Partnerschaft - Forum

Partnerschaft - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von violet am 02.05.2006, 20:37 Uhr

@magicduck (sorry, etwas lang geworden)

So, nun hab ich auch endlich mal Zeit zum antworten, waren den ganzen Tag unterwegs.

Was du wegen der Gefühle geschrieben hast, kann ich total nachvollziehen. Die passieren einfach und man kann sie nicht abstellen.
Allerdings kann ich immer noch nicht verstehen, dass man dann doch bis zum Letzten geht (d.h. mit demjenigen auch Sex hat, den man eigentlich nicht haben sollte).
Ich habe so eine, für manche vielleicht altmodische, Einstellung, dass Sex ausschließlich in eine Partnerschaft gehört. Mit Ausnahme natürlich, das Paar lebt für sich eine sog. offene Beziehung, wo jeder gleichberechtigt sich ausleben darf.

Aber anscheinend seht ihr das mit dem Sex nicht so eng. OK. Du sagst aber auch, du liebst deinen Mann. Hast du da nicht ein schlechtes Gewissen?
Wenn ich mir vorstelle, ich komme nach Hause, hatte gerade was mit nem anderen Mann, ich könnte meinem Mann gar nicht mehr in die Augen schauen. Wird man da irgendwann abgebrüht??

Was ich aber auch denke und hier schon des öfteren geschrieben wurde, dass dein Mann es bestimmt irgendwann zu erfahren bekommt (eine Affäre bleibt auf Dauer nie geheim). Und es wäre doch bestimmt besser, wenn er es von dir erfährt als von irgendwem? Aber das brauch ich dir wohl nicht zu sagen :-)

Und die Kinder? Ich meine, irgendwann kriegen sie auch mit was läuft. In der Schule wird getratscht (da machen auch die Lehrer nicht halt vor), sie werden gehänselt: "Was? Deine Mutter hat einen Liebhaber?" = leider schon selbst erlebt!

Du sagtest tanzbärs Frau weiß von euch. Ist die Ärmste nicht tierisch verletzt? Sie hat hat sich doch nicht getrennt, d.h. sie liebt ihn noch. Kann man damit leben, einer anderen Person so wehzutun? Oder ist es ihr egal?

Fragen über Fragen, sorry, aber es interessiert mich wirklich, weil ich sowas noch nicht erlebt habe.
Ach, weil ich grad bei dem Thema bin, wollte ich noch mal was loswerden.
Ist zwar jetzt nicht speziell nur für dich, aber andere lesen ja auch mit.

Ich und auch andere hier hatten ja schon öfter gesagt, als die Frage nach fremdgehen aufkam, dass ich noch nie fremdgegangen bin und es auch (das weiß ich 100%ig) nie machen werde, weil es eine definitive Einstellungssache ist. Ich hatte in der Vergangenheit schon besch*** Beziehungen wo ich es hätte tun können, aber es auf Grund des Respekts vor dem Noch-Partner trotzdem nicht gemacht habe. Ich hab mich dann getrennt.
Ich finde es sehr traurig, dass man dann von einigen (Namen weiß ich nicht mehr, ist auch egal) hier dumm angemacht wurde, von wegen "warte mal ab was in 10 jahren ist" oder "ihr mit eurem Blümchensex" (Blümchensex?? weil man treu ist??? muss ich nicht verstehen, oder?) und weitere "Nettigkeiten".

Muss man sich für seine Treue, auch wenn die Beziehung schon am krieseln ist, rechtfertigen?
Warum wird in der heutigen Gesellschaft, Treuen und eine intakte Partnerschaft so oft mit Füßen getreten. Bedeutet das heutzutage gar nichts mehr? Wo "heile Welt" ein Schimpfwort wird?
Ich kann nur sagen, ich bin froh endlich, seit ca. 3,5 Jahren, in einer "heilen Welt" zu leben ( das war weißgott nicht immer so) und endlich eine wirklich mehr als glückliche Partnerschaft zu haben. Dafür schäme ich mich keinesfalls.

Sorry, dass ich dich so zugetextet habe, aber das waren so Sachen, die mir die letzten Tage durch den Kopf gingen und die ich eigentlich schon immer mal loswerden wollte.

 
2 Antworten:

Re: @magicduck (sorry, etwas lang geworden)

Antwort von magicduck am 02.05.2006, 21:34 Uhr

Hallo!
Also,das mit tanzbärs Frau fragst Du ihn am besten selbst,das steht mir jetzt nicht zu darüber zu reden.

Weisst Du,so wie ich das sehe wird einfach alles mit Füssen getreten,intakte,glückliche Beziehungen genau so wie diese in denen es kriselt,Leute ohne Kinder,Leute mit vielen Kindern,dicke,dünne....das könnte man jetzt beliebig fortführen....nichts ist niemanden recht zu machen,es wird sich immer jemand finden der sich an etwas stört.

LG,Patricia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @magicduck (sorry, etwas lang geworden)

Antwort von violet am 02.05.2006, 22:14 Uhr

Ok, bist zwar jetzt nicht auf alle meine Fragen eingegangen, musst du natürlich auch nicht. War wohl doch zu privat und angenehm ist die Sache ja auch nicht gerade. Wer gibt schon gerne zu, dass er fremdgeht.
Kann dich verstehen, wenn du da nichts weiter zu sagen willst.

Ich hoffe nur, dass dein Mann und deine Kinder dadurch nicht irgendwann in ein tiefes Loch fallen und total unglücklich werden.

Alles Gute trotzdem!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Partnerschaft - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.