Schwanger unter 20

Schwanger unter 20

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Chicago96 am 06.04.2012, 18:47 Uhr

Kinderwunsch

Hallo ihr Lieben,

Ich bin Viki und 16 Jahre alt, ich wünsche mir seit Monaten ein Baby. Und anfangs wollte mein Partner auch noch ein Kind er wird bald 22. Ich weiß nicht genau wie ich euch meine Lage erklären soll. Aber nun will er noch warten mit dem Kinder kriegen aus finanziellen Gründen. Ich verstehe seine plötzliche Einstellung natürlich. Aber warum dann erst dieses gemeinsame planen und träumen? Ich liebe ihn wie ich noch keinen anderen Menschen geliebt habe und er hat in der Vergangenheit sehr viel mit mir durchgemacht, da ich Ess-Probleme hatte, aber jetzt fühle ich mich von ihm im Stich gelassen.. Mein Kinderwunsch ist immer noch so stark und es kann gut möglich sein, dass ich bereits jetzt schwanger bin, ich weiß das er dann hinter mir steht, aber wie soll ich diese Wut ihm gegen über wegkriegen, also nicht Wut sondern eher Enttäuschung, dass er erst sagt, er will jetzt ein Kind und dann auf einmal von jetzt auf gleich nein sagt?

Würde mich über Rat sehr freuen :)

Grüße eure Viki.

 
24 Antworten:

Re: Kinderwunsch

Antwort von Baby_2011_Xx am 06.04.2012, 19:05 Uhr

du bist gerade mal 16 Jahre alt!! Mache erstmal deine Schule fertig und eine Ausbildung!! Du solltest deinem Kind auch etwas bieten können, und vorallem mit Kind eine Ausbildung finden und machen ist ziemlich schwierig!!
Lass dir Zeit du bist noch Jung und hast noch so vieles vor dir.. Ich kann deinen Wunsch nach einem Kind schon verstehen, aber glaub mir es ist zwar schön aber auch sehr stressig..
Aktzeptiere die Entscheidung von deinem Freund und warte einfach ab. Irgendwann wirst du sicher Mama =)



Re: Kinderwunsch

Antwort von xHoneySx am 07.04.2012, 9:13 Uhr

Dein Freund scheint zu wissen was fuer verantwortung man fuer ein Kind haben muss. & ich finde gut das er sich scheinbar darueber gedanken gemacht hat. Du solltest dir davon ne scheibe abschneiden. Ein Kind ist eine entscheidung fuers Leben und ein Kind ist kein Zuckerschlecken. Du bist 16 Jahre alt du hast noch dein Leben vor dir & noch genug Zeit ein Kind zu bekommen. Sei vernuenftig, mach deine Schule & ne Ausbildung. Dein Kind wir spaeter stolz sein eine Mutter zu haben die erst ihr Leben in die Hand genommen hat. Ich selbst bin mit 19 Mutter geworden & habe noch keine Ausbildung anfangen koennen weil ich keine Betreuung fuer meinen 21 Monate alten Sohn habe. Ich bereue nicht mein Kind bekommen zu haben, aber ich bereue das ich nicht erst mein beruflichen weg gegangen bin. Mach du es besser.



Re: Kinderwunsch

Antwort von Chicago96 am 07.04.2012, 9:35 Uhr

Danke für eure Mühe mir zu Antworten. Allerdings bin ich nun wahrscheinlich schon schwanger und werde alles dafür tun, dass es meinem Kind gut geht. Ich habe meine Familie und meinen Freund die hinter mir stehen und ich hoffe es klappt soweit alles! Natürlich wird es jetzt nicht leicht werden, aber ich werde in diesem Forum aktiv über alle Verläufe schreiben um mir immer wieder Rat von anderen jungen Mamas zu holen. Naja mal schauen, was der Frauenarzt sagt..

