Schwanger unter 20

Schwanger unter 20

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

von zainab-habibi, 14. SSW  am 03.08.2014, 14:05 Uhr

hilfe jugendamt kinderklau!

hey, ich bin 19 jahre alt, verheiratet& im der 14. woche schwanger.
das jugendamt will uns unser baby weg nehmen weil sie behaupten ich schaffe das mit 19 nicht. mein mann& ich sind uns aber sicher das wir es acjaffen& wir.freuen uns auf die herausforderung.
was können wir tun??? wir lieben unser baby& wollen es nicht hergeben!
mein mann möcgte mit dem baby& mir aus angst vor sem jugendamt flüchten. aber erst mal will ich eeure ideen wissen?
danke :)

Bild zum Beitrag anzeigen
 
31 Antworten:

Re: hilfe jugendamt kinderklau!

Antwort von PiaMarie am 03.08.2014, 14:35 Uhr

Hallo,


Das Jugendamt geht nicht ohne Grund vor. Was nennen den diese für Argumente und Bedenken? Das Alter alleine ist kein Grund.
Wenn ihr wirklich gute Bedingungen habt, um ein Kind groß zu ziehen, dann wird das das Jugendamt schnell merken und euch euren Freiraum geben.
Ansonsten finde ich es eher kindisch und unverantwortlich nicht mit ihnen zusammen zu arbeiten. Eigentlich wird doch erst im Notfall das Sorgerecht entzogen, davor kann man doch andere Hilfsangebote von ihnen nützen. Außerdem vor ihnen wegzurennen bringt nichts, es gibt ja nicht nur in eurer Stadt eines.
Ein klärendes, vernünftiges Gespräch wäre da das sinnvollste.


Lg



Re: hilfe jugendamt kinderklau!

Antwort von mf4 am 03.08.2014, 14:53 Uhr

Wenn das JA auf euch ein Auge hat ohne, dass überhaupt ein Kind da ist...
hat das einen Grund. Dafür verwette ich meinen Hintern.

Wenn etwas vorliegt, was das JA dazu veranlasst wäre Flucht eine der beschissensten Ideen, denn dann habt ihr gezeigt, dass ihr nicht fähig seid etwas Gutes für euer Kind zu tun.



Re: hilfe jugendamt kinderklau!

Antwort von zainab-habibi am 03.08.2014, 17:23 Uhr

meine mutter trinkt viel zu viel alkohol& ich bin im heim auf gewachsen.
aber was hat das jetzt mit unserem baby zu tun???



Re: hilfe jugendamt kinderklau!

Antwort von mf4 am 03.08.2014, 17:38 Uhr

Dann ist es berechtigt, dass man da ein Auge auf euch hat.

Wenn eure Lebens- und Wohnverhältnisse jetzt völlig normal sind wird euch keiner das Kind wegnehmen.

Das JA muss ja irgendwoher überhaupt wissen, dass du (nun volljährig und sicher nicht mehr im Heim) schwanger bist und es muss Gründe genannt haben... kein JA klaut unbescholtenden normal lebenden Menschen Kinder.



Re: hilfe jugendamt kinderklau!

Antwort von eulchen76 am 03.08.2014, 23:03 Uhr

Gibt es noch ne andere Vorgeschichte? Wie schaut eure Wohnsituation aus? So ganz ohne Grund macht das JA nicht schon in der 14ssw so nen Stress. Wundert mich eh, dass dies jetzt schon so ist. Irgendwas stimmt da nicht mit euch?!



Re: hilfe jugendamt kinderklau!

Antwort von ina91 am 04.08.2014, 10:44 Uhr

Ich muss jetzt mal was vielleicht blödes Fragen aber woher weiß das Jugendamt überhaupt von dem Baby??

Nur wegen dem Alter kann nicht sein. Du bist volljährig also eigentlich kein Grund wieso die eingreifen müssen.
Irgendwie müssen die das Kindeswohl gefährdet sehen. Habt ihr eine Wohnung? Oder ist sonst irgendwas vorgefallen was die auf den Plan gerufen hat (Vorstrafen, Drogen usw)
Ich will euch da wirklich nichts unterstellen aber da muss einfach noch irgendwas sein....wenn nicht dann würde ich mir ganz schnell einen Anwalt suchen

Weglaufen ist keine Alternative!



Re: hilfe jugendamt kinderklau!

