Partnerschaft - Forum

Partnerschaft - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von lina ida am 04.08.2005, 15:46 Uhr

Redet nicht, dringend Rat gesucht!

Hallo, hallo!

Mein Freund (27) spricht mit mir überhaupt nicht , d.h. er teilt sich mir nicht mit wenn´s um Gefühle geht, Beziehungsprobleme u.s.w.
Das macht mich echt fertig, wir sind zwar noch nicht lange zusammen (c.a 1 1/2) Jahre, aber n bisschen könnte da doch mal kommen oder?
Na ja gut ein paar mal haben wir schon geredet, c.a drei mal aber dann musste es auch echt immer ne richtige Kriese für geben.
Wir sind ja auch direkt zusammen gezogen.
Jedenfalls ist es soweit gekommen das ich jetzt mit unserer Tochter vorrübergehend zu meinen Eltern ziehen werde, um einen klaren Kopf zu kriegen und ich Angst habe das wir uns viell. sogar trennen müssen meinerseits.
Das Männer ihre Gefühle nicht so gut zeigen können ist ja allgemein bekannt, aber so extrem?
Das er mich liebt sagt er schon, oft sogar, das weiß ich auch und ich ihn ja auch so sehr :( aber irgendwie geht es wohl trotzdem nicht....
Kennt das hier jemand?
Wenn ja macht euch das auch so sehr zu schaffen wie mir?
Ansonsten verstehen wir uns ja echt richtig gut, nur alle paar Wochen platzt dann die Bombe.
Manchmal denke ich, ich sollte das einfach akzeptieren und ihm mehr Zeit geben , aber wenn ich dann was habe, mit ihm reden will und es kommt nichts macht mich das total wütend das ich nur noch auf ihn losgehe (verbal versteht sich) und er macht natürlich erstrecht zu! grrr... man, Mann ,man
Kann mich dann auch nicht beherrschen viell. kennt ja jemand dazu noch nen Rat. Rausgehen kann ich nicht immer bin nicht der Typ der sich in fünf min. wieder abregt , leider.
Was würdet ihr denn machen?

LG Lina

Ps: Falls das hier ein Mann liest, seid ihr auch so?

 
12 Antworten:

Re: Redet nicht, dringend Rat gesucht!

Antwort von Sina26 am 04.08.2005, 16:11 Uhr

Du sagst er spricht nicht, worüber genau spricht er nicht. Du sagst er liebt dich. zeigt er das durch Taten? Lacht ihr zusammen. Hält er zu dir, wenn du ihn brauchst? Kümmert er sich um eure Tochter und und und. Weil wenn er das alles tut, was fehlt dir genau. Mir fehlt noch ein bisschen der Überblick über deine Situation. Lieben Gruß von Sina mit Fynn im BAuch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @sina

Antwort von lina ida am 04.08.2005, 17:56 Uhr

Ja das tut er wirklich alles da kann ich mich echt nicht beschweren.
Das sind dann so Beziehungssachen worüber er nicht redet, wie z.B was ihn stört, oder man merkt echt genau das es ihm nicht gut geht und wenn man fragt kriegt man dann nur so ne Antwort
wie, man müsste ja nicht den ganzen Tag strahlend durch die gegend laufen, ich erwarte ja nicht das er mit mir über alles redet und mir wer weiß wie sein Herz ausschüttet. Wenn ich sage was mich stört dann geht er halt auch nicht darauf ein, er sagt dann hmhm und äußert sich nicht dazu.
Er verheimlicht auch viel, wie z.B ich lerne seine Eltern nach der Geburt kennen und die wussten bis dahin nichtmal das ich schwnger bin und ich saß dann da total überrascht. Wenn ich dann frage wieso dann kommt halt nichts. Naja das ist ja mitlerweile geklärt, aber erst kommt wie gesagt nichts und dann zieht man ihm mühselig alles aus der Nase.
Will ihn ja dann auch nicht nerven mit meinem rumgefrage aber interessiert mich halt und ihn sowas nicht mehr fragen soll ich auch nicht sagt er.
Dazu muss msn sagen er hat auch schon einiges hinter sich und ist dadurch nicht gerade ein einfacher Mensch.
Er redet ja auch nicht mit Freunden oder Bekannten seine Eltern meinten das wäre auch schon fast immer so gewesen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @sina

Antwort von simple am 04.08.2005, 20:14 Uhr

Du kannst ihn nicht aendern.
aber du kannst duer dich rausfinden, ob du auf lange sicht damit leben willst / kannst.
es ist sicherlich FUER BEIDE PARTEIEN schwierig, wenn einer introvertiert ist und der andere extrovertiert. und es hilft wirklich nicht, loecher in den bauch zu fragen.
hast du schon mal von dem buch 3frauen sind vom venus, maenner vom mars" gehoet?? mir hat es etwas die augen geoeffnet ueber die unterschiedliche art und weise von mann und frau, mit problemen etc. umzugehen. lies es mal, wenn du lust / zeit hast.

