Mutter-Kind-Kuren

Mutter-Kind-Kuren

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von sternchen1410 am 16.11.2013, 20:29 Uhr

Vorsicht lang- HIlft da eine MKK? Hat jemand Erfahrung?

Hallo
unser Sohn wird nächsten Monat 2, geht seit Aug. in den Kiga, und hat seit Juni eine kleine Schwester. Wie ich hier schon oft gelesen habe , sind fast alle in dem Alter gerade in einer Trotzphase. Aber ich würde gerne euch ein paar konkrete Situationen nennen und wissen wie ihr reagiert.
-Unser Sohn wollte heute absolut nicht aufräumen. Wenn ich geholfen habe hat er sich ein Buch genommen und weiter gespielt. Als ich fertig war, hat er die Steine wieder ausgekippt und quer durch das Zimmer geworfen. Dann habe ich die ganze Kiste mit raus genommen und ihm vorher schon angekündigt das ich sie in den Müll schmeiße. Das macht ihm aber nichts.
- Morgens will ich mit unserem Sohn und unserer Tochter zum Kiga. Immer wenn wir die Treppe an der Haustür runtergehen sage ich " Warte". dann stellt er sich bei den Nachbarn links an den Zaun und kommt nicht mit. ( Unser Auto steht an der Straße) .Neulich bin ich dann einfach mit meiner Tochter schon mal zum Auto gegangen. Da kommt mein Sohn ganz langsam an und was hat er in der hand??? Maulwurfserde.- Da wird man doch sauer oder???
Ich habe überhaupt im Moment das Problem ruhig zu bleiben und nicht laut zu werden. Nächstes jahr wollen wir eine Mutter kind Kur machen. Ich hoffe das hilft uns.
Im Kiga haut er andere Kinder. Er geht einfach auf sie zu und und hat sie ohne Grund. Wenn ich dann sage. Nein, kein Aua machen, dann weint das Kind, macht er es trotzdem. Wenn ich sage, soll mama dir mal aua machen? Sagt er ja. Wenn ich frage darf man das? Sagt er ja. dabei ist er sprachlich und Kopfmäßig überhaupt nicht dumm.Ich gebe zu er kriegt auch schon mal einen auf die Finger. Wie handelt ihr in diesen Momenten?
-heute morgen ist er mit Tee im Mund rum gelaufen. Er soll sich beim Trinken hinsetzen. ich habe ihm dann gesagt er solll es erst runter schlucken. Was macht er? Läuft auf den Flur und spuckt es auf den Boden.Und dann soll man ruhig bleiben.?Wir beziehen ihn fast überall bei seiner Schwester mit ein, aber trotzdem wird er im Moment wieder extrem eifersüchtig. Er drückt seine Schwester auch so lange bis sie weint, Er geht an alle Schränke, ist sehr grobmotorisch, oder reißt schon mal ein Buch kaputt. ich habe das Gefühl, wenn nur einer von uns zu Hause ist, dann geht es aber wehe beide Elternteile sind zu Hause, dreht er förmlich durch. Außer heute. Da war ich den ganzen Tag mit beden Kindern allein, wir waren auch 2x draußen , aber es war die Hölle. Er wollte nicht laufen sondern nur auf den Arm. An und ausziehen hat er sich mit Händen und Füßen gewehrt und nach Papa gerufen der heute aber arbeiten war. Unterwegs muß ich immer irgendwas zu essen mitnehmen, z.b. Brötchen damit er wenigstens etwas läuft. jetzt wiegt er auch schon 13 kg, mit den Wintersachen noch mehr.Wir haben jetzt schon so ein Buggyboard gekauft, das klappt halbwegs.
Morgens Schuhe anziehen. Wir wohnen in einm 2 familienhaus oben. Also setze ich ihn unten auf di Treppe, ziehe die Puschen aus, sage warte, und hole um die Ecke die Schuhe aus dem Schrank. Dann läuft er oft schon wieder einfach die Treppe hoch, bis ich ihn hole. Auch wenn ich mmr Schueh anziehe. Er hört einfach nicht. Manchmal öffnet er auch irgendwelche Türen.
Wie macht ihr das z.B. mit Schranken? Habt hr alle gesichert? Wenn ich die im Kinderzimmer nicht sichern würde, würde er sie mehrmals tgl. ausräumen.Im Moment kann ich einfach nicht mehr.Woe bekomme ich wieder einen Zugang zu meinem Sohn?

Jetzt mag man denken alles normal. Aber ich kann nicht mehr. Ich werde wahnsinnig. Und die einen sagen , nicht soviel in Sätzen mit ihm sprechen aber ich kann doch nicht auch in Komandoton reden?

 
4 Antworten:

Re: Vorsicht lang- HIlft da eine MKK? Hat jemand Erfahrung?