Antwort von mf4 am 04.08.2014, 18:08 Uhr

Die Frage ist nicht blöd, denn die kam bei mir auch auf...



Re: hilfe jugendamt kinderklau!

Antwort von WurmsMama am 04.08.2014, 19:33 Uhr

Junge Erwachsenen welche aus einem Heim, Jugend-WG oder ähnlichem entlassen werden haben meistens eine "Ambulante Betreuung", also jemanden der im Alltag hilft in Bezug auf Berufsausbildung finden, Wohnung beziehen und bei der Haushaltsführung berät oder ähnlichem. Der/die ambulante Betreuung wird davon erfahren haben und somit ist die SS dann "aktenkundig."

Das Jugendamt wird dennoch nicht die Möglichkeit haben, das Baby einfach "wegzunehmen", wenn nicht etwas vorfällt, dass das Kindeswohl stört oder stören könnte.
Baby ordentlich versorgen, Haushalt ordentlich führen, freundlich sein zum Betreuer und den Betreuer als Unterstützung auffassen, dann wird das Baby auch bei den Eltern bleiben.



Re: hilfe jugendamt kinderklau!

Antwort von mf4 am 04.08.2014, 20:46 Uhr

Das erklärt wenigstens, was das JA damit zu tun hat und leuchtet auch ein.
Dass jemals gesagt worden ist man nimmt ihnen das Kind (ohne Grund) glaube ich nicht.
Leider denken viele das JA ist der Feind und dafür da Eltern ihre Kinder zu entreißen. Dabei ist primäres Ziel, dass es den Kindern IN den Familien gut geht.



Re: hilfe jugendamt kinderklau!

Antwort von swiss-mom am 04.08.2014, 23:18 Uhr

Das Jugendamt kann dir nicht einfach das Kind wegnehmen.
Das muss dann ein Richter des Amtsgerichts per Beschluss erlassen und dieser braucht Gründe.

Versucht Euren Lebensraum in geordnete Verhältnisse zu bringen oder es so zu halten und arbeitt mit und nicht gegen das Jugendamt.
Gegenwehr führt leider oft zu Missverständnissen, weil dann nicht mehr richtig zugehört wird und Sachen oft falsch interpretiert werden.

Das Jugendamt willnicht noch ein Kind in ein Heim stecken.

Ich hofe, Dein Mann hat die Fluchtäusserungen nicht vor der Beamtin abgelassen. DA wäre nämlich dann ein Handlungsbedarf.



Re: hilfe jugendamt kinderklau!

Antwort von Anniinna am 05.08.2014, 19:07 Uhr

Also ich kann euch beruihigen wegnehmen wird man es euch nicht gleich, falls es gar nicht geht, kannst du ja ein kompromiss vorschlagen. Indem du in ein mutter- kind heim gehst und da werden sie ja sehen, dass du keine gefährdung für dein kind bist. Hab uch mit 19 mein kind bekommenund nie was vom ja gesehne



Re: hilfe jugendamt kinderklau!

Antwort von luvi am 06.08.2014, 0:30 Uhr

Hallo,
Das Jugendamt nimmt Dir/Euch sicher nicht einfach so das Kind weg. Es möchte sicher zusammen mit Euch einen Weg finden. Das Wohl des Baby steht sicher im Vordergrund. Wäre ein Mutter Kind Heim für Euch eine Möglichkeit? Dann könntet Ihr auch zeigen, dass Ihr es mit dem Kind auf die Reihe kriegt.

Bist Du eigentlich noch im Heim? Oder woher weiß das Jugendamt bereits jetzt schon, dass Du schwanger bist?

Arbeitet mit dem Jugendamt zusammen, versucht gemeinsam Lösungen zu finden. Abhauen ist das allerverkehrteste. Da Du ja selbst im Heim warst (oder noch bist) müsstest Du das doch wissen.

Vom Jugendamt können übrigens nicht nur Jugendliche, sondern auch junge Erwachsende bis 21 betreut werden, sogar eine Unterbringung im Heim ist bis zu diesem Alter noch möglich.

Liebe Grüße
Luvi



Re: Hilfe jugendamt kinderklau!

