Schwanger unter 20

Schwanger unter 20

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Krümel_Maus13 am 22.06.2013, 16:20 Uhr

Vorstellen und bitte um gute aus dem kopf schlag tipps ;)

Heey,
Ich bin 17, mein Partner 21, wir Leben zusammen in unserer Wohnung die sehr schön ist ( fehlt leider nur ein Balkon) :) Allerding erst seit 1.3.13 ...
Er geht arbeiten bei DHL, ich arbeite mal hier mal da, denn nach meinem Abschluss der Realschule vergangenem Jahres absolvierte ich ein FSJ, aufgrund der Zusage einer Ausbildung beendete ich das FSJ, dann fiel dem Pflegedirektor doch irgendwie ein, das das nicht klappt -.-° Da fühlte mich mich auch leicht hintergangen und wollte das FSJ auch nicht mehr aufnehmen.. nach 2 Praktika hätte ich nun 2 Ausbildungen in Aussicht, einmal als Altenpflegerin das andere als Medizinische Fachangestellte.
Das eine beginnt am 1.8. das andere 1.10.
Seit 1 Jahr habe ich intensiv einen Kinderwunsch, doch bisher gewann die Vernunft.. somit musste mein Hund Thyson her ;) doch das ist definitiv nicht das gleiche :( ich werde diesen Kinderwunsch nicht los.. ich weiss, dass ich wenn ich schon eine Ausbildung in aussicht habe, diese auch machen soll.. aber.. ich mag nicht mehr warten ... :(
Gerade hier liest man, das man es auch mit Kind schafft.. ob staatliche Unterstützung, oder eben alleine, beides würde passen, durch meine Rücklagen, seinen job, Elterngeld, und Kindergeld.. das passt..
TROTZDEM vernünftiger wäre es, bis nach dem 2. Lehrjahr zu warten, und dann die Pille abzusetzten.
AABER trotz Magen-Darm, Einnahmefehlern und seltenen vergessenen Pillen bin ich bisher nicht schwanger geworden, entweder weil einer von uns unfruchtbar bin, oder es nicht sein soll (ich glaube daran, soweit die Menschen es nicht verunstalten) und wenn einer schwierigkeiten hat, sollte man schon früher absetzten sonst sitze ich mit 30 noch Kinderlos zu hause rum :'(

Ich würde mich riesig drüber freuen, wenn sich jemand die zeit nimmt und diesen langen durcheinader gschriebeen Text durch ließt, und mir seine Meinung mitteilt.. ob positiv oder negativ oder eben mit aus-dem-Kopf-schlag-Tipps

DDDDAAAAAANNNKKKEEEE

 
26 Antworten:

Re: Vorstellen und bitte um gute aus dem kopf schlag tipps ;)

Antwort von mellomania, 28. SSW am 22.06.2013, 16:43 Uhr

aaaaalso ich finde schon, dass du eher warten solltest. ich bin mit meinem mann zusammen seit ich 19 bin. wir wollten auch immer beide kinder. wir haben die vernunft gewinnen lassen und sind so glücklich jetzt. erst abi und ausbildung, dann arbeiten, haus bauen gemeinsame urlaube ans nordkap machen etc und JETZT is unser erster sohn zwei und der kleine bruder kommt im sept. ich bin 33 und würde es NIE anders wollen weil ich meinen kindern was bieten kann, was von mir alleine kommt. ohne staatliche unterstützung etc. ich würde echt noch warten. selbst wenn du mit 30 noch keine kinder hast, was is daran schlimm?



Also: Hirn einschalten

Antwort von Fredda am 22.06.2013, 17:12 Uhr

Das müsste schon reichen.

Was willst du denn lieber machen von den beiden Ausbildungen? Die nimmst du und die machst du ZUENDE. Bis dahin ist dein Hund dann auch soweit, dass du vielleicht nicht abgibst, wenn ein Kind kommt. Stell dir mal vor, Baby, AUsbildung und ein Hund...

Wenn du so jung schon so einen Kinderwunsch hast, lass dich mal beraten, was du damit kompensieren möchstest.

