aufgetreten ist. Meine Hebamme ist der Meinung, dass bei der ersten Geburt ein Hebammen-/Ärztefehler vorlag, der diese Komplikation begünstigt hat. Mit der OÄ bin ich nun so verblieben, dass ich bei 35+0 noch einmal zum Ultraschall kommen soll, um das Kopf-Thorax-Verhältnis abzuschätzen. Im negativen Fall würde man spätestens bei 39+0 die primäre Sectio planen.
Ich bitte um eine unabhängige Meinung von Ihnen.
Vielen Dank,
Seifenbläschen

von Seifenbläschen am 19.09.2015, 20:04 Uhr

 

Antwort auf:

2. Geburt und Risiko einer erneuten Schulterdystokie

Hallo,

1. nein, das hat sicher nichts mit einem fehlerhaften Vorgehen der Ärztin/Hebamme zu tun.

2. die Empfehlung ist absolut richtig und deckt sich mit den Empfehlungen der Fachgesellschaften in Deutschland.

3. Bei der Schwangerschaft nach Schulterdystokie mit hohem Geradstand wird in den Leitlinien wegen des erhöhten Wiederholungsrisikos von etwa 13,8% ein primärer Kaiserschnitt empfohlen.

Liebe Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 20.09.2015

Antwort auf:

2. Geburt und Risiko einer erneuten Schulterdystokie

Danke für die Antwort!

von Seifenbläschen am 21.09.2015

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Risiko Dottersack 4,3mm?

Hallo Herr Bluni, ich hatte bereits zwei Fehlgeburten, die mit Blutungen einhergingen im letzten Jahr. Nun bin ich wieder schwanger (bisher ohne Blutungen) und war gestern beim Gynäkologen zum Ultraschall. Man sah in 6+0 einen 4,3mm großen Dottersack, jedoch keinen Embryo ...

von Monawunsch 15.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Erbrechen und Risiko zur Fehlgeburt

Hallo Herr Dr. Bluni, ich bin leider noch am Anfang der Schwangerschaft. Im Juni hatte ich eine Fehlgeburt und mache mir jetzt natürlich mehr Sorgen, ob alles gut läuft. Ich wollte fragen, wenn ich auch mal richtig erbrechen muss, is dass auch innerlich wirklich alles sehr ...

von Rauja 08.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Partner raucht - Risiko in Zahlen?

Hallo Herr Dr. Bluni, auf das Thema Rauchen des Partners sind Sie bereits mehrfach eingegangen. Ich habe eine ganz konkrete Frage. Mein Mann bemüht sich sehr, mit dem Rauchen aufzuhören. Er ist immer wieder 2-3 Wochen rauchfrei, und fängt dann bei Stress o.ä. wieder für 2-3 ...

von vb123 01.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Infektionen: tatsächliches Risiko

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, Ich habe einen 1,5 Jahre alten Sohn und wir wünschen uns nochmal ein Kind. Da ich zu den sich schnell verunsichern lassenden zähle, wollte ich gerne Infos zu meinen Sorgenthemen bevor ich schwanger bin und versuche dann eine möglichst ...

von Aksiznarf 28.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Risiko Nr. nach Katalog B keine Zahl

Hallo Herr Dr. Ich habe heute meinen Mutterpass bekommen und da ist bei Risiko Nr. nach Katalog B ein Aufkleber und dahinter steht Handschriftlich Biometrie 1.... 1 woche was bedeutet das. Eine Seite weiter bei Biometrie steht 4 Extr. Bin von 10+3 auf 11+2 vorgestuft worden. ...

von Stern277 27.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Risikoschwangerschaft

Hallo Herr Dr. Bluni, mein erstes Kind habe ich 08/13 per Kaiserschnitt entbunden. Nun bin ich wieder schwanger 28 ssw und bin doch etwas verwundert als mir eine ebenfalls einmalige Kaiserschnittmama aus dem Geburtsvorbereitungskurs mit ihrem Mutterpass bestätigte, dass man ...

von Augustmama 26.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Frage zur Risikoschwangerschaft

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, ich bin ganz fisch schwanger mit meinem fünften kind. Bis jetzt hatte ich nie eine Risikoschwangerschaft aber als ich heute in meinen alten Mutterpass reinschaute ist mir bewusst geworden das ich dieses mal mehrere Punkte erfülle. Dazu gehören ...

von sterntaler82 10.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Risikoschwangerschaft

Guten Tag Dr. Bluni, wie würden Sie das Risiko einer weiteren Schwangerschaft einschätzen? 1. Ich hatte 2013 einen Schlaganfall und es wurde ein PFO und Vorhofseptumaneurysma entdeckt. Zur Zeit nehme ich Eliquis, es steht aber ein PFO-Verschluss im Raum. ...

von SiJa1112 04.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Risikoschwangerschaft

Sehr geehrter Dr. Bluni ich bin 33 und nun zum 4 mal schwanger. Hab aber bloss ein Tochter. Vor ihr einen Abort und nach ihr eine Totgeburt fast am ET. Diese geschah vor 4 Jahren auf Gund einer vorzeitigen Plazentalösung. Ich brauch nicht zu erklären was nun in dieser Ss ...

von aga33 03.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Risiko noch hoch?

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, heute war ich wieder beim US. Ich bin 9+6 und alles war super. Baby ist 28 mm groß! Kopfumfang passte auch und es hat fleißig gezappelt. Wie hoch ist denn nun noch das Risiko einer FG? Meine ersten beiden SS waren MA´s in der 8. Woche. meine ...

von Katha0886 01.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.