Gruß Viki



Re: Kinderwunsch

Antwort von Kathrin89 am 07.04.2012, 13:35 Uhr

Hallo Chicago96,

ich möchte dir auch wirklich ans Herz legen, ein Kind zu bekommen, wenn du eine abgeschlossene Berufsausbildung hast und einen gesicherten Arbeitsplatz hast.
Meinen Sohn habe ich mit 19 bekommen und nun bin ich 22 und mein Sohn 3,5 Jahre.
Ich habe es auch sehr schwer gehabt, auch wenn ich noch bei meinen Eltern lebe.
Ich habe in der Zeit als ich Schwanger war eine Schulische zwei jährige Ausbildung gemacht und hab sie erfolgreich abgeschlossen und meinen Sohn geboren.
Danach war ich in der Ausbildung zur Altenpflegerin und musste sie abbrechen, weil eine Hauterkrankung bei mir festgestellt wurde.
Jetzt bin ich wieder in einer Ausbildung und erhoffe mir, dass ich sie nun erfolgreich abschließen kann.
Wenn ich fertig bin mit meiner Ausbildung, dann kommt mein Sohn schon in die Schule.
Glaub mir, es war zwischenzeitlich so schwer für mich, dass bei mir schon viele Tränen geflossen sind.
Das hat natürlich nichts mit meinem Sohn zu tun, ich liebe ihn überalles, trotzdem war es sehr schwer.
Letztes Jahr wurd ich erneut schwanger, ungeplant, kaum wusste ich es, hatte ich eine FG.
Ich war geschockt, als ich es erfahren hatte, aber jetzt ist mein zweites Kind ein Sternchen.

Ich wünsche mir für dich, dass du nicht schwanger bist und wartest, bis du beruflich alles hast.

Lieben Gruß



Re: Kinderwunsch

Antwort von MrsNapi am 07.04.2012, 14:44 Uhr

Ich hoffe für dich, dass du nicht schwanger bist, denn für mich liest sich der Kinderwunsch nach "Liebe" und nicht nach einem tatsächlichen Kinderwunsch. Du solltest auch den Wunsch deines Freundes, es auf einem späteren Zeitpunkt zu verschieben auch respektieren, sonst vergraulst du ihn vll. auch noch. Wenn er es deinet wegen macht, gibt es irgendwann vielleicht auch krach.
Mit 16 solltest du auch eigentlich andere Wünsche haben (nicht bös gemeint)
Schlage bitte einen anderen Weg ein und lasse dir noch ein wenig Zeit für ein Baby.

Aber entscheiden wirst du (und dein Freund) natürlich selbst


LG MrsN.



Re: Kinderwunsch

Antwort von Beverley am 08.04.2012, 8:39 Uhr

Ich bin 16 und habe ein 11 Wochen altes Baby. Glaub mir mach erstmal deine Schule/Ausbildung fertig, und lebe dein Leben!! Mit Baby wird alles schwieriger ist nicht irgendwie eine Babypuppe. Also ich würde dir raten später ein Kind zu kriegen.. Ich will mein Baby zwar nicht missen aber wäre schon schöner gewesen später mal ein Kind zu kriegen. Und vergraul dein Freund nicht wer weiß wie er reagieren wird!!! Wenn er schon einverstanden ist mit dir ein Kind zu kriegen (Sowas gibt es nicht an jeder Ecke) dann warte lieber. Hoffentlich bist du nicht schwanger!!



Evolution....

Antwort von Grünkernfrikadelle am 09.04.2012, 21:39 Uhr

Hallöchen,
Ich möchte meinen Senf zu dieser Geschichte auch abgeben.
Die Evolution hat uns einen Sexualtrieb gegeben, damit wir uns immer weiter vermehren und entwickeln können ;-)
Jedes Mädchen im gebärfähigen Alter hat früher oder später mal medizinisch/hormonell bedingt einen impliziten oder expliziten Kinderwunsch. Soviel ist Fakt. Man kann diesen natürlichsten Instinkt der Welt aber Dank unseres doch schon sehr fortschrittlichen VERSTANDES in Schach halten und muss nicht sofort mit der ersten Menstruation oder dem ersten Freund mit der Fortpflanzung beginnen.
Weiterhin haben uns die Sachverständigkeit und Intelligenz anderer Menschen wunderbar vielfältige "Empfängnisverhütungsmittel" bescheert, Dank deren wir unseren Sexualtrieb ausleben können, OHNE gleich einen Wurf Kinder in die Welt zu setzen.
Das geht von natürlicher Familienplanung, über Kondome(welche zusätzlich die Infektion mit sexuell übertragbaren Krankheiten verhindern kann) , Kupferspiralen oder hormonellen Verhütungsmitteln (CAVE: Nebenwirkungen/ Spätfolgen beachten!!)
Man kann also innig und intim mit einem Partner werden UND über mögliche spätere Fortpflanzung nachDENKEN, OHNE dabei die "Karriere" gleich bewusst aufs Spiel zu setzen.