Lg
Fredda



Re: Vorstellen und bitte um gute aus dem kopf schlag tipps ;)

Antwort von mf4 am 22.06.2013, 18:25 Uhr

Ich bin fast 47 und hatte Jahrzehnte die Pille, hatte wie normale Menschen auch mal MagenDarm, mal zu spät genommen, mal Antibiotika oder was einem in Jahrzehnte eben noch so passiert...
Ich denke 99% der trotz-Pille-schwanger-Geschichten sind geplante Schwangerschaften (zumindest von ihr).
Mit 17 zu meinen man sei unfruchtbar und man brauche unbedingt ein Kind kann ich nicht gut finden. Ihr wohnt erst kurz zusammen. Macht es euch zusammen erstmal schön (geht auch ohne Balkon, habe auch keinen) und werdet erstmal ein Lebens-Paar bevor ihr Eltern werdet.
Mach deine Ausbildung und wenn danach noch alles zwischen euch passt ist genug zeit zum Kinderkriegen. Mit Baby dann die Ausbildung machen soll auch erstmal geleistet sein.



Re: Vorstellen und bitte um gute aus dem kopf schlag tipps ;)

Antwort von Vanny90 am 22.06.2013, 18:57 Uhr

Hallo.
Ich würde dir auch raten erst die Ausbildung zu machen. Auch wenn man finanzielle Unterstützung vom Staat bekommt, ist es dennoch nicht viel.
Ich bin während meiner Ausbildung im 2. Lehrjahr schwanger geworden. Ich gehe ab August wieder los und dann gehts aufs Examen zu. Das wird sicherlich schwierig das alles unter einen Hut zu bekommen.
Also rate ich dir lieber erst die Ausbildung und dann das Kind, denn dann hat man auch keine Sorgen was das Finanzielle angeht.



Re: Vorstellen und bitte um gute aus dem kopf schlag tipps ;)

Antwort von Kacenka am 22.06.2013, 19:07 Uhr

ich schliesse mich an - ihr seid beide jung, selbst für eine Kinderwunschtherapie ist in 3 Jahren immer noch massig Zeit, udn für Adoption (sollte auch das wiederholt schiefgehen) später ebenso, da brennt Dir nichts an! Auch wenn ich nciht glaube, dass einer von Euch unfruchtbar ist (nur weil Du mal die Pille vergisst, musst Du nicht gleich schwanger werden), bin ich mir sicher, dass du mit Anfang-Mitte 20 immer noch jung genug für eine Kinderwunschbehandlung bist - definitiv! Also: Ausbildung fertig machen, dann Pille absetzen und schauen was passiert, nach einem jahr kannst Du zum Arzt gehen, solltest du bis dahin nicht schwanger sein. Wie gesagt, ich meine nur, falls Deine Sorge begründet war...
Auch kann ich mir nicht vorstellen, dass Eure Partnerschaft schon so gefestigt ist, dass sie einen solchen Stress (Baby, Ausbildung, Hund, Geldknappheit, Job bei DHL) aushalten würde...
K



Re: Vorstellen und bitte um gute aus dem kopf schlag tipps ;)

Antwort von mf4 am 22.06.2013, 19:38 Uhr

Mit einer 17-jährigen wird sicher keiner eine Kinderwunsch-Behandlung machen... unerfüllter Kinderwunsch ist, wenn man LANGE OHNE Verhütung nicht schwanger wird...
Das bedarf dann auch einer Ausbildung und Job, denn eine künstl. Befruchtung kostet Tausende... das gebe ich mal noch zu bedenken.



Re: Vorstellen und bitte um gute aus dem kopf schlag tipps ;)

Antwort von hannahma am 22.06.2013, 20:18 Uhr

Ich weiß woher Dein Kinderwunsch kommt - Du hast keinen Bock zu arbeiten!

aber.. ich mag nicht mehr warten ... :( - sag ich doch!

"Gerade hier liest man, das man es auch mit Kind schafft.. ob staatliche Unterstützung, oder eben alleine, beides würde passen, "
Klar, kann ich mir vorstellen, dass Dir das passt, egal wer, Hauptsache es finanziert wer, gelle...