Antwort von Milochen am 16.11.2013, 23:02 Uhr

In jedem fall könnte eine Erziehungsberatung sinnvoll sein.
Und das ist weder sarkastisch oderanderweitig böse gemeint.
Dein Sohn wird 2(!) Jahre alt. Wenn ich so lese was du scheinbar von ihm erwartest, würde ich ein doppelt so altes Kind erwarten.
Er ist zwei! Er testet, er erkundet, er ist neugierig und vielleicht ist er auch ein wenig überfordert mit dem was du von ihm abverlangst.
Mein kurzer ist auch zwei und ja, es ist super anstrengend immer und immer wieder konsequent regeleinhaltung einzufordern. Deshalb versuche ich den Regelkatalog möglichst klein zu halten.
Ein zwei Jähriger will toben, sich bewegen, forschen und entdecken. Und ganz sicher gibt es wenig 2 Jährige die ihre Kräfte gut einschätzen können. Was erwartest du denn in Bezug auf die Feinmotorik? Mit zwei Jahren ist ein Kind nunmal noch ehr grobmotorisch unterwegs.

Was willst du in einer kur erreichen? Was wäre dein Ziel?
Wenn es das wäre, wieder zur Ruhe zu kommen, entspannter und gelassener zu werden. Stress abzubauen etc. um dein Kind dann besser verstehen und annehmen zu können, dann wäre eine kur vlt ein guter Weg.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vorsicht lang- HIlft da eine MKK? Hat jemand Erfahrung?

Antwort von Lukiluc am 18.11.2013, 5:35 Uhr

Du hast gerade meine Zwillinge beschrieben!
Meine sind jetzt 2,5j und stecken auch in der trotzphase seit ca 6wochen richtig anstrengend!

Sie sind in der Motorik noch nicht soweit in dem Alter!
Mein großer Sohn war in der Motorik auch noch grob als die kleinen geboren wurden und da war er immerhin schon 4,5j!
Die feinmotorik kommt ja erst später als mit 2j!

Mit dem hören ist mir auch vertraut!
Tip: geh mal zum hno Arzt und lass einen hörtest machen!
Das war nämlich bei uns der Fall! Der eine Zwilling kann derzeit ganz schlecht hören weil die Ohren dicht sind und er bekommt jetzt paukenröhrchen!
Der andere Zwilling ist noch nicht für eine pp. dran läuft aber darauf hinaus wenn es nicht besser wird!


Ich würde an deiner Stelle auch versuchen für dich eine Kur zu bekommen um wieder zur Ruhe zu kommen!
Ich selber würde auch gerne nochmal hin aber ich war erst vor einem Jahr und bekomme sie noch nicht wieder durch!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

hast pnchen

Antwort von kababaer am 18.11.2013, 7:20 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vorsicht lang- HIlft da eine MKK? Hat jemand Erfahrung?

Antwort von Venimama am 27.11.2013, 4:42 Uhr

Meiner Meinung nach, kann Dein Sohn noch nicht den Stress verarbeiten. Erst wird seine Schwester geboren, dann gibt man ihn in die Kiga ab. Alles neu und stressig. Die Aggression klingt für mich wie eine Reaktion auf die Trennung mit Eltern bzw. auf die aus dem Sicht des Kindes wildfremde Persönlichkeiten, denen Du deinen Sohn abgibst.
Mit der Freundin von mir war es genauso. Ihr Sohn war 3 , und er hat laut dagegen protestiert, dass seine Mutter mit dem Brüderchen zu Hause bleibt, und er soll in die Kiga. Sie hat sich überlegt...und, da sie sowieso in Mutterschaftsurlaub ist, hat sie auf Ihren Sohn gehört und meistert ihren Alltag irgendwie mit zwei Kindern. Es ist nicht immer leicht, aber sie hat die Oma gebeten, ihr zu helfen, und zwei Mal pro Woche kommt eine Frau und hilft im Haushalt... Ihr Sohn verhält sich jetzt super, sie spricht viel mit ihm. Nächstes Jahr geht er in die Kiga wieder, aber er ist älter geworden, kann schon gut sprechen, hat sich an die Situation gewöhnt, dass sein Bruder da ist.
Ich denke, kein Kiga kann die Familie ersetzen, das ist für das Kind eine traurige Notwendigkeit. Und das Nervensystem leidet zu stark. Man will ja später auch keinen nervlich unstabilen Jungen, oder ? Ich würde die Verwanden um Hilfe bitten, die Zeit aufteilen, wo man nur mit dem Sohn etwas unternimmt, eine Putzfrau paar Mal pro Woche arrangieren.
Naja, das ist mein Standpunkt. war heute auch von einer dieser kinderlosen bzw alleinlebenden Omis genervt, mit der Frage, ob mein Kind schon in die KIga geht, das sei nützlich für ihn, er lerne, mit anderen Kindern umzugehen...
Aber im Alter von 1,5 und später kann das Kind auch mit seinen Eltern überall mit Kindern mitspielen, mit viel Freude und Vertrauen an seine Eltern...
Alles Liebe für euch, sorry für die Fehler.
Ach ja , MKK hilf sicher... Frische Luft und zusammen mit Mama...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum "Mutter-Kind-Kuren":