ansosnten: die person, an der du arbeiten und aendern kannst, bist du selber. du kannst nicht in seinen kopf reinschauen, aber in deinen. du kannst nicht seine gefuehle fuehlen, aber deine. du kannst nicht seine wuensche erkennen, aber deine finden. etc etc etc.

finde gluecklich-sein fuer dich - er ist fuer sich verantwortlich - und vielleicht bringt ihm dein gute beispiel den mut, aus seinem schneckenhaus rauszuschauen.

viel kraft, chrissie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Redet nicht, dringend Rat gesucht!

Antwort von twinmumy am 04.08.2005, 20:27 Uhr

Hallo Lina,
besser hätte ich es auch nicht schreiben können! Und ich muß dir sagen, bei uns kratzt das auch ganz gewaltig an der Substand der Ehe, und vor allem an mir. Ich fühl mich manchmal ausgegrenzt, nicht wirklich begehrt bzw. geliebt. Er ist unfähig über seine Gefühle zu reden oder mal irgendwas nettes zu organisieren oder so. Ich weiß das er so ist wie er ist, ich habe ihn ja schon so kennen und lieben gelernt. Aber auf Dauer macht einen das wirklich fertig. Er ist überhaupt nciht der Romantiker und ehrlich gesagt....es fehlt mir. Aber einfordern???? Seufzt. Er hat mir damals schon keinen riachtigen Heiratsantrag gemacht, sondern wir haben mehr oder weniger normal drüber geredet so nach dem Motto...naja was meinstn...könnt man ja. Manchmal könnt ich schreien weil halt alles so selbstverständlich ist. Aber er sieht das ganz anders. Wir hatten letzte Woche einen ganz ganz heftigen Streit. Für unsere Verhältnisse zumindest. Ich hab ihm an den Kopf geschleudert das ich Angst habe, das unsere Ehe kaputt geht wenn das so weitergeht.
Alles frißt er in sich rein, will nie drüber reden, brummelt sich was zurecht.
Aber er kennt es aus seinem Elternhaus auch nicht. Da wurde nie echte Zuneigung gezeigt oder über Gefühle geredet.
Ich kann dir nur raten....versuch ihm deutlich zu machen wie sehr dich seine Haltung verletzt, das es dich traurig macht, das er sich nicht dir mitteilt. Und...gib ihm Zeit!!!! Und vor allem die Chance kleine Schritte voranzugehen.
Meinem Mann fällt das wahnsinnig schwer aber jetzt bemüht er sich zumindest ein klein wenig.
Wie geht er denn jetzt mit eurem Auszug um???? Kapiert er denn nicht wie ernst es dir ist, das du so darunter leidest???
Ich drück dir beide Daumen und meld dich doch nochmal wie es dir geht.
Jedenfalls fühlt man sich selbst dabei ziemlich ausgebrannt, leer und müde...oder?
LG twinmumy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Redet nicht, dringend Rat gesucht!

Antwort von Sina26 am 04.08.2005, 21:03 Uhr

Ich denke, solange er zeigt, dass er dich liebt und zu dir steht würde ich ihm die Zeit lassen. Vielleicht bist du schön näher an ihn ran gekommen, als jemals eine andere zuvor. Das weißt du natürlich nicht, aber wenn du dir trotz des Schweigens seiner Liebe sichern sein kann und ihr auch überwiegend glückliche Momente habt, würde ich es nicht auf mich beziehen und ihm einfach Zeit geben.
Wenn du damit aber überhaupt nicht leben kannst, bleibt die natürlich nichts anderes über als deine Konsequenzen zu ziehen. Ich habe auch eine sehr schwierige Vergangenheit hinter mir und es hat sehr lange gedauert bis ich mich meinem Mann öffnen konnte. Er hatte zum Glück die Geduld und nun führen wir eine sehr intensive wundervolle Beziehung.
Gehe nach deinem Gefühl :-)
Ich drück dich mal. Lieben Gruß von Sina mit Fynn im Bauch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Oh ja...seuftz!