Wenn Dein Freund "Hirn" hat schwängert er Dich nicht ohne Ausbildung, sonst kann er ewig alleine für euch rödeln.

"AABER trotz Magen-Darm, Einnahmefehlern und seltenen vergessenen Pillen bin ich bisher nicht schwanger geworden"
Tja, dumm gelaufen...
Ne KiWU-Behandlung ist nicht gerade billig und mit nem Job bei DHL allein wohl nicht zu finanzieren.



Re: Vorstellen und bitte um gute aus dem kopf schlag tipps ;)

Antwort von Neutrina, 21. SSW am 22.06.2013, 22:20 Uhr

Mach deine Ausbildung, dann bist du immer noch jung genug um Mutter zu werden. Und Kinder kriegen ist bei fast keinem so einfach, wie das hier immer dargestellt wird. Wir haben 9 Monate gebraucht, bis es geklappt hat, trotz regelmäßigem Zyklus und ich hab noch nie die Pille genommen und von daher auch keinerlei Probleme. Manche Dinge brauchen dann auch ihre Zeit und ein Kind will gut überlegt sein, vorallem, wenn man noch nicht solange mit einander zusammen wohnt.



Re: Vorstellen und bitte um gute aus dem kopf schlag tipps ;)

Antwort von Babybauch1993 am 22.06.2013, 22:55 Uhr

Mache als erstes deine Ausbildung.
Ich wurde damals im eesten Lehrjahr schwanger und habe eine Pause gemacht.
Jetzt ist meine kleine 17 Monate und ich arbeite seit zwei Monaten wieder.
Sind zwar nur 6 Stunden aber auch anstrengend.
Davor musst du dein Kind anziehen Frühstück geben (und das schlimmste) du musst dein Kind wecken.
Hast also morgens schon totalen Stress vor der Arbeit.
Dann kann es natürlich passieren das ihr nachts nicht schlaft weil deinem Kind irgendwas fehlt oder es schmerzen hat oder was bei meiner kleinen war in den letzten tagen ihr war es einfach zu heiß.

Dann gehst du total müde wahrscheinlich schon zum arbeiten und versuchst natürlich dein bestes zugeben was müde echt schwer ist.
Wenn du aus hast kannst du nicht heim und erst mal ausruhen schließlich wartet dein Kind und will auch was von der mama haben wenn sie schon den ganzen Tag weg ist.
Und wenn du dein Kind dann im Bett hast bist meist auch total müde und schläfst oft auch sehr früh ein.
Und das Tag täglich.

Ich liebe meine kleine würde es auch nicht anderst wollen mehr
Aber wenn ich die Entscheidung heute hätte (das ich die Verhütung nicht auf die leichte Schulter nehme und es nicht so ernst nahm) würde ich besser aufpassen und es wirklich nicht riskieren das ich schwanger werde.
Und erst meine Ausbildung machen weil es viel einfacher ohne Kind ist.

Klar bekommt man es hin aber man muss es wollen und es ist kein Zucker schlecken.



Hast PN

Antwort von Joyce-Fay am 22.06.2013, 23:13 Uhr

OT



Re: Vorstellen und bitte um gute aus dem kopf schlag tipps ;)

Antwort von Isa1005 am 23.06.2013, 1:57 Uhr

Ich kann deinen Kinderwunsch verstehen. Bei mir wurde er auch ab 16 von Jahr zu Jahr größer, ABER die paar Jahre kannst du noch warten. Die vergehen schneller als du denkst. Ich habe auch erst mal eine Ausbildung gemacht (meine fing sogar erst an als ich schon 18,5 war) und habe danach noch 2,5 Jahre gearbeitet und habe zum Glück auch noch einen unbefristeten Job. Ich habe ca. 8 Jahre die Pille genommen und bin trotzdem gleich im 2. Zyklus nach dem Absetzen schwanger geworden. Nicht jede Frau bekommt Probleme nach der Pille.

