Schwanger mit 35 plus

Schwanger mit 35 plus

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von MarMor am 20.05.2015, 14:20 Uhr

erster Schritt getan

Hallo,
nach langem hin und her überlegen haben wir daraus ne wirkliche Bauchentscheidungen gemacht und beide festgestellt das ein drittes Kind unser Leben ja eigentlich nur bereichern kann.Ekann.Egal was Andere reden, egal was Andere davon halten es ist unsere Entscheidung .Ich hab mir nun mit Ende 37 die Spirale ziehen lassen .WWir lassen es einfach drauf ankommen. Wenn nicht-dAnn eben nicht.Anicht.Aber so weiß ich jedenfalls das wir es wenigstens versucht haben .Eigentlich absurd die einzigen Gedanken die dagegen sprechen sind nur immer oh gott was werden die Anderen denken.Geht es Euch auch so?

 
13 Antworten:

Re: erster Schritt getan

Antwort von Rosenmary am 20.05.2015, 14:50 Uhr

Hallo,
ich selbst habe zwar noch keine Kinder (Nr.1 ist unterwegs), doch kenne ich ähnliches aus dem Freundes-/Familienkreis. Leider sind 3 Kinder in unserer Gesellschaft scheinbar sooo etwas seltsames. Versehe ich gar nicht. Kinder sind Geschenk und Segen und wer sich darüber auslässt, dass jemand ein 3.Kind bekommt, mit dem braucht man - meiner Meinung nach - gar nicht drüber diskutieren oder so. Ich wünsche dir ganz viel Selbstbewusstsein, den Menschen gut zu begegnen und dich an den dreien dann zu erfreuen - wenn es dann geklappt haben sollte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: erster Schritt getan

Antwort von Xangi am 20.05.2015, 15:17 Uhr

Hallo, mir geht es auch so, weil ich schon 41 bin und immer groß rum posaunt habe, dass ich kein zweites Kind will. Dabei wollte ich es immer ein bisschen, aber nicht um jeden Preis. Mein Mann wollte aber absolut nicht. Jetzt ist unser Sohn 8 Jahre und mein werter Mann hat mir Mitte März offenbart, dass er gerne noch ein Kind möchte. Tja, jetzt stehe ich da, habe die Pille abgesetzt und wenn es nochmal klappt (das steht natürlich in meinem Alter in den Sternen, vor allem WANN), was sage ich meinen Kollegen und den Nachbarn? Die kennen mich ja nur als Verfechterin der Ein-Kind-Strategie und vor allem höre ich von allen Seiten, dass alte Mütter ja ganz furchtbar sind.... Ich denke, wir sollten alle einfach auf unser Herz hören. Es ist UNSER Leben. Sollen wir uns irgendwann Vorwürfe machen, dass wir es nicht nochmal versucht haben, nur wegen den Leuten? Ich weiß, es ist leicht gesagt, vor allem wenn man (wie ich) sehr sensibel ist. Ich wäre total verletzt und fertig, wenn man mich meiden oder gar mobben würde. Ich grübele jeden Tag darüber. Komme aber immer wieder zu dem Ergebnis, dass ich es weiter versuchen will. Es ist echt schwierig gerade....
Viele Grüße an alle, Xangi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:@Xani

Antwort von MarMor am 20.05.2015, 15:35 Uhr

Hallo Xani,
ich finde auch nicht das Du Dich rechtfertigen musst nur weil Du Deine Meinung bezüglich Einzelkind geändert hasthast.Ich weiß auch das bei uns im Freundeskreis welche hinterm Rücken reden würden.Aber ich weiß auch das es einige freuen würde und ich finde auch wir sollten das Leben nicht nach den Anderen richten. Drück Euch die Daumen das es bald klappt .

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: erster Schritt getan

Antwort von Xangi am 20.05.2015, 16:16 Uhr

@MarMor
Danke für die lieben Worte, das macht mir Mut. Solange die Leute nur hinterm Rücken reden soll's mir recht sein... Also ich wünschte ich wäre auch erst 37.... Finde drei Kinder übrigens toll und ist hier bei uns im Ort auch nicht selten. Viel Glück auch für Euch! LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: erster Schritt getan

Antwort von baldzu3 am 20.05.2015, 18:07 Uhr

Hallo,

Jeder sollte sein leben so leben dürfen wie er sich wohl fühlt!
Habe meine erste Tochter mit 19 bekommen und ja vieles war leichter man machte sich kaum Gedanken und war freier aber jetzt mit fast 37 hab ich gelebt, Erfahrungen gesammelt und kann meinen Kindern viel mehr bieten und helfen! Keines meiner Kinder( so Gott will ab Jan 16 vierte) würde ich eintauschen gegen Freiheit oder gar Reichtum...
Andere können nicht sagen wie man glücklich ist und daher aufs Herz hören und wenn alles gut geht jeden Moment genissen den Wunder passieren nie ohne Grund!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: erster Schritt getan