Antwort von lina ida am 04.08.2005, 21:10 Uhr

Leer und müde fühl ich mich auch oft!
Du sprichst mir auch aus der Seele!
Wie auch du oben geschrieben hast fühle ich mich nicht wirklich begehrt von ihm und auch ausgegrenzt weil ich oft das Gefühl habe das andere Dinge wie z.B Pc oder so viel wichtiger sind.
Er macht halt auch oft so blöde Sprüche, wodurch er mir dann noch das Gefühl bestätigt was ich eh schon habe.
Kleines Bsp. Ich kämme mir die Haare- er: das sieht ja noch schlimmer aus.hä? Dann sag ich sowas wie danke für die Blumen u. er sagt er meint das nicht so das wären blöde Sprüche und er denkt nicht nach und wenn dann immer wieder sowas kommtdann häuft sich das halt u. man macht sich so seine Gedanken.Oder? Weiss ja nicht ob dein Mann sowas auch macht und dir dadurch das Gefühl gibt nicht besonders begehrenswert für ihn zu sein, wenn nicht wie kommt dieses Gefühl bei dir zustande?
Den Auszug am Sa. nimmt er jetzt endl. mal ernst , dazu muss ich sagen das er das vorher nicht getan hat,was meineSchuld war weil ich vorher schon so oft gesagt habe ich gehe und hab´s halt doch nie getan.
er hat den ernst der Lage jetzt kapiert, weil ich ihm das in einem Brief erklärt habe und ihn da mal gefragt habe ob es ihm das wert ist deshalb seine Familie zu verlieren. Und das ich abstand von ihm brauche, was ich vorher wahrscheinl. nicht gekonnt hätte oder hätte haben wollen, da ich ja auch wirklich sehr an ihm hänge.
Gestern war dann das erste mal wo wir uns richtig unterhalten haben, seine eltern waren auch da, zu denen er auch lange keinen kontakt hatte er meinte dann hinterher zu mir das ihm das viell. auch einfach gefehlt hat, das er mich jetzt ernst nimmt und das ihn auch verletzt hat das ich geschrieben habe ich will Abstand von ihm.
Und zu dem Punkt Heirat wir reden auch drüber , im moment sind wir bei wenn die kleine Blumen streuen kann, also so in ein zwei Jahren! :) Wie unromantisch will doch nen Antrag so ganz altmodisch und romantisch :(
Wie lande seid ihr denn schon verheiratet?

Ganz liebe Grüße

Ps: Dir auch viel Kraft u. Geduld! Und wirst du auch oft wütend so das du ihn anschreist u. er erstrecht nichts mehr sagt?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @sina

Antwort von lina ida am 04.08.2005, 21:15 Uhr

Danke ich hoffe ich halte noch durch ihm die Zeit zu geben und es lohnt sich dann. Aber wenn ihr jetzt Glücklich seid können wir das ja viell. auch werden! Hoffe ich!

LG :)
Lina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Oh ja...seuftz! @ twinnie ...

Antwort von lina ida am 04.08.2005, 21:22 Uhr

...oben...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Oh ja...seuftz! @ twinnie ...

Antwort von Sina26 am 04.08.2005, 21:33 Uhr

Glaub mir ich drück dir ganz fest die Daumen. Wenn dir die Beziehung es wert is, könnt ihr es schaffen. Du sollst natürlich dich nicht selbst aufgeben. Lieben Gruß von Sina mit Fynn im BAuch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Oh ja...seuftz! @ twinnie ...

Antwort von lina ida am 04.08.2005, 21:46 Uhr

Das werde ich wohl nicht tun, ist halte alles nicht so einfach. Er ist es mir auf jeden Fall wert es zu versuchen, habe noch nie jemanden so geliebt wie ihn.
Hab nur Angst in den nächsten Tagen festzustellen das es mir alleine wirklich besser geht, wenn ich dann alleine bin.
Naja ich werd´s ja sehen.

Und danke nochmal fürs mut machen!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@lina ida