Egal in welchem Alter- finde ich persönlich- sollte man sich klar sein, dass ein Kind nicht nur etwas WUNDERBAR Schönes ist, sondern mit sehr viel Verantwortung verbunden. Man ist nicht nur für die körperliche, geistige seelische Gesundheit des Kindes verantwortlich( sollte sich Gedanken über die Ernährung(Stillen) und das Lebensumfeld (Schadstoffbelastung wie Nikotin, ect.) des Kindes machen, Spätfolgen eventueller medizinischer Eingriffe wie Beschneidung, Fluorschäden, Impfschäden, .... man sollte sich weiterhin auch Gedanken darüber machen, wie man sein Kind erzieht, dass es einer Gewissenhaftigkeit und Konsequenz bedarf, damit das Kind später einmal ein rechtschaffender Mitbürger wird, der auch etwas zum Brottosozialprodukt beiträgt.

Weiterhin stellen sich viele junge (und sicherlich auch ältere) Frauen ein Kind als das i- Tüpfelchen einer Paar-Beziehung vor. ....Ich kenne so viele andere Mütter und habe auch mehrere Artikel dazu gelesen, dass dieser Schuss nach hinten los gehen kann. Die Sexualität kann während der Schwangerschaft und die ersten JAHRE mit Kind sehr darunter leiden. Schlaflose Nächte...hormonelle Veränderungen....Angst des Partners ein weiteres Kind zu zeugen...ect pp...

Solltest Du also noch nicht schwanger sein, dann überlege es dir bitte- auch im Hinblick auf die von Dir angesprochenen "Ess-störungen" ob Du nicht erst erfolgreich "therapiert" und "psychisch stabil" und vor allem auch FINANZIELL UNABHÄNGIG (mit Ausbildung, unbefristetem Arbeitsvertrag- auch unabhängig vom Freund- denn wer weiß schon, ob ein Partner einen nicht irgendwann sitzen lässt!!!) sein willst, bevor Du ein Kind in die Welt setzt.
Man KANN an einem Kind auch wachsen. Auch wenn man selbst psychische Probleme hat. Vielleicht hilft das Kind einem sogar darüber hinweg... aber.... man sollte sich(wenn man die WAHL hat und es nicht ungeplant passiert) VORHER gründlich überlegen, ob man wirklich Verantwortungsbewusst genug für ein Kind ist und alle PRO und CONTRAS ausgibig durchdacht hat. ...

Gute Nacht.



@ an alle antwort geber

Antwort von Chicago96 am 09.04.2012, 22:17 Uhr

Nein sicherlich habe ich nicht nur diesen Kinderwunsch, weil ich meine Beziehung halten möchte oder aus Liebe. Mein Partner ist mittlerweile sogar so ehrlich gewesen, dass er mir erklärt hat, warum er so schnell seine Meinung wieder geändert hat und wenn man ein Kind haben möchte kann man nicht den einen Tag ja und den anderen nein sagen, dass ist mir durchaus bewusst, aber er hatte einfach Angst er würde ein schlechter Vater werden. Wir hatten sogar einige sehr lange Gespräche mit meiner Therapeutin und sie würde es unterstützen, weil sie der Meinung ist es würde mir die Möglichkeit geben, Dinge aus der Vergangenheit zu verarbeiten und einem Kind Liebe geben zu können und in einem gewissen Sinne auch noch mir selbst.

Jeder lebt sein eigenes Leben und ich finde es sehr schade, dass es in der Gesellschaft scheinbar immer nach gewissen Richtlinien gehen muss. Wenn ich einen anderen Weg einschlage, dann ist das nunmal so. Jeder Mensch macht seine eigenen Erfahrungen im Leben und ich bin gewiss, dass das aus sehr gut so ist. Es gibt einige junge Mädchen heutzutage die sich bewusst für ein Kind entscheiden, ich finde es sollte auch mal Lob kommen, dass es immer noch Frauen gibt die sich für Kinder entscheiden. Und es gibt Menschen die sind mit 16 reifer als manche 25 jährige, was ich damit sagen will, niemand kennt irgendwen hier genau und ich finde keiner hat das Recht zu urteilen, dass heißt nicht das ihr jetzt hier geurteilt habt, es ging mir nur darum zu sagen, dass es wie auch schon erwähnt wurde immer noch die Entscheidung von mir und meinem Partner ist.

Danke für die Aufklärung, aber ich weiß sehr wohl, dass es Verhütungsmittel gibt und ich komme mir gerade deinerseits, ja fühle dich ruhig angesprochen, etwas klein kindlich behandelt vor, aber ist auch unwichtig. Solllte ich wirklich schwanger sein, glaub mir es war kein Unfall, sondern ein Kind was gewollt entstand.