Antwort von Jana2613 am 07.08.2014, 23:51 Uhr

So wie ich das hier lese, ist das euer erstes Kind. Einige Jugendämter -nicht in jeder Gemeinde- nutzen es natürlich aus, unter keiner Kontrollinstanz zu stehen. Ist einfach so und auch nicht abänderbar! Leider!°So werden sehr oft und völlig unbegründet -auch aus vorbildlichen Familien, Kinder rausgenommen. Das ist die Realität, so traurig das auch ist. Viele -sehr viele Familien wurden gnadenlos auseinandergerissen, Kinder in Heimen oder Pflegefamilien untergebracht und die leiblichen Eltern schauen mit verweinten Augen, nur noch auf die Fotos ihrer Liebsten. Ich erinnere hier an ganz krasse Fälle wie: Heidi Schulz und Familie Haase. Viele haben noch nicht begriffen, warum? und worum es geht? Das Jugendamt wird immer hellhörig, wenn eine Frau- unter oder über 20 Jahre, schwanger ist. Behörden untereinander verständigen sich laufend. Einwohnermeldeamt, Standesamt, Elterngeldkassen, Unterhaltsvorschusskassen, Elternführerscheine schon in den Kliniken, die Arge falls die Betroffenen staatliche Gelder beziehen, Kindergeldkassen, die Klinik und all die *Genossen* die ich noch nicht aufgezählt habe. Es kommt immer heraus, gleich wie man sich wendet. Bei euch hat das Jugendamt ja schon im Vorfeld *die Axt aus dem Busch geholt* und angekündigt, euch das Kind wegzunehmen. Das ist ein grober Verstoß gegen die Menschenrechte, ein Eingriff in die Menschenwürde und ein brutaler Vorgang auch gegen das Baby, welches die Mutter braucht. Das Jugendamt will sich keine Arbeit machen, da wird lieber das Leben von Mutter und Kind zerstört. Ich rate dringend, zu einem Ortswechsel, einen guten Rechtsanwalt, die Medien einzuschalten, auch ruhig Rechtsanwalt Posch, Helena Fürst, und bitte, das Jugendamt nur herein lassen wenn genügend Zeugen da sind. Nichts unterschreiben, ganz wichtig!!! Nur über den Anwalt! Sollte ein Umzug nicht möglich sein, gleich im Vorfeld zum Rechtsanwalt. Sicherlich bekommst du Beratungshilfe. Bitte wende dich an Frank Engelen, Facebook -er hilft- und mache auch auf der Seite Kinderklau- oder Finger weg von unseren Kindern, und mach auf dein Schicksal aufmerksam. Du wirst sehr viele Hilfen bekommen. Bitte wende dich an dem Petitionsausschuss und rüge dort das Verhalten des Jugendamtes. Deutschland ist schon vier mal verurteilt worden. Näheres erfährst du bei Google. Du kannst vieles abwenden, ich wünsche dir viel Glück und gehe Menschen aus dem Weg, die dir nicht gut tun. Alles Liebe dir und deinem Baby, von Jana



Re: hilfe jugendamt kinderklau!

Antwort von Jana2613 am 08.08.2014, 0:14 Uhr

Jugendamt: *Vereint macht stark, läuft immer darauf hinaus, das du irgendwann ins leere Kinderbettchen schaust. Du vertraust? Wenn es um dein Kind geht, solltest du dir am nächsten stehen und nicht blind in falschen Händen kleben, denn ist dein Kind weg, ist groß der Schreck!



Ähm gehts noch?

Antwort von Sunny76 am 08.08.2014, 19:44 Uhr

Wo haben sie Dich denn raus gelassen?
So einen Schwachsinn habe ich selten gelesen. Auch Jugendamts-Mitarbeiter sind Menschen und Menschen machen Fehler. Aber ich würde behaupten, dass das JA in den allermeisten Fällen gute Gründe hat, wenn ein Kind aus der Familie genommen wird. Und dann noch der Tipp, sich an Fürst oder Posch zu wenden........also spätestens damit hast Du Dich richtig disqualifiziert! Echt lächerlich..

Offensichtlich gab es in der Vergangenheit der Dame schon Probleme (Heim, Mutter alkoholkrank) und der Vater des Kindes macht auch nicht grade einen seriösen Eindruck (Abhauen). Da hat das JA wohl mit Recht ein Auge drauf.



Re: hilfe jugendamt kinderklau!