Antwort von twinmumy am 05.08.2005, 12:35 Uhr

Stimmt...es ist manchmal wirklich zum Kotzen, wie sehr man nebeneinander Herleben kann ohne wirklich viel voneinander zu wissen. Der eine spielt PC, der andre guggt Fernsehen oder macht sonstwas.
Hmmm so dumme Sprüche macht er zum Glück nicht - das würd mir wahrscheinlich den Rest geben. Auch wenn Männer manchmal unsensibel und trampelich sind, das ist schon heavy was du da beschreibst.
Ich hab so oder so kein so wahnsinnig ausgeprägtes Selbstbewußtsein und da würd er damit wahrscheinlich offene Türen einrennen. Seufz. Ich kann dich da so gut verstehen! Bei meinem Mann ist es eher so das er GAR nix sagt...also nichts negatives aber eben leider auch keine kleinen Aufmerksamkeiten oder Komplimente. Ist halt einfach ein Stoffel. Wenn ich ihn drauf anspreche sagt er schon das er mich hübsch u. sexy findet und ich glaube ihm das auch, aber irgendwie ist er nicht imstande mir das einfach mal von selbst zu sagen oder mir das Gefühl zu geben.
Entweder sind Männer so kompliziert oder wir Frauen *ggggg*
Ich wollte dir noch eine kleine Geschichte erzählen die mir manchmal hilft wenn ich innerlich mal wieder am explodieren bin:
"Ein Paar schaut sich zusammen einen wunderschönen Sonnenuntergang an. Die Sonne geht unter und die Frau seufzt und sagt...ist das schön, was denkst du denn jetzt? Der Mann steht auf und geht...."
Ich muß bei der Geschichte immer ein wenig grinsen weil es so treffend auf mich/uns ist. Ich will gerne reden, möchte wirklich wissen wie er empfindet/denkt um ihn verstehen zu können. Er will lieber drüber nachdenken, braucht seine Ruhe und wenn, dann redet er erst später drüber und dann wenn er will.
Stück weit muß man sich irgendwie entgegenkommen.
So wie es bei euch läuft ist es sehr extrem weil es ja auch alltägliche Dinge betrifft, also nichts weltbewegendes.
Ich finde es ganz, ganz wichtig das du den Schritt jetzt getan hast. Nur so kann dich doch dein Freund auch ernstnehmen, merkt wie Du auch unter seinem Verhalten leidest.
MEin Mann war auch total geschockt weil er es nie so empfunden hat und nicht wußte das mich das dermaßen verletzt.
Nimm es als Chance - du schreibst das er dich jetzt ernst nimmt. Nagel ihn fest. Versucht gemeinsam darüber zu reden wie eure Zukunft aussehen kann.
Laß nicht locker, sag ihm das dich das unglaublich verletzt und forder ihn heraus, wie er sich vorstellt das es besser werden könnte.
Es ist klar das du einen Menschen nicht um 180 Grad umkrempeln kannst, aber man kann sich Mühe geben und Fehler ablegen, wenn man nur will und der andere einem die Chance gibt.
Du hast den Vorteil das Du das ganze jetzt schon angesprochen hast, die Sache ist ins Rollen gekommen und das ist sehr sehr wichtig - ansonsten wärst du irgendwann in der Beziehung eingegangen wie eine Primel. Jetzt ist es an euch zu sehen wie es weitergehen kann. Glaubst du ihm? Glaubst du das er sich a.) ändern will b.) ändern kann
Was ist er bereit dafür zu tun?
Ich hatte am Anfang unserer Beziehung - wir sind jetzt 11 Jahre zusammen, davon 9 Jahre verheiratet, auch schonmal einen superheftigen Streit. Damals haben wir ausgemacht, das er versucht mir mal einen Brief zu schreiben, wenn es ihm schon so schwer fällt zu reden.
Du glaubst gar nicht wie schwer es ihm gefallen ist, aber ich hab zum Geburtstag tatsächlich meinen ersten und bisher letzten Brief von ihm erhalten. Ein wenig holprig aber trotzdem das schönste was er mir bisher geschenkt hat.
Meinst du das wäre eine Möglichkeit für euch?
Wir haben nach unserem Streit vor ner Woche jetzt ausgemacht einen sogenannten "Eheabend" einmal die Woche einzuführen, in der wir gemeinsam bewußt Zeit zusammen verbringen wollen. Glas Wein oder auch mal ein Sekt, vielleicht mal wieder eine Runde Backgammon spielen und Zeit füreinander zu haben. Erzählen wie die Woche so war. Toll wär es irgendwann wenn wir es schaffen dann auch mal über unsere Beziehung zu reden, über Schwächen, STärken des anderen, was man positiv findet udn was man sich noch vom anderen wünscht. Aber das ist wirklich schwierig :-) Schritt für Schritt ...
Ich wünsch dir ganz viel Kraft :-)
liebknuddel
twinmumy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @twinmumy

Antwort von lina ida am 05.08.2005, 14:11 Uhr

Hallo!

Das mit dem Brief habe ich ja auch schon versucht , mehr oder weniger vergebens. Es hat drei Wochen gedauert bis ich ihn erhalten habe, davon hatte er noch eine Woche Urlaub :( und es standen ungefähr fünf Sätze drin.
Und natürlich war das meiner Meinung nach auch nicht besonders wichtig.
Ich glaube ihm das er sich ändern will, aber ob er es schafft? er hat ja schon ne Menge geändert, wir beide.
Ich will ihn ja nicht komplett verändern, ich liebe ihn ja eigentlich so wie er ist, nur mit dieser "Eigenart" kann ich halt nicht umgehen.
Aber so´n Ehe- bzw. Partnerabend ist bestimmt ne gute Sache!
Das werd ich dann hier mal einführen wenn ich wieder nach Hause komme/kommen sollte.

Lg und drück dich feste!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Partnerschaft - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.