An alle die schon MKK gemacht haben

Hallo, wie war das bei euch, habt ihr selbst mit dem Personal zusammen euren Terminplan zusammenstellen können, also welche Anwendungen ihr bekommen habt, welche Sportarten ihr gemacht hab usw? Oder wird der Plan ziemlich komplett von der Klinik vorgegeben? (Z.B dass die ...

von Rosinchen78 13.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: MKK

Was würdet Ihr tun...???....Thema: Anreise MKK

Sohn 10 J. und Sohn 4 Jahre, der nicht still sitzen kann...und meiner Einer fahren in gut 8 Wochen zur MKK...550 km einfache Fahrt... ich würde gerne mit Auto anreisen, weil Sohnemann nicht still sitzen kann... ich seh mich schon stundenlang durch den Zug rennen, um Junior ...

von mama-von-3-Söhnen 29.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: MKK

MKK Wangerooge St. Willehad - wer noch?

Hallo, ich fahre am 1. März mit meiner Tochter (fast 3,5) zur MKK nach Wangerooge Wer war schon mal dort und kann berichten? Gibt es TV und Internet im Zimmer? Wir haben ein Einzimmerapartment, d.h. wir schlafen in einem Zimmer...( ...

von sophiamarleen 15.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: MKK

MKK vor oder kurz nach Arbeitsantritt (lang)

Hallo, meine Kinder sind 3 und 1 Jahr alt. Meine erste hat so ihre kleinen Problemchen mit Entwicklungsverzögerung und Sprachentwicklungsstörung. Der Kleine entwickelt sich eigentlich recht super, ist scho a bisserl weiter für sein Alter, konnt schon mit 8 mo laufen und ...

von magic-woman 07.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: MKK

Kommt eine MKK auch für mich in Frage wenn.....

ich schwierigkeiten mit mein Sohn habe ( 6 ) Er verprügelt ständig seine Geschwister Bruder ( 5 ) und Zwillinge ( 2 ) und ich weiss nicht weiter habe mit eine betreuerin aus dem Kindergarten gesprochen und sie hat mir eine Mutter Kind Kur empfohlen. Wollte morgen auch zur AOK ...

von Kampfzicke23 03.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: MKK

MKK - kann mir jmd weiterhelfen?

ich habe mich mit dem Thema nie wirklich auseinandergesetzt und habe deshalb einige Fragen. Vor ein paar Tagen habe ich bei meiner Krankenkasse eine MKK beantragt. Da meine Tochter schulfpflichtig ist, habe ich als Wunschtermin die "Osterferien" angegeben. Natürlich wäre das ...

von tomsmum 30.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: MKK

Mit Schulkind in MKK?

Hallo zusammen, Weiß jemand, wie das funktioniert, wenn man mit einem Schulkind in Kur fahren will? Wenn die Kur drei Wochen dauert, geht das ja eigentlich nur in den Sommerferien. Oder kann man z.b. Auch in den Herbstferien das machen und dann das Kind eine Woche in der ...

von Kerstin123 29.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: MKK

MKK in Vertragshäusern

Hallo! Ich habe meinen Antrag auf MKK bewilligt bekommen. Am Telefon meinte die nette Dame ich solle nach Zinnowitz auf Usedom. Ich habe da vom Prinzip her nix gegen, allerdings wäre ich lieber nach Baabe gefahren. Als ich der Dame dies mitteilte, meinte sie, das dies nicht ...

von calamety 28.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: MKK

Akute Krankheiten vor MKK

Hallo! Kann mir jemand sagen, mit welchen akuten Krankheiten man nicht in die Kur fahren kann? Es gibt da ja Bescheinigungen , die kurz vor Kurantritt vom Arzt ausgefüllt werden müssen, dass man gesund ist und fahren darf! Meine Frage: Bei welchen Wehwehchen muss man die Kur ...

von trotzkindmama 09.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: MKK

Frage MKK wegen Abstand zwischen zwei kuren

Mutter-Kind-Kur hallo weiß jemand wann und wie oft man eine Mutter-Kind-Kur beantragen kann? Ich hatte eine vor ca. 3 Jahren beantragt und war dann im Januar 2008 auf Rügen zur Kur mit mein Großen. Nun überlege ich das wider in Anspruch zu nehmen. kennt sich da einer richtig ...

von steffi280 18.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: MKK

Die letzten 10 Beiträge im Forum Mutter-Kind-Kuren
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.