Antwort von Amylett1991 am 09.08.2014, 15:43 Uhr

Hi Zainab-Habibi,

niemand kann dir dein Kind entreißen, nur weil deine Mutti alkoholkrank ist, du im Heim aufgewachsen bist, oder ähnliches.
Was kannst du für die Fehler anderer Menschen?
Als Kind musstest du schon genug unter das Versagen, der Erwachsenen leiden.
Das hast du dir nicht ausgesucht und dadurch dürfen dir heute keine Nachteile entstehen.
Du brauchst keine Rechnungen begleichen, die du nicht verursacht hast.
Sollten da irgendwelche dummen Leute anderer Meinung sein, mein Vater könnte dir helfen...
und das dein Freund ein wenig ambivalent ist, kann man dir auch nicht ankreiden.
Deshalb kann und darf man dir nicht unterstellen, dass du als Mutter untauglich bist!

@Sunny76...am schlimmsten sind immer noch die Dummen, die nur orientierungsloses Geschwätz von sich geben, voller Vorurteile stecken und anderen Menschen das Leben unnötig erschweren!
Das Jugendamt sollte mal besser genau DIESE (zweimal unterstrichen) ins Bullauge fassen.... wer weiß was da alles ans Tageslicht kommt?
Hinter den Kulissen wird man oftmals fündiger, denn dort verbergen sich die wirklichen Tragödien!
In meiner Nachbarschaft wohnte eine Frau die alles über jeden wusste und darunter hatte eine ganze Allee zu leiden-wenn du mir Folgen kannst?!
Diese Frau schwärzte Falschparker - Leute die ihren Müll nicht ordentlich sortierten an und stellte ganze Familien an den Pranger!
Diese Frau sitzt schon seit einem Jahr in der Psychiatrie, aber nicht weil sie Häuser auf den Kopf stellte und Nachbarn verunsicherte-sondern weil sie den meisten Dreck am stecken hatte. Die Frauen die immer die perfekten und braven ``ich mach alles richtig- du alles falsch`` spielen, ständig andere hart kritisieren, in anderen Schubladen wühlen, voller Schadenfreude sind, genau da hat der Staat m. Erachtens Hand anzulegen! Kinder sollen zu ordentlichen Bürgern erzogen werden und nicht so negativ abfärben wie solche Hetzköpfe, denn Kinder sollen auch gesellschaftsfähig (Kindergarten, Schule) sein!
Meine Schwester ist im Jugendamt Bielefeld tätig und das ist eine sehr ordentliche Behörde.
Ich muss aber auch sagen, es gibt es auch in anderen Städten (wie in jeder Behörde) schwarze Schafe, und diese schwarzen Schafe sind nicht selten.

Bild zum Beitrag anzeigen

Sorry...

Antwort von swiss-mom am 09.08.2014, 16:14 Uhr

Aber



Re: hilfe jugendamt kinderklau!

Antwort von Waage17 am 09.08.2014, 17:23 Uhr

Sonny76 also spaetestens damit hast Du Dich richtig disqualifiziert! ich lache mich auch schrott!!!!!Sonny76 da hast du wohl mal ein Wort aufgefangen ohne zu wissen wie und wo man es am besten anbringt!!!!HIHIHIH geiergeier oh mann was bist du für ne arme Wurst! Auch Jugendamts-Mitarbeiter sind Menschen und Menschen machen Fehler Was fuer eine Guete von Einsicht Sachbearbeiter duerfen alles da sie Menschen sind Sonny76abar Mutter hängt an Flasche Vater laeuft weg und die Fragestellerin war im Heim Auch Jugendamts-Mitarbeiter sind Menschen und Menschen machen Fehler???Ähm--- also spaetestens damit hast du dich disqualifiziert Sonny76auf menschlicher Ebene!!



Re: Ähm gehts noch?

Antwort von mf4 am 10.08.2014, 14:45 Uhr

Lustig finde ich an die Kämpfer für rechte im TV zu verweisen... die machen das natürlich aus reiner Nächstenliebe



Re: Hilfe jugendamt kinderklau!

Antwort von angi159 am 12.08.2014, 23:16 Uhr

Öhm... ja... du hast n Knall. Nicht so viel Fernsehen!

Ein Kind im "Heim" kostet hier den Staat etwa 4000€ im Monat. Wer hat denn etwas davon, den Leuten ohne Grund die Kinder wegzunehmen? Denk doch mal selber, Mensch!



Re: Hilfe jugendamt kinderklau!