Eine ehemalige Klassenkameradin von mir hat es so gemacht wie du es überlegst. Sie hat zugunsten ihres Kinderwunsches ihre sichere Zusage für eine Ausbildung sausen lassen und mit 17 ihr erstes Kind bekommen. Mit 19 dann das zweite Wunschkind und hat jetzt (mit 25) immer noch keine Ausbildung und findet das anscheinend total in Ordnung.

Es ist die eine Sache, wenn man eben durch irgendeine Dummheit so früh schwanger wird, aber eine zu planen in diesem Alter und ohne eine Ausbildung ist verantwortungslos. Und ich finde allein schon die Tatsache, dass du dir darüber überhaupt Gedanken machst zeigt, dass du noch nicht reif für diese Verantwortung bist. Ist nicht böse gemeint, aber es ist nun mal nicht besonders reif.

Ich finde man MUSS nicht warten bis man ein Haus gebaut hat und was weiß ich wie viele Rücklagen hat (das kann ja jeder für sich selbst entscheiden), aber gewisse Grundlagen sollten da sein.



Re: Vorstellen und bitte um gute aus dem kopf schlag tipps ;)

Antwort von Anne92 am 23.06.2013, 7:38 Uhr

Ich kann deinen starken Kinderwunsch nachvollziehen. Hatte ich genauso jahrelang! Bin auch immer schlampig mit der Pille umgegangen und nie ist was passiert... Der Arzt stellte bei mir sogar eine fest...und er sagte es dauert mindestens 2 Jahre bis ich schwanger werde... Wenn überhaupt, wahrscheinliche müsse man nachhelfen... Ich war am Boden zerstört... Dann hatte ich durch einen Umzug keine zeit mir ein neues Rezept für die Pille vom Arzt zuholen und dachte ach einmal wird schon nicht schlimm sein... Bisher bin ich ja nie schwanger geworden... Tja kaum die Pille abgesetzt... War sofort schwanger... Jetzt bin ich in der 35. Ssw und unsere kleine Tochter wird bald zur Welt kommen. Natürlich freuen wir uns ABER ich habe meine Ausbildung abgeschlossen und 2 Jahre gearbeitet... Ich kann mich zurücklehnen und entspannt auf die nächsten Jahre mit meiner kleinen schauen. Du könntest das nicht! Du kannst nicht zu lange wegbleiben ohne Ausbildung... Man kommt zu schwer wieder rein... Arbeitgeber nehmen junge Mütter nicht mit kusshand... Und den Stress den man in der Ausbildung hat würde ich mir ungerne mit Kind antun! Außerdem 40 Std in der Woche würdest du dein Kind nicht sehen :( müsstest es immer nur abgeben ... Verpasst womöglich die ersten schritte, das erste Wort ... Usw... Überleg dir das ob es dir das Wert ist... 3 Jahre gehen schnell um... Das schaffst du und dann kannst du immernoch ein Baby planen... Es läuft dir nicht weg aber sei erstmal so vernünftig und Bau dir eine zukunft auf. Deinem Baby zu liebe....
Mein Freund studiert noch bis nächstes Jahr September... Was man an staatlicher Unterstützung bekommt ist echt nicht viel und durch diesen Lehrnstress wird auch die Beziehung nochmal auf die Probe gestellt...
LG und alles gute aber überleg es dir wirklich nochmal gut.



Re: Vorstellen und bitte um gute aus dem kopf schlag tipps ;)

Antwort von mf4 am 23.06.2013, 10:12 Uhr

Um festzustellen, ob eine verminderte oder gar nicht vorhandene Fruchtbarkeit vorliegt müssen beide Partner gründlich getestet werden... ich wage zu bezweifeln, dass ein Arzt das nur in betracht zieht bei so jungen Leuten.
Es ist auch lächerlich, dass minderjährige Mädchen von Unfruchtbarkeit reden, weil sie mit unzuverlässiger Einnahme eine Schwangerschaft provozieren und es nicht gleich klappt.

Wenn ich mir vorstelle, dass es tatsächlich unfruchtbare bzw. nahezu unfruchtbare Paare gibt die weitaus älter sind kommt mir das wie ein Witz vor, was man hier liest.