Antwort von lisi3 am 20.05.2015, 18:25 Uhr

Drei Kinder sind toll (meistens). Lass dir nichts anderes erzählen. Bei uns gibt es viele Familien mit drei Kindern, da habe ich wahrscheinlich leicht reden. Aber ich hätte auch drei Kinder haben wollen, wenn es hier unüblich gewesen wäre. Wenn du liebevoll (meistens zumindest) mit ihnen umgehst, dich um sie kümmerst und sie erziehst, dann sollten die anderen schön still sein.
@Xangi auch im "hohen" Alter kann man noch eine prima Mutter sein und es genießen. Ich habe meine Tochter mit 42 Jahren bekommen und es war das Beste, was uns als Familie passieren konnte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: erster Schritt getan

Antwort von kilia am 20.05.2015, 18:35 Uhr

Hallo MarMor

Interessant interessant , habe ich auch das gleiche getan, mit 39, habe ich vor 2 Woche Spierale raus ziehen lassen. Habe nur 2 Freundinnen davon erzählt. Es wird Nummer 3 sein! Ich weiß, dass viele Kommentare danach kommt, aber mir ist ....egal! Bravo, bravo,! Ich hoffe, dass alles schnell klappt, bei uns alle
Liebe Grüße
Neda

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: erster Schritt getan

Antwort von ursel7 am 21.05.2015, 8:34 Uhr

Ich hatte komischerweise nie solche Gedanken. Wir hatten zwar für uns jahrelang immer mal überlegt, ob wir uns ein 3. nochmal "antun" wollen, nachdem die beiden Größen aus dem Gröbsten raus waren, aber die Meinung der anderen war mir herzlich egal. Kam vielleicht auch dadurch, dass meine Oma meine jüngste Tante (die nur wenige Jahre älter ist als ich) auch erst mit 42 bekam und ich dadurch der Meinung war, ich hätte ja noch massig Zeit und mich noch jung fand.
Ich bin dann mit 37 mit unserem Nachzügler schwanger geworden. Vorher hatte ich 3 FG, danach war ich so froh, dass es geklappt hat, da wären mir die Bemerkungen eh sonstwo vorbei gegangen. Bei uns kamen und kommen allerdings nie irgendwelche komischen Kommentare. Weder über mein Alter bei der letztes Schwangerschaft als auch über die Kinderanzahl. Im Gegenteil, vielen waren enttäuscht, dass wir nicht noch eins möchten.

Hier gibt es zwar in der Überzahl 1-2 Kind-Familien, aber ich kennen auch viele mit 3 oder mehr Kindern und solange man sich nicht prollig benimmt, schaut da keiner blöd.

LG U.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: erster Schritt getan

Antwort von baby_3 am 21.05.2015, 8:51 Uhr

Das ist doch toll! 37 ist kein alter ;)
Was die anderen sagen ist doch egal, die leute haben immer was zu sagen. Nach der hochzeit wollen alle wissen wann das erste kind kommt, dann soll man ein zweites bekommen, dann aber um gottes willen stoppen &563;. So die meisten. Ich habe meine erste tochter mit 35 bekommen u die zweite 20 monate später, da fragte mich mein schwiegervater ob es ein unfall war, so ein abstand wolle ja keiner. So eine frechheit!
Ich wünsche dir alles gute! Bin 43 u würde gerne ein drittes haben aber ich denke nicht, dass es noch klappt, habe die hormone testen lassen: FSH ist schon leicht erhöht. Wir sind aber sehr dankbar über unsere beiden Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: erster Schritt getan

Antwort von Flora61 am 21.05.2015, 12:49 Uhr

Einschleich:
Meine drei Töchter sind mittlerweile selber erwachsen und haben ein Kind.
Wir haben nie negative Kommentare zu hören bekommen.
Und wir kennen ganz viele die selber mindestens drei bekommen haben.
Außerdem wäre es mir egal gewesen.
Und zu deinem Alter....ist doch völlig ok!
Ich drück die Daumen das es klappt!
Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: erster Schritt getan

Antwort von kangaru am 21.05.2015, 14:02 Uhr

Ich beneide dich allein um diesen ersten Schritt! Wenn tatsächlich nur dieses "Denken was die anderen denken" als Grund da steht, dann ist es doch so einfach

Ich werde dieses Jahr 35 Jahre alt, unsere Jungs sind bald 11 ind 4. Ich habe noch nicht mit dem Kinderwunsch abgeschlossen, doch leider sprechen bei uns ganz andere, gesundheitliche/psychische Gründe dagegen. Zumindest, wenn man es rein sachlich betrachtet...

Genieße es, überhaupt die Möglichkeit zu haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: erster Schritt getan

Antwort von hubbabubba am 21.05.2015, 20:36 Uhr

Wir haben vier Kinder, Tochter Nummer drei habe ich mit 40 bekommen und Tochter Nummer vier vor 6 Wochen mit 43.
Von einigen kamen blöde Sprüche, viele haben hinter dem Rücken gelästert, aber ebenso viele haben sich gefreut. Denk immer dran - nur DIE, die unzufrieden mit ihrem Leben sind und nicht in sich ruhen, reden hinter dem Rücken!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

vielen Dank

Antwort von MarMor am 22.05.2015, 12:28 Uhr

Hallo,
Vielen lieben Dank für euren Zuspruch:)).Ich wusste nicht das es tatsächlich So viele Frauen in der selben Situation und der selben Gefühlslage gibt.Vielen Dank das macht mir wirklich Mut und ich drück Euch auch Allen die Daumen:))

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.