Antwort von Waage17 am 14.08.2014, 19:20 Uhr

https://www.youtube.com/watch?v=kjNgH7vMPok

Mach dich doch einfach mal bei Google schlau- vielleicht bist du dann schlauer! Schau bei youtube unter *Kinderklau* nach. Wenn man nicht ausreichend informiert ist, sollte man am besten schweigen!
Keine Einzelfälle:
Heidi Schulz
Waltraud Stuntebeck Stuttgart



Re: Hilfe jugendamt kinderklau!

Antwort von Waage17 am 14.08.2014, 19:22 Uhr

https://www.youtube.com/watch?v=_BNfGX1uaLE



Re: Hilfe jugendamt kinderklau!

Antwort von angi159 am 14.08.2014, 20:11 Uhr

Ich habe in diesem Bereich gearbeitet und weiß daher sicher eher bescheid, als jemand, der sich bei YouTube informiert;-)

Meine Frage hast du übrigens nicht beantwortet...



Re: Hilfe jugendamt kinderklau!

Antwort von Amylett1991 am 16.08.2014, 21:32 Uhr

http://kinderklau.blogspot.de/2014/08/jugendamt-kreis-gutersloh_11.html


;)))ich kenne auch ein paar Putzfrauen, die beim Jugendamt arbeiten.

Es gibt auch ordentliche Behörden, die der Moral und Menschlichkeit treu bleiben!

Aber das ist die Kehrseite und die Behörden die gute Arbeit leisten, werden mit diesen unsauberen Westen in einem *Spülgang gemischt!*

Im Angesicht des Anstands und der Menschenwürde, hat man Respekt vor den Opfern zu wahren, denn sie erlitten schwere traumatische Qualen, die niemanden zu wünschen sind.

Schleimfahnen und Fähnchenschwenker mit oder ohne Besen, sollten da am besten schweigen!



Re: Hilfe jugendamt kinderklau!

Antwort von Waage17 am 16.08.2014, 22:37 Uhr

sehe ich genauso!Meine Nachbarin putzt im Hospital und erzählt aber rum das sie Krankenschwester ist......grins ohmanno



Re: Hilfe jugendamt kinderklau!

Antwort von angi159 am 17.08.2014, 11:27 Uhr

Nein, ich habe als Pädagoge in der stationären Kinder-und Jugendhilfe (Heim) gearbeitet. Das oberste Ziel des Hilfeplans ist IMMER die Rückführung zur Familie (außer bei Jugendlichen, die eher in die Selbstständigkeit entlassen werden), natürlich mit bestimmten Auflagen, z.B. Therapien etc.

Und das wird in ganz Deutschland so gehandhabt. Natürlich gibt es immer mal wieder eine Fall unter Millionen von Fällen, in dem ein Mitarbeiter einer Institution Mist baut, irgendwelchen Dreck am stecken hat oder kriminelles Zeug macht. Das gibt es aber überall. Nur in dieser "Branche" ist es leider besonders tragisch.

Bei den hier aufgeführten Fällen frage ich mich ernsthaft, warum die Eltern nicht vor das Gericht gegangen sind. Wenn ein Heim die Kinder zu Unrecht nicht rausrückt, ist das Kindesentzug und man kann sofort die Polizei einschalten.

Ansonsten sind das Jugendamt und alle drumherum keine bösen "Kinderklauer", sondern in erster Linie Helfer. Die Kinder, die ich betreut habe wurden vergewaltigt, geschlagen, gefoltert, gedemütigt und das mit noch nicht einmal 4 Jahren. Und selbst dann bekommen die Eltern oft noch eine Chance und dürfen ihre Kinder zu Hause behalten, wenn ein Familienhelfer kommt usw. Als allerletztes kommen die Kinder ins Heim, unter anderem, weil es so wahnsinnig teuer ist! Das wird nicht zum Spaß gemacht.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, wenn Eltern gut mitarbeiten, sind die Kinder ganz schnell wieder zurück. Die meisten Eltern, die ich kennen gelernt habe, wollen aber gar nichts mehr von ihren Kindern wissen, ziehen weg, halten sich nicht an die vereinbarten Kontaktzeiten, bekommen neue Kinder, die ihnen lieber sind, als die "alten". Dazu sagt keiner was!

"Das Jungendamt" ist nicht böse, wenn, dann sind einige Menschen dort fehl am Platz, aber die kann man an einer Hand abzählen.



Re: Hilfe jugendamt kinderklau!