Bis bald



Re: @ an alle antwort geber

Antwort von mama.frosch am 09.04.2012, 22:40 Uhr

"Wir hatten sogar einige sehr lange Gespräche mit meiner Therapeutin und sie würde es unterstützen, weil sie der Meinung ist es würde mir die Möglichkeit geben, Dinge aus der Vergangenheit zu verarbeiten und einem Kind Liebe geben zu können und in einem gewissen Sinne auch noch mir selbst. " --- wie würde dich die therapeutin unterstützen? sie kann dich begleiten, aber keine unterstützung für dich sein mit einem kind. und eine therapeutin, die ernsthaft als "pro kind" anführt dass es dir helfen könnte deine vergangenheit zu verarbeiten und dir selbst liebe zu geben kommt mir nicht ganz professionell rüber. es ist nicht ihr job in deine lebensplanung reinzureden und gute therapeuten machen sowas auch nicht.

nicht nur, aber auch gewollt über ein kind lernen, sich selbst liebe zu geben oder vergangenes zu verarbeiten - das ist ein funktionalisieren des kindes und wenn diese themen schon so klar sind, dann wäre für mich die dem kind gegenüber verantworltliche haltung, erstmal zu lernen, dich selbst zu lieben.



Ergänzend zu mama.froschs Beitrag...

Antwort von bloomy am 10.04.2012, 10:28 Uhr

Deine Therapeutin EMPFIEHLT dir mit 16 ein Kind, um deine Vergangenheit zu verarbeiten?? Was ist das denn bitte? Kind auf Rezept?? Und das mit 16??!
Ich würde glatt behaupten, so eine Therapeutin könnte ruckizucki ihre Zulassung verlieren! Mich nervt auch langsam ganz extrem diese künstliche Empörung der 16-Jährigen, die bewusst Schwangerschaften planen, wenn sie merken, dass der Rest der Welt keine Luftsprünge deswegen macht. Ja, es ist schön, wenn FRAUEN sich für Kinder entscheiden- aber keine Mädchen ohne Ausbildung , also ohne Zukunft, die nachher von den Steuern der Leute durchgefüttert werden müssen, die den Kopf einschalten, bevor sie solche Entscheidungen treffen...!



Re: Kinderwunsch

Antwort von Schrumsel, 11. SSW am 10.04.2012, 23:35 Uhr

Ich möchte da auch mal was dazu sagen, denn ich bin gerade echt empört.

Du möchtest Rat? Den hast du bekommen. Aber er passt dir nicht in den Kram. Also motzt du dagegen.
Du gehst zu einer Therapeutin? Gut, das kann nur helfen. Aber was für eine Art Therapeutin ist das? Du weißt schon, dass du noch minderjährig bist??? Und deine "Therapeutin" weiß das auch??? Dann wisst ihr doch sicherlich auch, dass dein Freund sich strafbar macht. Wegen Verführung einer Minderjährigen! Schon mal drüber nachgedacht, dass es auch Folgen für ihn haben könnte?
Und mal ehrlich: ein Kind zu Therapiezwecken? Das ist ja wohl das allerletzte!!! Das klingt mir mehr nach einem sehr schlechtem Scherz!

Mädchen, nimm dir die Ratschläge hier lieber zu Herzen. Hier hat eine geschrieben, die 16 ist. Also genauso alt wie du. Und sie hat bereits ein Kind. Und? Hat sie gesagt, dass alles perfekt und unkompliziert ist? Dass alles prima ist? Nein, das hat sie nicht. Sie hat geschrieben, dass sie ihr Baby nicht missen will. Aber eben auch, dass ein Kind keine Puppe ist! Und das solltest du echt bedenken. Ein Kind kannst du nich einfach irgendwo in eine Ecke legen, weil du keine Lust mehr drauf hast, mit ihm zu spielen. Und so ein Kind hast du auch nicht nur 3 oder 7 Jahre. So ein Kind kannst du gut und gerne mal 22 oder 27 Jahre bei dir daheim haben. Und da wird mit Sicherheit der eine oder andere Moment kommen, in dem du dich ernsthaft fragen wirst: "Oh man... Warum hab ich mich so zeitig dafür entschieden...???"

Deine Worte klingen für mich zwar nach Überzeugung. Aber eben leider auch nur nach der verträumten Überzeugung eines Teenagers...



Re: Kinderwunsch

Antwort von liebernicht am 11.04.2012, 7:52 Uhr

Och, lasst sie doch, den Trip wird ihr eh keiner Ausreden können.
Therapiezwecke, schrecklich, Kind zeugen um daran zu gesunden ? Grenzt an seelischer Grausamkeit.

Aber : Ich freue mich, wieder ein Kind welches gute Chancen hat bei liebevollen Pflegeeltern zu landen.

Wenn schon ein Kind herhalten muss um Liebe zu geben , dann scheint da keine Familie im Hintergrund sein.



