Partnerschaft - Forum

Partnerschaft - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von bine75 am 06.01.2005, 10:44 Uhr

Boah, ist das wohl ätzend..

...wenn ich diese Diskussion über "Klapse auf den Hintern ja, oder nein" lese, dank ich immer: Haben die überhaupt nichts zu tun?

Mensch, lasst doch jedem seine Meinung, was erdreisten wir uns, über andere zu richten und sie in eine Schublade zu stecken, nur weil sie nicht unserer Meinung sind.

Ihr habt von Respekt geredet, wo bleibt er denn denen gegenüber, die nicht eurer Meinung sind?

Es ist immer einfacher, jemanden massiv von einer anderen Meinung überzeugen zu wollen, als ihn da stehen zu lassen, wo er ist und das zu AKZEPTIEREN.

Ich kann da echt nur Diane (ich glaub so hieß sie) beipflichte, sie hat das einzige gute Posting abgegeben, in meinen Augen jedenfalls.

Respekt und Akzeptanz ist bei dieser Diskussion echt nicht vorgekommen.

Außerdem???? Wieso läuft so eine Diskussion im Forum "Partnerschaft"?

Also, ich bin zwar etwas gereizt hier aufgetreten, aber fand es wichtig, euch das mitzuteilen.

 
21 Antworten:

Zwischen Meinung und Tat ist aber ein Unterschied.

Antwort von Allly am 06.01.2005, 11:52 Uhr

Und wir haben als Erwachsene den Auftrag, alle Kinder zu schützen. Auch die der Nachbarn und die auf der Straße, etc. pp.

Kinder sind die besten Menschen der Welt und haben Schutz verdient! DAS ist meine Meinung und mein Tun.

LG Ally.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zwischen Meinung und Tat ist aber ein Unterschied.

Antwort von bine75 am 06.01.2005, 12:23 Uhr

Ich hab zwar keinen Bock, auf so eine endlose Diskussion, aber dennoch mochte ich antworten:
Du hast recht, das sman Kinder schützen sollte, aber immernoch gehen eure Meinungen auseinander.

Rennst Du auf der Straße zu einer Mutter, weil sie ihrem Kind einenKlaps auf die Finger gibt oder auf den mit WIndeln gepolsterten Popo, weil er auf die Straße gerannt ist, und machst Du sie dann auch so an?

Lass Saulute ihre Meinung und respektiert sie als vollwertigen Menschen, das wollt ihr für euch und eure Kindner doch auch.

Und vor allem akzeptiert ihre Meinung und hämmert nicht alle auf sie ein, nur weil sie nicht eurer Meinung ist.

Mir geht es nicht um denTatbestand der Diskussion, sondern um die Art und Weise, wie ihr mit anderen umgeht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zwischen Meinung und Tat ist aber ein Unterschied.

Antwort von cata am 06.01.2005, 12:33 Uhr

Also ich finde, es ist meine Entscheidung ob und wann ich meiner Tochter den Hintern versohle. Wenn sich da jemand einmischen würde, wäre ich stinksauer. Manchmal sind derartige Erziehungsmaßnahmen durchaus angebracht. Wenn ich solche Sendungen sehe wie "Supernanny" wird mir schlecht. Da hilft eine Ohrfeige meist besser. Mann sieht ja beim Einkaufen genug Kinder durch Supermärkte turnen und ihren Eltern auf dem Kopf rumtanzen, sowas gibt es bei uns nicht.
Cata

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Cata...

Antwort von Käferchen am 06.01.2005, 12:36 Uhr

sowas gibt es bei uns auch nicht dass mein Sohn im Supermarkt durch die Gänge jagt...und das ganz OHNE Schläge oder ne Ohrfeige *wunder*. Und son Scheiß wie supernanny guck ich schon gleich garnicht!

lg Käferchen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zwischen Meinung und Tat ist aber ein Unterschied.

Antwort von krissie am 06.01.2005, 12:42 Uhr

Naja, es ist nicht nur Deine Entscheidung. Es handelt sich immerhin um eine Straftat, es ist in Deutschland mitlerweile glücklicherweise verboten, seine Kinder zu schlagen (oder auch zu "klapsen"). Das kannst Du persönlich finden wie du willst, aber "dürfen" tust Du das nicht, auch wenn Dich das vermutlich leider wenig interessiert.
Das Supernanny und ihre Methoden auch nicht die Krönung der Kindererziehung sind, ist sicher den meisten hier völlig bewusst, aber was soll denn immer diese Aufrechnerei. Dadurch wird falsches Verhalten doch nicht besser, dass andere noch größeren Blödsinn propagieren?

LG Kristina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Cata...