Antwort von Amylett1991 am 18.08.2014, 13:25 Uhr

http://kinderklau.blogspot.de/2014/08/jugendamt-kreis-gutersloh_11.html
ein sehr erschreckender Fall, wo man schon ernsthaft schlucken muss. Das Lesen wird von Zeile zu Zeile unerträglicher. Das sind keine Einzelfälle und die Opfer stehen hilflos dar, haben keine Anlaufstellen, wo sie gegen diese unmenschlichen Handlungen, Unterstützungen finden würden! Ein Skandal, wo du mir sicherlich zustimmen wirst und welche Ausmaße das noch nehmen wird, ist ja schon von Manuela Schwesig (SPD) in aller Länge und Breite ausgelegt worden! Artikel schicke ich dir im Anschluss. Ich finde diese Neubeelterung durch die Jugendämter- wodurch viele Gelder fließen- absurd. Es sieht letztlich so aus: Eine Kindersuchende, wendet sich ans Jugendamt und macht später einen Wochenkurs als Pflegemutter. Da diese Person diesen Kurs dann auch noch bestanden hat, bekommt sie dann ein oder mehrere Kinder, aus gut funktionierenden familien-wohl gemerkt! Das kann`s einfach nicht sein, das dürfen wir Bürger-- mit oder Kinder- nicht zulassen. Das ist unsere Baustelle, wo wir Hand anlegen müssten, da dieses Unrecht im Namen des Volkes geschieht! Sicher gibt es auch viele Fälle, wo man Kinder- wirklich mit gutem Grund, aus Familien nehmen muss, aber hier fehlt ganz deutlich die Trennwand! Die Polizei ist da wirklich die letzte Anlaufstelle, die man in Erwägung ziehen sollte, siehe Bericht.....für solche *Heldentaten* ist die Polizei immer zu haben.....



Re: Hilfe jugendamt kinderklau!

Antwort von Amylett1991 am 18.08.2014, 13:29 Uhr

http://www.kiel.vaeteraufbruch.de/index.php?id=1246



Re: Hilfe jugendamt kinderklau!

Antwort von angi159 am 18.08.2014, 20:38 Uhr

Da dieser Fall hier schon zum 3. oder 4. Mal gepostet wurde, scheinen es wohl doch Einzelfälle zu sein, wenn man bedenkt, dass etwa 40.000 Kinder jährlich aus den Familien genommen werden.

Ich habe noch nie erlebt, dass ein Kind ohne Grund herausgenommen wurde. Ich leugne auch nicht Einzelfälle, in denen nicht alles rund läuft, aber das sind 1-2 Fälle von 40.000.

Zu diesem Fall aus Gütersloh kennen wir auch nicht die Hintergründe. Wenn Minderjährige Kinder bekommen, ist das Jugendamt nun mal dabei. Wer weiß, wie koorperativ die junge Dame im Vorfeld war. Wir wissen es nicht.

So einfach, wie du es hier mit den Pflegeeltern oder Erziehungsstellen darstellst, ist es auch nicht. Diese "Elternvermittlingsstellen" gibt es hier nicht, die hören sich aber erst einmal wirklich komisch an. Das scheinen aber auch Ausnahmen zu sein.



Re: hilfe jugendamt kinderklau!

Antwort von zainab-habibi am 28.08.2014, 18:23 Uhr

Boah leute ihr seid die besten! Danke für eure hilfe& die mega vielen beiträge :* also das problem war das dass jigendamt dachte, ich schaff es nicht weil ich im heim auf gewachsen bin. Hab alles getan um sie vom Gegenteil zu überzeugen& hab es mittlerweile geschafft. Das jugendamt hat gesehen was wir alles getan haben und haben seid her immer gesagt das es nicht weg kommt. Es wird ein junge& wir sind überglücklich. Ich wünsche euch allen das aller beste für euch und eure babys!
Babys großes glück
wenn plötzlich aus 2 liebenden 3 werden *.*



Re: Hilfe jugendamt kinderklau!

Antwort von pfaeffi am 08.10.2016, 22:14 Uhr

Oh, mein Gott. Was für ein Scheiß
Das ist ja unfassbar, was du da rätst...



