Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Issi123 am 08.10.2018, 11:26 Uhr

Tagesablauf mit Baby 9 Monate

Hallo,

ich würde gerne eine kleine "Umfrage" starten zu Themen, die mir bei meinem Baby in letzter Zeit sehr wichtig sind, wie ihr diese Punkte jeweils seht und wie es bei Euch so läuft.. Eine rege Rückmeldung wäre super. Im Voraus vielen Dank dafür! Hier kommen die Punkte im Einzelnen:

1. Wie sieht bei Euch und Euren Kindern der Tagesablauf so aus von den Zeiten her (also in 24 Stunden). Also wann steht das Baby morgens auf, isst dann (und was jeweils Milch, Brei oder Obst), schläft ggf. nochmal (und wie lange?), isst nochmal (was?), schläft es dann ggf. nochmal (und wie lange) und so weiter... und wann wird es dann abends ins Bett gebracht. Und wie oft wacht es ggf. auf und was bekommt es ggf. nachts dann noch zu trinken?

2. Wie viel trinkt das Baby (abgesehen von Säuglingsmilchnahrung) also wie viel Wasser/Tee/Saft trinkt Euer Baby am Tag und wann immer (also zB. so 70 ml je Mahlzeit) und wie habt ihr es geschafft, dass das Baby genügend Wasser/Tee trinkt?

3. Nutzt ihr einen Laufstall, und wenn ja, wie lange sitzt es bei Euch am Stück so drin (zB. nur die 3 Minuten, um kurz dem Briefträger aufzumachen oder auf die Toilette zu gehen, oder auch mal länger, während ihr kocht)? Macht Euer Baby auch einen "Aufstand", wenn ihr kurz das Zimmer verlassen müsst?

4. Wie seht ihr zum Thema "Erziehung"? In welchem Alter fängt Erziehung an? Weil es immer hieß, dass man Säuglinge ja noch gar nicht verwöhnen könne. Aber ich merke jetzt, dass das Baby offenbar mit dem Krabbeln auch seinen eigenen Willen verstärkt spürt. Meines möchte zum Beispiel beim Wickeln nicht mehr dem Rücken liegen bleiben, sondern zieht sich währenddessen an mir hoch und deutet auf ein Spielzeug in Sichtweite, das es offenbar unbedingt haben will. Wie macht ihr das mit dem Wickeln, wenn das Baby mobiler wird? Sagt ihr dann "erziehend" sowas wie "Jetzt gibt es kein Spielzeug und liegenbleiben" und haltet es dann einfach in Wickel-Position fest, auch wenn es quengelt - bzw. wie erzieht ihr es?

5. Und wie viel Unterstützung bekommt ihr seitens anderer Personen (also wer, wie lange und was macht er), also zum Beispiel kommt die Oma 1x wöchentlich für 1 Stunde vorbei und geht mit dem Kind spazieren?

 
3 Antworten:

Re: Tagesablauf mit Baby 9 Monate

Antwort von emilie.d. am 10.10.2018, 7:03 Uhr

1. Keine Ahnung
2. Keine Ahnung, Kind wurde gestillt. Zu den Mahlzeiten Wasser anbieten, mehr muss man nicht tun. Tee und Saft sollte man gar nicht geben. Im 1. Jahr sollte Pre Hauptnahrung bleiben, neben al4ersgereghter Beikost, im 2. Lebensjahr sollte sich das Verhältnis langsam umkehren.
3. Nein, habe ich nicht genutzt. Kinder wollen da sein, wo wir Eltern sind. Baby mitnehmen bzw. Haushalt machen, wenn Mann da ist.
4. Sprachlich versteht Dein Baby nicht, was Du da sagst. Es begreift noch nicht mal, dass 'Nein'Handlungsabbruch bedeutet. Stell Dir vor, Dein Mann würde Dir auf Chinesisch eine Anweisung geben. In dem Alter sollte man entsprechend geschickt mit Ablenkung arbeiten. Also Spielzeug zum Wickeln in die Hand drücken, vorsingen, Spiele spielen beim Wickeln, Bauch pusten, Grimassen schneiden usw. Das wird auch ganz wichtig in der Trotzphase.
5. Ich hatte und habe eine Kinderfrau für die Zeiten, in denen ich arbeite. Anssonsten meinen Mann, der die Kinder jeden 2. Abend hat, von Anfang an.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tagesablauf mit Baby 9 Monate

