Mutter-Kind-Kuren

Mutter-Kind-Kuren

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von ohno am 11.07.2021, 15:16 Uhr

Kur zur Trauerbewältigung

Du brauchst keine Kur. Du brauchst eine Familie, die Dich in Ruhe lässt. PUNKT! Du bist weder verantwortlich für Deinen Vater noch Deine Oma. Zumindest Dein Vater sieht Dich immer noch als Ersatz? Genau die Situation wolltest Du doch bereits nach dem Tod Deiner Mutter vermeiden, und statt dessen hast Du DEINE Elternzeit zerschossen...

Klar kannst Du Dich dem ganzen entziehen, egal ob Du eine Kur oder einen langen Urlaub machst. Aber eine Kur kann keine Therapie ersetzen, zeitlich. Und die psychologischen Gespräche können sehr hart sein, so dass der Erholungsfaktor gering ist, weil es die ganze Zeit in Dir arbeitet. Dein Grundproblem muss dringend weg, und das ohne schlechtes Gewissen. Sag NEIN, regelmäßig!! Du bist nicht Deine Mutter, immer noch nicht, und auch nicht ihr Ersatz! Auf Dich wird keine Rücksicht genommen, offensichtlich bis heute nicht. Was passiert, wenn Du Dich abgrenzt? Was passiert DIR? NICHTS, außer das Du endlich zu DIR kommst und damit zu Deiner eigenen kleinen Familie. Tu Dir das ganze nicht mehr an! Du bist NICHT FÜR SIE VERANTWORTLICH! ES IST I H R LEBEN!

Entschuldige! Aber Du brauchst weder eine Kur, eine Therapie oder so eine Familie. Du brauchst DICH! Bitte tu jetzt endlich genau das Gegenteil von dem, was Dich wissentlich kaputt macht.

ALLES GUTE!! ohno

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Mutter-Kind-Kuren
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.