Schwangerschaftsnewsletter
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft

Hilfe :)

halloooo .. hab da mal ne frage und zwar ich werde nächsten Monat 20 und hab ne 10 Wochen alte Tochter .. gab leider noch keine Ausbildung aber meine Mutter hat mir angeboten die kleine zu betreuen damit ich eine Ausbildung machen kann . ich wohne noch bei meinen Eltern . aber ...

von mmimaya14 18.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe Forum: Schwanger unter 20

Hilfe....

Hallo :)) Ich bin 18 und habe vor paar tagen durch zufall erfahren das ich schwanger bin ... eig spricht alles dagegen das kind zu behalten. Aber ich kann das mit mir selber nicht vereinbaren und ich will das kind unbedingt behalten... Meine Mama wird mih nicht unterstützen ...

von Ann-KathrinDiers, 7. SSW 12.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe Forum: Schwanger unter 20

Bekomme ich Hilfe?

Hallo erstmal Ich weiß nicht ob ich hier richtig bin, aber ich versuche es mal :) Erstmal etwas zu mir. Ich bin 19 Jahre alt und in der 16. Ssw. Aufgrund meiner Schwangerschaft wurde ich leider von meinem Chef gekündigt. Mein Freund ...

von Tanjuschka19 30.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe Forum: Schwanger unter 20

Dringend! kann ich schwanger sein? Hilfe

Hilfe?! Kann ich Schwanger sein?:/ Ich bin 17! Also ich habe am 26 meine Tage bekommen. Somit auch am 26 gegen 12 meine Pille nach langerzeit genommen. ( ab 1 Tag geschützt) habe somit am Abend halt direkt am 26 mit meinem Freund geschlafen ( mein erstes mal ) Kondom ...

von Lisaaaaa 28.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe Forum: Schwanger unter 20

Hilfe ?

Ich habe seit 3 Tagen heftige Bauchschmerzen und das Gefühl das dich die Prinzessin immer weiter nach "draußen" drückt, sie liegt ja schon seid einigen Wochen bereits in starposition, also mit Köpfchen nach unten. Mein et ist der 18.03.14 Lebensfähig währe sie ja Größe: ...

von LilaLina, 30. SSW 31.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe Forum: Schwanger unter 20

In der 5 Woche, doch noch keinen Test gemacht, hilfe?

Ich bin 19 und zum ersten mal Schwanger (?). Ich hatte sonst immer regelmäßige Periode, die immer zwischen 28 und 31 Tag gekommen ist, doch jetzt bleibt sie aus seit 8 Tagen. Es ist höchstwahrscheinlich, dass ich schwanger bin, da wir mit meinem Freund nicht vorsichtig genug ...

von Elly1302 20.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe Forum: Schwanger unter 20

Ich brauch eure Hilfe...wann habt ihr wieder mit der Schule angefangen???

Hallo :) Kurz zu mir, ich bin Sara, 17 Jahre alt und wohne mit meinem Freund bereits seit einem Jahr in unserem Haus in einem ruhigen Ort, am landrand von Hannover. Ich habe am 30.Dezember meine kleine Tochter Jorina bekommen, ich habe meinen Hauptschulabschluss, also 9.Klasse ...

von Tinkerfee-, xx. SSW 29.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe Forum: Schwanger unter 20

hilfe!!

hallo leute.. ich weiss nicht wo ich mit meinem betrag hin muss.. habe ein groses problem. nehme die pille immer punktlich abends um 20 uhr aber am 31.04 habe ich die vergessen und erst morgens genommen. nur in der nacht hatte ich sex.. sogar 2 mal. ich hatte mir zuerst kein ...

von xxamandaxx1993 02.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe Forum: Schwanger unter 20

Hilfe danke ..

Ich habe vorhin geschrieben weil ich vor 4 Tage Sex mit meinen. Freund hatte das Kondom geplatzt ist und dann auch noch meine Regel aus geblieben ist ich sie aber gestern hätte Kriegen müssen,ich habe sie jetzt bekommen,wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das ich trotzdem ...

von EmmaHerzchen 20.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe Forum: Schwanger unter 20

hilfee! senkwehen in 33.ssw?

Hallo :) brauche dringend rat! Ich bin jetzt in der 33. Ssw (32+3) und habe seit ein paar tagen menstruationsartige schmerzen ( halten meistens so 10-15min an dann wieder halbe std nix und dann wieder) dazu kommt noch ein unangenehmes ziehen im unteren rücken und ein ständiger ...

von babymaus2013, 33. SSW 07.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe Forum: Schwanger unter 20
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.