Re: @ an alle antwort geber

Antwort von pünktchen81, 27. SSW am 11.04.2012, 8:45 Uhr

"Danke für die Aufklärung, aber ich weiß sehr wohl, dass es Verhütungsmittel gibt und ich komme mir gerade deinerseits, ja fühle dich ruhig angesprochen, etwas klein kindlich behandelt vor, aber ist auch unwichtig. Solllte ich wirklich schwanger sein, glaub mir es war kein Unfall, sondern ein Kind was gewollt entstand."

Aber wie du selber geschrieben hast, wollte dein Partner dann doch lieber warten.also ist es ja nur einerseits gewollt entstanden!!!!!!!!!!!!
ich bin mit 19 das erste mal Mutter geworden und ich fand es mit 19 echt nicht immer schön, du musst auch mal bedenken das du noch garnicht gelebt hast, dich ausgetobt Party gemacht und und und ja ich weiß möchtest du bestimmt auch nicht hab ich auch mal gesagt, doch irgendwann möchte man nicht immer nur Mutter sein sondern auch Mädchen rausgehen ohne Kind,ich weiß du wahrscheinlich nicht,weil du willst ja unbedingt dein Kind aber was machst du wenn dein Freund sich Übergangen fühlt wenn du jetzt schwanger bist und er es doch nicht mehr wollte,was machst du wenn er dann geht und du allein da stehst tolle Therapie dann kannst du mal lernen wie es im wahren leben aussieht und nicht in deiner Traumwelt!!!!!!!



Re: Kinderwunsch

Antwort von Chicago96 am 11.04.2012, 9:26 Uhr

Das mit der Therapie habe ich falsch beschrieben. Und ihr habt vielleicht auch alle Recht. Ich möchte mich auch gar nicht weiter rechtfertigen oder gegen eure Meinung anheuern. Meine Therapeutin ist nicht dafür, sondern sie sagt ich muss meine eigene Entscheidung treffen. Ich habe sehr wohl Familie und ich weiß wie man liebt und ich akzeptiere auch schon lange mich selbst, aber manchmal überschlagen mich meine Träume und ich werde auch weiterhin an diesem Kinderwunsch festhalten, aber ich muss nun sowieso erstmal abwarten ob ich schwanger bin oder nicht. Mein Partner steht hinter mir und er fühlt sich nicht hintergangen, weil er anfangs ja selbst bereits jetzt ein Kind wollte. Ich weiß auch nicht mehr was ich noch schreiben soll, ich schäme mich gerade mehr für diesen Wunsch als alles andere, weil niemand ihn verstehen kann, zumindest in meinem Alter. Ich geh meinen Weg und wir werden sehen!



Re: Kinderwunsch

Antwort von Mogli18 am 11.04.2012, 9:32 Uhr

Wie wäre es wenn du ersteinmal einen Test machst ?
Bist Du überhaupt schon überfällig, wieso denkst Du schwanger zu sein ?



Re: Kinderwunsch

Antwort von Sandyyy, Xx. SSW am 11.04.2012, 13:34 Uhr

Find ich irgendwie total komisch mit 16 schon an Kinder zu denken. Also ich hatte mit 16 andere dinge im Kopf. Mein Kinderwunsch kam erst nach dem ich Schule fertig hatte und gearbeitet habe. Ausbildung hab ich nie gemacht und werde auch keine machen. Aber ich bin froh das ich meinem sohn was bieten kann.



Re: Kinderwunsch

Antwort von Chicago96 am 11.04.2012, 14:24 Uhr

Hab bis jetzt immer sehr regelmäßig meine Regel gekriegt und heute bin ich seit 3 Tagen überfällig, ich habe bereits zwei Tests gemacht und beide waren ein dunkler Streifen und ein leicht rosaner, meine FA konnte mir noch nichts genaues sagen, hab Donnerstag nochmal einen Termin bei ihr. Ich stehe also in der Schleife der Ungewissheit, sollte ich schwanger sein, werde ich das Kind kriegen und mich um es kümmern, ansonsten will ich wenigstens meine Schule fertig machen, nächsten Sommer. Und dann nochmal darüber nachdenken. Ich bin eben nicht so der Party-Mensch und dieser Wunsch ist eben da, kann ich auch nicht ändern.



Re: Kinderwunsch

Antwort von Schrumsel, 11. SSW am 11.04.2012, 19:07 Uhr

Ach du liebe Scheiße Da stehen mir echt die Haare zu Berge!