Re: Vorstellen und bitte um gute aus dem kopf schlag tipps ;)

Antwort von angi159 am 23.06.2013, 10:21 Uhr

Ich wollte auch schon mit 15 ein Kind haben, hab aber vernünftigerweise gewartet, bis ich 23 bin und mit 24 mein Baby bekommen.

Ich finde , man hat mit Kind so viel um die Ohren, so viel Termine, man muss sich um so viel kümmern und sich um die Zukunft des Kleinen kümmern. Erstens wäre ich mit 17 gar nicht in der Lage gewesen, das alleine zu machen und zweitens kann ich es jetzt richtig genießen, die Verantwortung zu tragen. Ich bin nicht auf die Hilfe meiner Eltern angewiesen und kann alles allein für mein Kind selbst entscheiden ( nagut, mein Mann ist noch da, aber der hat eh nix zu melden:-)

Und auch wenn der Spruch blöd ist, aber ich hatte Zeit, meine Jugend zu genießen, unabhängig zu sein, abends zu feiern und auf Festivals zu gehen.

Abgesehen davon habe ich schon gearbeitet und hab gut Mutterschaftsgeld und Elterngeld bekommen und ich musste nicht mehr an meine Zukunft denken, da bei mir schon alles "fertig" war.

Ich denke man bekommt es so jung zwar hin, aber genießen kann man die SS und das Baby mehr, wenn man seine eigenen Ziele weitestgehend erreicht hat.
Außerdem wird man als so junge Mutter oft in eine Schublade gesteckt. Du weißt was ich meine.



Re: Vorstellen und bitte um gute aus dem kopf schlag tipps ;)

Antwort von angi159 am 23.06.2013, 10:26 Uhr

Ach so, ich bin Erzieher und konnte meine Liebe zu Kindern schon vorher ausleben. Vielleicht wäre das was für dich. Man kann übrigens ehrenamtliche Einzelfallbetreuung machen, bei Kindern, die im Heim leben. Ich hatte dadurch eine sehr schöne Zeit mit ner kleinen Maus und es war für beide Seiten eine Bereicherung. Als Alternative zum eigenen Kind.



Re: Vorstellen und bitte um gute aus dem kopf schlag tipps ;)

Antwort von mf4 am 23.06.2013, 10:28 Uhr

Ich mag auch Kinder und finde sie niedlich und putzig... das heißt noch lange nicht, dass ich mir als Minderjährige zutrauen kann ein eigenes 24h am Tag 365 Tage im Jahr "auszuhalten" Das ist IMMER schwer, auch mit 30 aber zumindest stimmen dann eher die Rahmenbedingungen.



Re: Vorstellen und bitte um gute aus dem kopf schlag tipps ;)

Antwort von Nane1409, 5. SSW am 23.06.2013, 11:33 Uhr

Also, wenn ich immer wieder lese, dass Teenager, selber noch Kinder, sich Kinder wünschen, dann graust es mir.
Ich hab dann immer das dumpfe Gefühl, ihr denkt, och ein Baby wie süß und knuddelig, jemand den ich lieb haben kann. Aber da endet es auch schon bei euch.
Für mich ist es einfach eine absurde Vorstellung, wie man mit 15,16 oder 17 Jahren bewusst ein Kind haben möchte, ohne an die Zukunft des Kindes und die damit verbundene Verpflichtung zu denken. Kompensieren hin oder her, das lasse ich mal außen vor.
Auch mit abgeschlossener Ausbildung und zwei Jahren Arbeit auf dem Buckel, wie hier jemand schrieb, kann man sich noch lange nicht als Frau zurück lehnen. Oder glaubst Du allen Ernstes, dass Du später, wenn Kind aus dem Haus ist, dann die dicke fette Rente kassierst?
Mag sein, dass ich einfach vieles zu eng sehe und halt nicht in den Tag hinein lebe, aber ich fahre damit sehr gut. Wir haben unsere kinderlose Zeit genossen, viel erlebt und jetzt sind wir komplett für unsere Tochter da. Auch finanziell.
Was hindert Dich daran, erstmal zu arbeiten, Geld zu verdienen, es für schöne Dinge auszugeben und was auf die Seite zu legen und DANN ein Kind zu bekommen? Du bist 17.....ein Kind..........werde doch selber erst mal erwachsen und lerne den Ernst und den Sinn des Lebens erstmal kennen, dann kannste ans Kinderkriegen denken.
Aber Du wirst eh das machen, was Du willst, daher empfinde ich dies hier wieder mal als sinnlos Posting.