Antwort von cata am 06.01.2005, 12:45 Uhr

Wir gucken den Scheiß auch nicht mit Absicht, aber ich find halt jede Diskussion hat mal ein Ende, und eine 8-jährige hat nun mal nicht das letzte Wort. Natürlich sind Ohrfeigen nicht an der Tagesordnung, aber ich find es ist der Hammer, wenn Mütter für sowas bestraft werden.
Cata

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Cata: Und wenn Dein Mann Dich verprügelt

Antwort von Michi mit Luise am 06.01.2005, 13:03 Uhr

Dich Krankenhausreif schlägt, dich demütigt, ist das auch ok, oder?

Oder dich nur mal ohrfeigt...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Cata...

Antwort von HER am 06.01.2005, 13:23 Uhr

Ach nein?.....warum darf eine 8-jährige nicht das letzte Wort haben?.....manchmal haben Kinder mehr Verstand als ihre Eltern......( und das war jetzt nur mal so allgemein getippt)

Und ich finde es sogar notwendig das Mütter/Väter dafür bestraft werden, damit sie eventuell man anfangen um zu denken......denn genau DIESE Eltern sind es, die die Gewalt der Gesellschaft weiter prägen indem sie sich das Recht heraus nehmen junge menschen zu züchtigen ( vielleicht sogar noch im Beisein andere um sie noch mehr zu demütigen).

ich finde es erschreckend das die jungen Eltern von heute in so alten denkmustern feststecken und sich sogar noch damit brüsten

HER

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: danke bine75.....

Antwort von hevi79 am 06.01.2005, 13:28 Uhr

bin ganz deiner meinung....

ich habe mich schon gefragt, ob dieser umgangston, den die meistens hier angeschlagen haben, wohl immer so ist (auch zu hause)....ich mag dazu auch nicht mehr sagen, weil ich (und auch sonst keiner) das recht dazu hat über andere zu urteilen...wenn jeder vor seiner eigenen türe kehren würde, dann hätten wohl alle genug zu tun..

lg
hevi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Und genau diese Leute

Antwort von Michi mit Luise am 06.01.2005, 13:42 Uhr

schauen weg, wenn auf der Straße jemand verprügelt wird!
Und machen sich selbst Strafbar! Wegen unterlassener Hilfeleistung.

Aber soll doch jeder seinen eigenen Kram machen, unser Staat und sein Rechtssystem zählen ja nicht...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Und genau diese Leute

Antwort von hevi79 am 06.01.2005, 13:51 Uhr

mich wunderts ja dass ihr noch zeit habt auf eure eigenen kinder zu schauen, da ihr ja nichts anderes tut als andere mütter zu beobachten, was die alles falsch machen...

und wir reden hier nicht vom verprügeln (auch ich meine dass es einen grossen unterschied zwischen klapse und prügel gibt)...wenn ich sehe dass eine mutter ihrem kind einen klaps auf die hände gibt oder in den hintern, dann mische ich mich sicher nicht ein...sie wird ihren guten grund dazu haben...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Es ist schon traurig,...

Antwort von Schokoladenkuchen am 06.01.2005, 13:52 Uhr

... dass es erwachsene Menschen gibt, die sich in manchen Situationen nicht anders zu helfen wissen und ihre Kinder "klapsen müssen!" Aber wehe, das Kind haut/schlägt mal zurück.
Wird eine Frau von Ihrem Partner geschlagen, heißt es gleich "Laß Dir das nicht gefallen!", "Trenn Dich!", "Such Dir Hilfe!"
Ach so - ich vergaß - das ist ja ein ganz anderes Thema.

Gruß

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich möchte nicht wissen, wie viele hier den Moralapostel...

Antwort von steffi1972 am 06.01.2005, 13:59 Uhr

...spielen und hinter ihren verschlossenen Türen ganz anders handeln...

Ich verstehe nicht wie so ein Thema die Gemüter so erhitzen kann.

Meine Mama behauptet heute noch sie hätte uns NIE geschlagen... und sie hat es doch getan.

Vor anderen Leuten hat sie immer die super Erzieherin raushängen lassen, aber ich kannte den Blick " Warte bis wir zu Hause sind !"

Ich bin noch immer der Meinung ich würde mein kind nie schlagen, aber meine Tochter ist erst 5 Monate alt und ich weiß nicht wie ich reagiere wenn sie mich zur weißglut treibt..ich weiß es einfach nicht.

Ich habe gar keine Meinung zu anderen und wie sie erziehen....nicht weil mir das egal ist ( naja vielleicht auch ) sondern einfach weil ich nicht in der Situation stecke.

Ich warte mal ab was bei meiner Tochter auf mich zukommt und wie ich reagiere... dann ist so eine Diskussion für mich überhaupt möglich..

Also an alle Moralapostel... ich persönlich glaube nicht alles was ihr predigt.. aber ihr wisst es ja denke ich am besten und das ist ja das was zählt *zwinka*

Im übrigen trotz dem meine Mama geschlagen hat haben wir heute ein sehr inniges und liebes und vertrautes Verhältnis... nix von wegen Knacks und so... und glaub mir, meine Mutter hat ziemlich heftig gehauen aus Verzweiflung und Überforderung !

