Mutter-Kind-Kuren

Mutter-Kind-Kuren

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von DanniL am 25.10.2020, 9:44 Uhr

Abbruch der Kur?

Warum denkst du darüber nach?
Ich denke, wenn wirklich etwas vorliegt ( Kind krank, Psyche) dann wird die Kureinrichtung mit eingebunden und du musst RS mit deiner Krankenkasse nehmen.

Bei mir im Kur Gang war auch eine Mutter. Die war jur noch fertig und meinte, dass ihr das alles nichts bringt und sie nur noch mehr down ist. Sie konnte abreisen.
Aber dann auf jeden Fall VORHER mit der KK sprechen.
Wir hatten eine Weihnachtskur und Abreise war am 01.01.
Einige wollten nach den letzten Anwendungen am 31.12. abreisen. Sie brauchten das OK der Krankenkasse.

Aber ehrlich gesagt würde ich vorher gar nicht bei der KK nachfragen, was wenn wäre. Hinterher drehen sie dir dann nen Strick daraus.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum "Mutter-Kind-Kuren":

Neue Kur nach Abbruch beantragen

Hallo ihr, ich musste meine Kur abbrechen, weil beide Kinder Durchfall und erbrechen hatten und wir in Quarantäne auf dem Zimmer hockten. Der Erholungseffekt ist natürlich futsch. bekomme ich einen zweiten Versuch??? Weiß das ...

von blessed2011 06.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Abbruch, Kur

Erfahrungen nach Abbruch und Neubeantragung

Hallo, ich war letztes Jahr zur Kur. Mein Kleiner hat sich sehr schwer getan, was die Betreuung anging, wurde dann leider auch sehr schwer krank, dass uns die Kurärztin riet nach Hause zu fahren, da wir mindestens 7 Tage hätten im Zimmer bleiben müssen und schrieb im ...

von schneckchen19 15.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abbruch

Die letzten 10 Beiträge im Forum Mutter-Kind-Kuren
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.