Naja, ist dann ja jetzt wohl eh mal zu spät... Aber sag mal ehrlich - wenn du denn wirklich so hinter deinem Wunsch stehst, warum schämst du dich dann plötzlich? Das gibt mir eher das Gefühl, dass der Wunsch doch nicht ganz so ausgereift und durchdacht ist.
Mit 16 wußte ich, dass ich unbedingt mal Kinder haben will. Aber es wäre mir im Traum nicht eingefallen, mir da schon eins zu "besorgen". Denn so kommt es mir bei dir grad vor... Ich mache mir echt Gedanken, warum sich manche Teenager Kinder wünschen... Das sagt doch eigentlich aus, dass sie nicht genug Liebe von ihrer Familie bekommen... Wie stellst du dir das denn vor, wie deine Eltern reagieren, wenn du ihnen sagst, dass sie Großeltern werden?

Mädel, das hast du dir wohl nicht so richtig überlegt... Ich hoffe nur, du kriegst das mit der Schadensbegrenzung hin und siehst dein Kind nicht nur als Liebe-Ersatz an......



Re: Kinderwunsch

Antwort von Chicago96 am 11.04.2012, 19:39 Uhr

ES REICHT!

Ich kriege ausreichend Liebe in meiner Familie und von meinem Freund. Ich finde es total in Ordnung, dass ihr hier eure Meinung schreibt, aber das geht mir echt zu weit. Ich fühle mich total verletzt von diesen ganzen Beiträgen. Meine Eltern wissen, dass es möglich ist das ich schwanger bin und es ist nicht leicht gewesen mit ihnen zu reden, also hört bitte auf. Ich habe nunmal diesen Wunsch, sollte ich aber nicht schwanger sein, heißt das nicht das ich es gleich weiter probiere mit meinem Freund. Ich habe verstanden, dass es unvernünftig wäre und wenn es so ist werde ich mich trotzdem um mein Kind kümmern, es wird in keine Pflegefamilie kommen, ich komme aus keiner Hartz IV Familie und ich werde dann alles geben was ich kann.

Ich weiß gar nicht warum ich mich hier andauernd rechtfertigen muss. Menschen machen Fehler, aber sollte es sein das ich ein Kind kriege, war das sicherlich kein Fehler. Ein Kind ist kein Fehler, sondern ein Geschenk des Himmels. Wollt ihr das ich abtreibe oder was? Nein, so bin ich nicht und so werde ich auch NIE sein.

Tut mir leid, aber ich habe mich in diesem Forum nicht angemeldet um mir die ganze Zeit anzuhören "mit 16 hatte ich ganz andere träume " "wie kann man sich mit 16 nur ein Kind besorgen" " lern dich erstmal selber lieben, bevor du Kinder zeugst" ... Ich habe bereits gesagt, dass ich mich im Bezug auf meine Therapeutin falsch ausgedrückt hatte, aber trotzdem kommen noch Beiträge mit "ach du scheiße" oder so, meint ihr es bringt etwas wenn ihr so eine SCHEIßE schreibt? NEIN, nichts bringt es.

Sollte mich nun noch irgendjemand für krank erklären wollen, bitte tut euch keinen Zwang an. Mir kann diesen Wunsch niemand nehmen und ich weiß das ich noch warten sollte, dass habe ich jetzt durch Gespräche auch begriffen! Aber wie gesagt, wenn es so ist, dann ist es so.



Re: Kinderwunsch

Antwort von pünktchen81, 27. SSW am 11.04.2012, 19:53 Uhr

Atme mal ganz tief durch und reg Dich mal ab.
keiner Sagt das du dir kein Kind wünschen sollst oder darfst nur das es ein wenig vernünftiger wäre noch a bissel zu warten wenn du nicht schon Schwanger sein solltest!
Ein Kind bedeutet echt viel verantwortung ich muss es wissen ich bekommen gerade mein 4!
Ich fand es mit 19 schwer man muss aber auch dazu sagen das der große nicht unbedingt gewollt oder geplant war aber dann doch herzlich willkommen ist ja nicht böse gemeint aber mach doch erst mal eine Ausbildung dann ist es doch immer noch früh genug!!!!!



Re: Kinderwunsch

Antwort von Schrumsel am 11.04.2012, 21:21 Uhr

Ähm, wer bitte hat hier was von Abtreiben geschrieben??? Ich hab nix davon gelesen! Das hat hier auch keiner von dir verlangt. Und ich denke mal, dass sich hier auch alle hüten werden, so was zu schreiben!