Re: Vorstellen und bitte um gute aus dem kopf schlag tipps ;)

Antwort von Krümel_Maus13 am 23.06.2013, 18:18 Uhr

Danke erstmal für die Beiträge.
Zunächst mal muss ich sagen, dass es hier einige nette und umsichtige Menschen gibt, jedoch leider auch das völlige Gegenteil.
Ich finde es unverschämt, einige Teile meines Textes zu kopieren und ehrlich gesagt frech zu kommentieren. Woher erlaubst du dir, mir unterstellen zu können, ich würde ein Kind haben wollen, um nicht arbeiten zu müssen?! SORRY, ich wollte hier, in einem FORUM schwanger unter 20, eunre Meinungen darüber einholen, und mich hier nicht dumm anmachen zu lassen. Du kennst mich nicht. Nur so zu Information, ich gehe regelmäßig seit der 9. Klasse anhaltnd bis heute jedes 2. Wochenendde und 3 mal wöchentlich für 3 Stunden arbeiten.

Zu mal, wenn ich hier andere Beiträge lese, "15 Schwanger, wie sage ich es meinen Eltern" ect ect. da kommt produktives, und ich werde hier doof angemacht?!?!


Soo.. zu den anderen, Danke für eure Berichte und Erfahrungen
hätte zu der Betreuung im heim einige Fragen, ich wohne in Hennef, wo könnte ich anrufn um "mich zu bewerben", beim Jugendamt?
Im Kindergarten war ich auch, Jahrespraktium (-auch noch neben der Schule gemacht) und es war Großartig, aber dennoch nicht so toll, wie die Altenpflege;)



Nix verstanden

Antwort von Nane1409, 5. SSW am 23.06.2013, 18:41 Uhr

Tut mir leid, aber ich muss das einfach deutlich loswerden..........Du hast nix verstanden.
Naja, jeder ist für sich selber verantworlich und ich für meinen Teil wünsche Dir von Herzen alles Gute und dass Du ein gesundes Kind irgendwann zur Welt bringen wirst.
Nichtsdestotrotz kann ich Dich nicht verstehen, geschweige denn Deine Beweggründe verstehen.

Alles Gute



Re: Nix verstanden

Antwort von Krümel_Maus13 am 23.06.2013, 18:55 Uhr

Ich weiss leider immernoch nicht was du mit "nichts" meinst, aber ok, es ist deine Meinung.
Desweiteren habe ich auch nicht gesagt, das ich nun sofort die Pille absetze und loslege.
Um hier alle zu beruhigen, ich werde eine der Ausbildungen annehmen und gucken was die Zukunft bringt. Und schauen welche Türen sich öffnen oder schließen.

Ich wollte nur eure Meinungen dazu wissen



Re: Nix verstanden

Antwort von Indigoblau am 23.06.2013, 20:31 Uhr

Dein Interesse für die freiwillige Betreuung in Ehren! Aber bitte investiere deine Energie lieber in eine Ausbildung!

Ich mochte Kinder auch schon immer sehr gerne und habe mir ab dem 16. Lebensjahr ausgemalt, wie es denn wäre, ein Baby zu haben. Allerdings sah ich mich in meinen Träumen immer in einer glücklichen Beziehung, erwachsen und wohlsituiert.
Tja, und das wäre alles mit 17 Jahren nicht gegangen.
Mit 20 habe ich meinen Partner kennengelernt, habe studiert, wir haben gebaut, waren oft im Urlaub, waren viel unterwegs - wir haben unser Leben genossen.
Mit 30/ 31 Jahren setzte ich die Pille ab.
Mit 32 (fast 33) Jahren bekam ich unser Baby. Ich gehöre zwar nicht mehr zu den jungen Müttern, aber ich muss sagen, dass unser Baby keine Minute zu früh auf die Welt kam!!!!! Zumindest habe ich jetzt nicht mehr das Gefühl, etwas verpasst zu haben.



