Partnerschaft - Forum

Partnerschaft - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Kul am 16.05.2005, 17:08 Uhr

Fühle mich nicht mehr ernst genommen

Hallo!

Bin neu hier und brauche direkt Rat. Ich fühle mich schon seit einiger Zeit von meinem Mann nicht mehr richtig geliebt und ernst genommen. Wenn ich versuche über meine Bedürfnisse und Wünsche zu reden, blockt er ab. Ich habe das Gefühl, er nimmt mich nicht mehr wahr und liebt mich nicht mehr wirklich. Er gibt sich überhaupt keine Mühe um unsere Partnerschaft am Leben zu halten. Er verarscht mich ständig mit irgendwelchen dummen Sprüchen, die er Lustig findet. Die sind eigentlich nicht schlimm, aber täglich nerven sien und machen mich nur traurig. Heute war unser Sohn nicht da, und ich wollte gerne mit ihm was schönes unternehmen (Fahrradttour oder Inliner). Und was macht er? Sitzt vor dem PC. Und ich bin mal wieder traurig. Frage mich, ob die Beziehung überhaupt noch Sinn macht. Wer hat ähnliches erlebt?

Kul

 
3 Antworten:

Re: Fühle mich nicht mehr ernst genommen

Antwort von krissie am 16.05.2005, 20:17 Uhr

Hallo,
hast Du ihm das mal so deutlich gesagt, dass Dich diese Sprüche verletzen?
Und heute, hast Du ihm da deutlich gesagt "Du ich möchte gerne das und das unternehmen, lass uns doch um x Uhr aufbrechen...". Mein Mann würde sonst vermutlich auch den ganzen Tag vor sich hinwerkeln und dann wundern, warum ich sauer bin. Gedanken lesen kann er nur schlecht ;-).
Was anderes ist, wenn Du ihm das alles schon deutlich gesagt hast und er trotzdem immer weiter macht mit. Das ist dann schon lieblos. Dennoch würde ich wohl nochmal versuchen, ernsthaft mit ihm darüber zu reden, bevor Du die Beziehung wirklich hinschmeist.
LG Kristina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fühle mich nicht mehr ernst genommen

Antwort von Kul am 16.05.2005, 20:52 Uhr

Hallo!

Ich habe es ihm deutlich gesagt. Und auch das ich seine "Witze" nicht toll finde. Aber wie gesagt, er nimmt es nicht ernst.
Er will nicht reden, ich würde nur meckern. Er hat natürlich auch seine guten Seiten, aber diese Sache verletzt mich sehr. Ich weiß im Moment echt nicht weiter.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nicht zu lange warten..

Antwort von Damiano am 17.05.2005, 13:56 Uhr

Ich habe mich vor kurzem von meinem Partner getrennt, wir waren knapp 10 Jahre zusammen und haben eine 4-jährige Tochter. Mich hat genau dein Problem auch lange, lange zeit genervt, und wie Dein Mann wollte er auch nicht wirklich drüber reden, immer kamen irgendwelche tollen Begründungen,"das ist aber wichtig, ich hab eben so viel Stress mit der Areit, ich mach das doch für Dich/uns...", das war natürlich nicht unser einziges problem, aber irgendwann war ich an einem Punkt, an dem ich angefangen habe, mein Leben ohne ihn zu leben, mich von ihm abzunabeln, und als er dann aufwachte und endlich sah, wie schlimm es stand und wie ernst es mir mit der Trennung ist, war es für mich zu spät, kein Bedürfnis nach Paartherapie und Problemlösung mehr. Daher kann ich Dir nur raten, leide nicht zu lange alleine vor Dich hin, versuch alles, um ihm klar zu machen, dass eine Beziehung nur funktioniert, wenn man auch die Bedürfnisse des anderen ernst nimmt und eine Lösung findet. Warte nicht, bis er es von sich aus merkt und Du dann vielleicht kein Interesse mehr an Gesprächen hast...Männer brauchen vielleicht nicht nur einen Schlag mit dem Holzhammer, sondern gleich ein paar (bildlich gesprochen) bis sie aufwachen und sicher will dein Mann Dich nicht verlieren, mach ihm das klar und auch, dass er was dafür tun muss!! Mein Ex wirft mir heute vor, ich hätte ihm früher klarmachen müssen, wie unzufrieden ich war und da hat er nicht so unrecht, aber für uns war es eben zu spät.
Viel Glück Euch beiden

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Partnerschaft - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.