Es klang/klingt halt nur wirklich merkwürdig, was du da so geschrieben hast/schreibst. Im Endeffekt ist es deine Sache. Da hast du vollkommen Recht. Und es kann und darf dir auch niemand in deine Entscheidung rein reden. Aber denke auch mal daran, dass hier jeder seine Meinung frei äußern darf - genau wie du. Und damit mußt du in einem Forum auch rechnen. Dazu sind Foren schließlich da.
Kleiner Tip: wenn dir das nicht gefällt, dann reagier einfach nicht mehr drauf. Das verlangt keiner von dir. Wenn du dich zu sehr drüber ärgerst und dich angegriffen fühlst, dann schau es dir nicht mehr an. Das ist dein gutes Recht.
Aber verurteile keinen, weil er seine Meinung schreibt, nur weil sie dir nicht gefällt.

Alles Gute dir.



Re: Kurze Frage

Antwort von Schrumsel am 11.04.2012, 21:26 Uhr

Warum soll eine "Hartz IV - Familie" gleich eine "Assi-Familie" sein? Ich kenne solche Familien und die sind weit entfernt davon, Assis zu sein! Die Kinder sind sauber, ordentlich und wohlerzogen. Es ist eben nur nicht genügend Geld da, weil die Eltern zu wenig verdienen.

Du hast doch selber Vorurteile, so wie ich das hier lese. Warum regst du dich dann auf, dass andere das auch über deine Familie denken???



Re: Kinderwunsch

Antwort von Chicago96 am 11.04.2012, 21:56 Uhr

Ok, vielleicht habe ich über reagiert. Und ich habe auch nichts gegen Menschen oder Familien die wenig Geld haben oder Hilfe bekommen, meine beste Freundin ist auch gut erzogen, obwohl sie und ihre Mama Hartz IV kriegen, dass war wirklich nicht bös gemeint. Ich möchte die Meinungen hier schon lesen, weil sie mir glaube ich helfen, Kritik anzunehmen oder auch die Meinung der Anderen zu akzeptieren.

Wie gesagt, mittlerweile bin ich auch an dem Punkt wo ich einsehe, dass ich erst mal eine vernünftige Ausbildung abschließen sollte und das werde ich auch so gut es geht versuchen. Jetzt sehe ich wenigstens einen Sinn in den nächsten Jahren und zwar alles tun, damit ich meinem Kind später viel bieten kann. Ich wollte nie mit dem Gedanken dahinter hier ran gehen, einem Kind eine schlechte Mutter zu sein oder sonst etwas und das mit der Abtreibung habe ich nur gesagt, weil es ein Mädchen aus meinem Umkreis getan hat und ich finde Abtreibung schrecklich, für mich ist es einfach Mord an einem Lebewesen.



unter welchen Umständen es möglich sein kann...

Antwort von björg am 12.04.2012, 14:49 Uhr

Sorry, bin ganz falsch hier. Jetzt habe ich den Therad gelesen und wollte mal eine andere Nuance rein bringen. Prinzipiell würde ich 16jährigen auch immer von einem Kind abraten aus den bereits mehrfach hier genannten Gründen. Aber unter welchen Umständen kann es denn tatsächlich funktionieren? Falls Chicago nun wirklich schon schwanger ist braucht sie ja einen Plan. Ihr Freund und ihre Familie unterstützen sie. Was heißt das? Wenn es heißt, sie unterstützen sie darin, mit Kind dennoch unabhängig zu werden von Freund/Familie/Staat ist das doch prima. Genau wie andere (ältere) Frauen mit Ausbildung muss Chicago aufpassen, dass sie "dran bleibt" an ihrer eigenen persönlichen Entwicklung und sich nicht aufgibt "für das Kind". Ich möchte Chicago nicht ermutigen schwanger zu werden, aber wenn sie es ist und sie die richtige Unterstützung von Freund (der sollte sich so viel wie möglich in die Kindbetreuung einbringen, um ihr ggf. Schulabschluss od. Ausbildung zu ermöglichen) und Eltern erfährt, können Schwangerschaft und Kind eine sehr berreichernde Erfahrung für sie sein (wie für jede Frau). Neben der Unterstützung, die sie von Freund und Eltern bekommt, muss sie selbst es wollen. Das erfordert einiges an persönlicher Reife (die man aber durchaus schon mit 16 haben kann).
Also, Chicago, falls du bereits schwanger sein solltest, mach dir am besten zusammen mit deinem Freund und deinen Eltern einen realistischen Plan, wie es mit dir selbst weiter geht, wenn das Kind auf der Welt ist. Du hast nicht minder eine Verantwortung für dich selbst wie für das Kind. Falls du doch noch nicht schwanger bist, auch von mir der Rat, dass du dich erst um dich selbst (und eure Partnerschaft?) kümmerst und den Kinderwunsch noch ein paar Jahre verschiebst.