Re: Nix verstanden

Antwort von Nane1409, 5. SSW am 23.06.2013, 20:50 Uhr

KrümelMaus, ich würde es mir für DICH und DEIN Kind sehr wünschen, dass Du das wirklich durchziehst und es tut mir im Nachhinein leid, wenn ich Dich was hart angegangen habe, sorry dafür.
Aber bei diesem Thema gibt's nun mal ganz verschiedene Meinungen, daher gibt's dann immer Zoff.

Ich denke, Du bist alt genug und Du gehst Deinen Weg. Bei allem, was Du tun wirst, wünsche ich Dir einfach von Herzen ganz viel Kraft und einen klaren Blick.

Alles Gute



Re: Vorstellen und bitte um gute aus dem kopf schlag tipps ;)

Antwort von Louise@Elina am 23.06.2013, 21:45 Uhr

Hallo!
Ich habe meine Kleine mit fast 15 bekommen, sie ist jetzt acht Monate alt.
Ich rate dir, erstmal eine Ausbildung zu machen. Schwanger werden kannst du mit 20 immer noch, dann kannst du zumindest sagen, dass du etwas Vernünftiges in der Tasche hast.
Ich habe leider keine Unterstützung von Partner oder Familie, was die Erziehung noch mehr erschwert.
Wie lange bist du denn schon mit deinem Partner zusammen? Kannst Du dir wirklich vorstellen, mit ihn ein Kind zu bekommen? Denk darüber gut nach...

Louise



Re: Vorstellen und bitte um gute aus dem kopf schlag tipps ;)

Antwort von mf4 am 24.06.2013, 8:12 Uhr

Mit 15 (nehmen wir mal an es ist wahr) ungeplant schwanger werden ist was völlig anderes als mit 17 ein Kind zu planen.
Um sich zu beweisen, dass man nicht unfruchtbar ist ist wenigstens mal eine originelle Begründung.



Re: Nix verstanden

Antwort von angi159 am 25.06.2013, 10:42 Uhr

"Dein Interesse für die freiwillige Betreuung in Ehren! Aber bitte investiere deine Energie lieber in eine Ausbildung!"

Zum Glück haben nicht alles diese Einstellung... Das eine schließt das andere nicht aus, ganz im Gegenteil, man sammelt lebenspraktische Erfahrungen.

Und jeder setzt seine Prioritäten anders. Für mich stand ein Kind immer an erster Stelle bei der Lebensplanung. Ich will mein Leben MIT Kind genießen und finde es z.B. schade, wenn ich so "alt" erst Mutter geworden wäre. Jeder hat einen anderen Lebensplan und man sollte jeden so leben lassen, wie er es für richtig hält. Dennoch sollte man reif genug sein, um so einen Lebensplan überhaupt aufstellen zu können und seine Prioritäten zu kennen und ich glaube,mit 17 ist man z.B noch nicht so weit. Aber das hat die AP ja schon begriffen, sonst hätte sie nicht diesen Post verfasst.



Kinderwunsch= Evolutionsbedingt ;-)