Das ist meine Erfahrung dazu...

LG steffi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Meine Meinung:

Antwort von elamaus am 06.01.2005, 15:21 Uhr

ICH denke, wenn z.B. die Supernanny sehe, bräuchten eher die Eltern Hilfe und nicht die Kinder. Denn wenn ich als Mutter o. Vater die Kids anbrülle oder laut mit ihnen rede, braucht man sich als Elternteil nicht zu wundern, daß die eigenen Kinder genauso reagieren. So wie es in den Wald reinruft - so schallt es auch zurück!
Das ist mein "Senf" dazu...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

aaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhh

Antwort von bine75 am 06.01.2005, 15:57 Uhr

was soll ich dazu sagen? Habt ihr keine anderen Themen???

Mein Apell nochmals an alle:

RESPEKT UND AKZEPTANZ FÜR ALLE UND JEDEN; NICHT NUR FÜR KINDER!!!!!!

ich hab echt keine Bock, mir so eine Diskussion nochmal anzutun.

Wenn ihr mit allen, auch euren Kindern, sooo umgeht, dann bin ich froh, euch nicht persönlich zu kennen.

Ich kann meine Meinung sagen, aber ihr scheint es nicht zu rallen, dass ich auch andere als meine Meinung akzeptieren muss.

Und da ihr euch dann das Maul zerreißen werdet: Ich finde einen Klaps auf den Hintern oder auf die Finger nicht demütigend oder brutal, sondern in einigen Situationen angebracht.

Wenn ihr mit euren Nerven runter seid, und ihr euren Kindern das erklärt, dann habt ihr Engel, wenn sie darauf Rücksicht nehmen und Kinder, wenn sie es nicht tun. Und was macht ihr wenn ihr Kinder zu hause habt und keine Engel????

Habt ihr dann immer noch die Geduld ihnen immer und immer wieder zu sagen, das sie jedes oder dieses nicht dürfen, oder schreit ihr sie nicht auch mal an, weil sie nicht hören wollen und euch ignorieren???? Oder greif ihr mal etwas heftiger am Arm, weil es von irgendet was nicht weg will, es aber gefährlich ist? DAS IST DANN AUCH SCHON KÖRPERVERLETZUNG, wie ihr es so schön formuliert habt.

Ach, was reg ich mich hier auf, ihr wollt es so, aber bitte ohne mich!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nachtrag

Antwort von bine75 am 06.01.2005, 15:59 Uhr

Ich finde nach wie vor, dass dieses Thema nichts im Partnerschaftsforum zu suchen hat!
Hier sind Menschen, mit reltiv großen Problemen und ihr streitet euch darum, ob es richtig ist, einem Kind einen Klaps zu geben.

Fragt doch mal nach, ob sie nicht ein Forum für "sinnlose Diskussionen und Agrressionsaufbauschung" einrichten, da seid ihr dann richtig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Eben...

Antwort von steffi1972 am 06.01.2005, 15:59 Uhr

...auch ich oute mich und gucke so eine Sch......

Aber nur um zu sehen wie es sich zeigt das Kinder immer wieder das Ebenbild ihrer Eltern sind und auch deren Verhalten widerspiegeln.

In jeder Sendung wird es aufgezeigt... Kinder brauchen REGELN und GRENZEN !!!

LG Steffi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

WER hat denn diese Diskussion jetzt vom Zaun gebrochen?

Antwort von Frosch am 06.01.2005, 19:58 Uhr

Hallo Bine,
Du brauchst Dich nicht zu beschweren, wenn Dein Posting Antworten auslöst.
In dem von Dir vorgeschlagenen Forum wäre aber für DICH sicher auch ein Platz frei :-/
Weiowei...

Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @HER

Antwort von saulute am 06.01.2005, 22:01 Uhr

dass dein Kind mehr Verstand hat als du, glaub ich mittlerweile auch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Cata: Und wenn Dein Mann Dich verprügelt

Antwort von cata am 07.01.2005, 15:13 Uhr

Mein Mann verprügelt niemanden, in solchen Kreisen bewegen wir uns nicht.
Und glaub mir, mein Mann ist der großzügigste Mensch der Welt, und es dauert lang, bis die Grenze erreicht ist.
Schaut euch doch mal unter Jugendlichen um, da gibts doch kaum noch welche, die sich anständig benehmen können. Oder ist für euch beim Arzt oder in der Straßenbahn schon mal einer aufgestanden? Meine Kinder lernen gewisse Regeln.
Cata

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Cata: Und warum versohlst Du dann Deiner Tochter den Hintern?

Antwort von Michi mit Luise am 07.01.2005, 16:46 Uhr

*kopfschüttel*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Partnerschaft - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.