Viele Grüße und in jedem Fall gutes Gelingen



Schwangerschaftsnewsletter
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft

Kinderwunsch mit 20 - Situationsbedingt schlecht

Hallo ihr lieben Ich bin neu in diesem forum , und möchte gern gleichgesinnte treffen. Ich werde im März 20 Jahre alt und habe bereits eine Tochter im alter von 17 Monaten. Seit einigen Monaten hege ich einen starken Kinderwunsch , seit einiger zeit mein partner auch. Das ...

von Kinderwunsch92 05.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderwunsch Forum: Schwanger unter 20

Kinderwunsch umfrage

Sagt mal wieviel abstand habt ih zwischen den kiddis? oder möchtet ihr haben? Momentan bin ich wieder so auf ein 2tes fixiert aber geplant ist es dan doch erst ab anfangs jahr 2011, männe ist natürlich auch total einverstanden..wir ...

von Natasa91 16.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderwunsch Forum: Schwanger unter 20

Wie konntet ihr euch entspannen bei Kinderwunsch?

Hallo liebe Mamis Ich hatte im Juni 2020 eine FG ... seit dem klappt es leider nicht. Ich bin mittlerweile im ÜZ 8... Mein Zyklus ist sehr regelmäßig (26 Tage) und mein Eisprung habe ich auch immer pünktlich. Das Problem ist nur das ich einfach nicht abschalten ...

von E.Krbck 25.04.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderwunsch Forum: Schwanger unter 20

Neues Forum: Kinderwunsch nach Fehlgeburt

Hallo, wir haben ein neues Forum eingerichtet: "Kinderwunsch nach Fehlgeburt" Es soll ein Platz zum Austausch werden - um zu Trösten und Mut zu machen, wenn jemand betroffen ist. ...

von Redaktion 09.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderwunsch Forum: Schwanger unter 20

Kinderwunsch Klinik Ablauf - Hamburg

An alle die aus der Region Hamburg und Umland kommen oder gerne ihre Erfahrungen teilen möchten. Für uns käme als nächste Möglichkeit für eine Kinderwunsch Klinik Hamburg infrage, weil es bei uns sowas vor Ort nicht gibt. Kann mir jemand dort eine Klinik empfehlen? ...

von Kinderüberraschung 26.11.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderwunsch Forum: Schwanger unter 20

Kinderwunsch und Entscheidungen

Hallo ihr Lieben, vor ungefähr einer Woche habe ich einen Beitrag in einem anderen Forum gelesen, der mich ziemlich mitgenommen hat. Eine Frau hat über ihre FG geschrieben und, dass sie es schon seit Jahren erfolglos versuchen und sie unbeschreiblich traurig ist. Vor ...

von LauraMarie2 23.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderwunsch Forum: Schwanger unter 20

Kinderwunsch und Prüfungen

Hallo, ich habe eine Frage. Es ist so ich wünsche mir seit Jahren nichts lieber auf der Welt, als ein eigenes Kind. Ich mache gerade die Ausbildung zur Erzieherin und schreibe in einem Jahr(Juni 2020) meine Abschlussprüfungen. Das heißt in einem Jahr ist der schulische Teil ...

von Wunsch-mama66 29.07.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderwunsch Forum: Schwanger unter 20

Geburtstrauma und Kinderwunsch

Hallo, ich brauch mal guten Zuspruch. Ich wollte immer viele Kinder haben. Als ich schwanger wurde verlief meine Ss ohne Probleme... es war wirklich ein Traum. Ich hatte jedoch seeehr Angst vor der Geburt. Aber ich muss sagen ich war echt erstaunt und glücklich auch über ...

von Miraflor 04.07.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderwunsch Forum: Schwanger unter 20

Kinderwunsch

Hallo ihr lieben ich hätte da mal eine blöde Frage? Bekommt man nach jedem Eisprung ( wenn man nicht Schwanger ist ) seine Periode? Ich habe jetzt meinen ersten Zyklus mit Clomifen hinter mir. Das Problem ist jetzt das ich 3 große Eibläschen habe die so aussiehen das sie aus ...

von AnitN 27.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderwunsch Forum: Schwanger unter 20

erneuter kinderwunsch

hallo ich bin nun mit 2.baby schwanger im 5.monat.mir geht es gut dem kind auch,es tobt im bauch wie eine wilde.trotzdem habe ich noch den wunsch auf ein 3.kind.ich bin 34 und ca 2-3 jahren,wäre so ein kleines würmchen schon nochmal toll.mein freund ist da leider noch nicht,ganz ...

von bellastella20038311 16.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderwunsch Forum: Schwanger unter 20
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.