Antwort von Grünkernfrikadelle am 02.07.2013, 21:50 Uhr

Hallo ihr Lieben,
Ich habe mir nicht alle Beiträge aufmerksam durchgelesen, bin jedoch einige male über Aussagen gestolpert, die so ähnlich lauteten wie: "Mit 17 schon einen Kinderwunsch zu hegen ist total unreif und man solle sich beraten lassen, was man damit kompensieren möchte"
Ich finde das ganz und garnicht unverständlich.
Ich bin davon überzeugt, dass der Kinderwunsch einem evolutionsbedingten "Fortpflanzungstrieb" entspringt.
Was wäre wohl gewesen, wenn es in der Steinzeit (wo die Menschen nur etwa 30 Jahre Lebenserwartung hatten)erst ab29Jahren erlaubt gewesen wäre einen Kinderwunsch zu haben... ???
NATÜRLICH leben wir nichtmehr in der Steinzeit (und das ist auch gut so!), die Menschheit hat sich weiterentwickelt und es ist heutzutage in der Tat (unter anderem dem medizinischen Fortschritt zu verdanken), so, dass man auch mit 40 Jahren noch gesunde Kinder gebären kann! ...
Ich finde es völlig legitim und natürlich, wenn junge Mädchen schon einen Kinderwunsch verspüren. Die Kunst des ZIVILISIERTEN menschen ist jedoch diesem Kinderwunsch NICHT nachzugeben, sondern den VERSTAND zu benutzen und wenn man nicht wirklich vor lauter Hingabe und vernebeltem Verstand (beim Geschlechtsverkehr) eine Verhütungspanne riskiert, dann sollte man meiner bescheidenen Meinung nach wirklich erstmal eine abgeschlossene Berufsausbildung und wenigstens 1 Jahr gearbeitet haben. Dann bekommt man auch Elterngeld und liegt seinen Mitmenschen weniger auf der Tasche....... ein weiteres Kriterium finde ich ist, dass man als Paar schon Höhen und Tiefen miteinander durchgestanden hat. Denn eine Schwangerschaft, GEBURT, Stillzeit, schlaflose Nächte aufgrund brüllendem Baby, fieberndes Baby, krankes Baby, hustendes Baby.... ist alles kein Zuckerschlecken und sicherlich ist es für ein Kind nicht zwangsläufig förderlich, wenn ein junges Mädchen sich den erstbesten Kerl schnappt um sich ihren Kinderwunsch zu erfüllen und dann 2 Wochen nach der Geburt trennen sie sich, weil es dem Kerl zu laut ist...und das Mädel muss ihr Baby womöglich nach 8 Wochen Mutterschutz schon in Fremdbetreuung abgeben, weil sie sonst dem Staat auf der Tasche läge, wenn sie nicht schnellsmöglich arbeiten /oder eine Ausbildung machen ginge....da ist man dann hin-und hergerissen zwischen dem Herz, das am Baby hängt und dem schlechten Gewissen seinen Mitmenschen gegenüber, die einem das Über-Leben bezahlen....... oder man hat halt kein schlechtes Gewissen zuhause zu bleiben, Harz 4 und diverse andere Zuschüsse zu beziehen und das Kind hin-und wieder den eigenen Eltern zu übergeben um Party machen zu gehen.... .... .... .... ....
Ich weiß nicht, WIE WEIT die jungen Damen denken, die minderjährig und willkürlich eine Verhütungspanne riskieren... ob sie in ihrem Kopf nur ein süßes kleines Baby haben, um welches sie von all ihren Freundinnen und Bekannten beneidet werden und das vor allem auch nie groß wird und Ansprüche stellen wird....
ob die jungen Mädchen daran denken, dass sie ERZIEHUNGSARBEIT leisten müssen, damit ihr Baby später mal ein "gesellschaftstauglicher" Erwachsener wird...??
Und das man auch mit Eintritt der volljährigkeit dann eine gewisse SorgePFLICHT Hat?! Ich frage mich, warum man das "Sorge-RECHT" nennt. Man MUSS sich doch um sein Kind sorgen! Das ist Pflicht! ...
So ein Kind will elterliche Liebe und Fürsorge erfahren und ist kein Hund, den man ins Tierheim abschieben kann, wenn es einem zu viel wird oder man "keinen Bock mehr" auf den Hund / das Kind hat!!
...

Liebe Fragestellerin: Ich würde dir raten GEDULD zu beweisen (dein späteres Kind wird es dir DANKEN!) - erstmal eine Berufsausbildung machen und mindestens 1 Jahr vollzeit arbeiten- und dann kannst du mit deinem Freund/ Mann langsam anfangen an einem Kind zu basteln und wirst STOLZ darauf zurückblicken GEDULD bewiesen zu haben und eine Ausbildung abgeschlossen zu haben. :-)

Liebe Grüße



Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.