Antwort von Sannip am 12.10.2018, 0:01 Uhr

1) um 5.30 aufstehen, Flasche um 7.30 dann großen zu Kita bringen. Schläfchen. Irgendwas zwischen 11.30 und 13.00 Mittagsbrei. Schläfchen. Nachmittags noch mal Flasche oder ne Banane in die Hand oder Brötchen oder mal Brei, je nachdem wo wir grad sind und was wir so machen. Schläfchen. Abendbrei um 6. ins Bett um 7.
durch den großen muss er den Tagesablauf so mitmachen und es klappt ganz gut, hat sich schnell dran gewöhnt.
2. Flasche mache ich immer 170 ml, lässt aber oft was drinne. Wasser vor und nach den Mahlzeiten. Wie viel keine Ahnung. Nicht viel auf jeden Fall. Saft oder Tee gibt es bei mir gar nicht. Der soll erst mal überhaupt vernünftig Wasser trinken bevor wir mit Tee anfangen. Und Saft ist doch nur Zucker. Ich finde beides Tee wie Saft unnötig. Mein großer hat mit einem Jahr Tee bekommen - in der Kita. Bei mir nur wenn wer er mal krank ist.
3. wir haben einen Laufstall der als Kuscheltierlager fungiert. Der lüdde robbt den ganzen Tag durch die Wohnung, meist im Kinderzimmer. Wenn er sich hinstellt werden wir wohl die Wohnzimmertür zumachen. Aber Kinderzimmer ist sicher da kann er machen was er möchte. Klar kommt er mir auch mal hinterher wenn er alleine ist, aber oft erforscht er eigentlich seine Umwelt oder krabbelt dem Großen hinterher.
4. Erziehen brauchst du in dem Alter noch nichts. Klar hört er trotzdem ein Nein von mir wenn er an die Steckdose geht, aber das hat keine Wirkung und ist auch eher nur rhetorisch.
5. „Hilfe“in Form von meinem Mann. Wir machen die Kinder gemeinsam. Hilfe in „“ weil ich es nicht als Hilfe sehe. Das klingt als wäre es komplett meine Aufgabe und ich könnte froh sein wenn er mir mal was abnimmt. Er beteiligt sich genauso daran wie ich und Aufgaben und Verantwortung werden geteilt. Ich sag mal 60-40. weil ich noch koche und die Wäsche mache
Oma und so ist leider alles weiter weg. Aber wir haben den großen (2) auch mal da gelassen und waren shoppen. Oma hat auch schon mal bei uns für 4 Stunden auf beide aufgepasst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tagesablauf mit Baby 9 Monate

Antwort von Sandi32 am 13.10.2018, 18:14 Uhr

die Kleine ist 11 Monate Also...aufstehen zwischen 5-7...Frhstücken brei...brot/brötchen ...wasser dazu wieviel????
...Großen Kita bringen gegen 8,30-9h...
3x die woche morgens Termin Krabbelgruppe zwischendurch evtl mal nickerchen...insgesamt meistens 30min-1 std.....schlläft mittags nicht..
daher auich frühe ZuBettGehzeit zwischen 17-18h...
Unterstützung am WE durch Mann ....sonst keiner in der Nähe

Laufstall wird oft genutzt...wird auch akzeptiert,,,,zwischendurch hört sie gerne Kindermusik...
reisebett haben wir auch da stehen, das nutzt sie um Laufen zu üben und hinzufallen und wiederaufzustehen...durch die Matratze sehr weich...

Erziehung...beginnt am ersten Tag...Wickeln ist mega anstrengend...Meine Hebamme sagt, dass müssen die Lernen, das sie liegen bleiben...Nein sagen und konsequent bleiben...sehe ich beim 2. auch so....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum rund ums Schlafen:

Tagesablauf

Mein sohn ist 7 monate alt. Vor weihnachten hatten wir einen ( denke ich) guten tagesablauf. Aber jetzt ist jeden tag alles durcheinander. Davor sah es so aus. 7 wach - erste flasche (180ml) Dann um 9 im kw geschlafen auf dem weg zur babygruppe ( haben fast jeden tag ...

von reformist72 08.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tagesablauf

Die letzten 10 Beiträge im Forum Schlafen, einschlafen, durchschlafen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.