Dr. med. Wolfgang Paulus

Xolair in Stillzeit

Antwort von Dr. med. Wolfgang Paulus

Zusätzliche Angaben:

Medikamente:Symbicort, Spiriva und nun v.a Xolair (Omalizuimab) 600mg alle vier Wochen
Zeitraum / Dosis:600 mg s.c.alle vier Wochen
Krankheiten:schweres allergisches Asthma bronchiale

Frage:

Sehr geehrter Herr Paulus,

ich habe schweres allergisches Asthma bronchiale und nach etwas komlizierter Schwangerschaft mit einigen Exacerbationen nun eine gesunde Tochter geboren, die einstweilen schon ein halbes Jahr alt ist. Ich stille nicht mehr voll, aber sie wird noch eine Weile brauchen, bis sie von Beikost alleine satt wird. Flasche akzeptiert sie nicht.

Da meine Lungensituation weiterhin instabil ist, drängt mein Lungenfacharzt drauf, dass wir die Xolairtherapie wieder aufnehmen, die wegen der Schwangerschaft unterbrochen wurde. Laut den uns vorliegenden Fachinformationen ist sie allerdings nicht zu vereinbaren mit dem Verabreichen von Xolair.

Nun meine Frage: Wie ist diesbezüglich die Datenlage? Wie ich gelesen habe kann man Xolair wohl einstweilen sogar in Ausnahmesituationen in der Schwangerschaft geben.

Welche Auswirkungen hätte eine Xolairtherapie auf mein gestilltes Baby? Was könnte schlimmstenfalls passieren?

Ich wäre durchaus auch für einen off-label-use, wenn die Gefahren einigermaßen kalkulierbar wären.

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

finima

von finima am 03.10.2014, 12:16 Uhr

 

Antwort auf:

Xolair in Stillzeit

Omalizumab ist ein rekombinanter, aus DNA abgeleiteter, humanisierter mo-noklonaler Antikörper, der selektiv an das menschliche Immunglobulin E (IgE) bindet. Omalizumab verhindert somit die Bindung von IgE an den IgE-Rezeptor. Dadurch wird die Menge an freiem IgE reduziert, das zum Auslö-sen der allergischen Kaskade verfügbar ist.

Es ist nicht bekannt, ob Omalizumab beim Menschen in die Muttermilch ge-langt. Omalizumab geht bei Primaten in die Muttermilch über. Ein Risiko für den Säugling kann daher nicht ausgeschlossen werden.

Der Hersteller rät vom Stillen während der Therapie mit Xolair ab.

von Dr. med. Wolfgang Paulus am 05.10.2014

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. Wolfgang Paulus

nochmal-knochenaufbau für implantat in stillzeit

http://www.straumann.at/de/dentaler-fachbereich/produkte-und-loesungen/regenerative-loesungen/knochenersatzmaterial.html guten tag! sie haben mir bez. zahnimplantat u stillen letzte woche geantwortet. Danke! jetzt habe ich noch eine Rückfrage zum knochenaufbau für das ...

von sandrah 12.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: In Stillzeit

Bockshornkleekapseln in Stillzeit

Sehr geehrter Herr Dr. Paulus, durch die Hebamme wurde mir die Einnahme von "Aktivierter Bockshornkleekapseln" empfohlen - u.a. zur Anregung der Milchproduktion. Nun habe ich gelesen, dass Bockshornklee (als Sprossen) als EHEC-Erreger im Jahr 2011 nachgewiesen wurde. ...

von Haseundigel 03.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: In Stillzeit

starker Reizhusten in Stillzeit

Sehr geehrter Herr Dr. Paulus, seit ca. einer Woche habe ich einen grippalen Infekt und leide seit 3 Tagen an starken Reizhusten. Da ich aber noch stille, weiss ich leider nicht welches Medikament ich einnehmen kann. Über einen Rat ihrerseits würde ich mich sehr ...

von helene 29.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: In Stillzeit

medikamente in stillzeit

Seehr geehrter Herr Paulus. Ich schreibe aus Österreich und habe da auch zu einem Österreichischen Medikament eine Frage. Es heißt Seractil hat den Wirkstoff Dexibuprofen. Stille meine Tochter ( 6Monate) noch und dass ist ein gutes Schmerzmittel dass mir bei einer ...

von hallobaby 19.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: In Stillzeit

Antibiotika in stillzeit

Ich stille meinen 3 wochen alten sohn . Nun habe ich seit mittwoch einen bakteirelllen Infekt . von meiner Hausärztin habe ich levofloxacin verschrieben bekommen und soll 1 mal täglich Levofloxacin 250 mg nehmen. Laut meiner Hausärztin sei das für den kleinen ...

von nelele 20.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: In Stillzeit

priorin in stillzeit

Hallo Dr.Paulus, da ich nach der ersten SS viele Haare verloren habe und sie auch dünner geworden sind, würde ich jetzt nach der 2ten SS gern vorbeugend etwas tun und Priorin einnehmen a) macht das wirklich Sinn und könnte trotz der hormonellen Umstellung Erfolg ...

von schniefu 20.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: In Stillzeit

Keimax 400mg in Stillzeit

Sehr geehrter Herr Dr.Paulus habe folgendes Problem: Habe seit Anfang Dezember eine Erkältung (unsere 12 Wochen alte Tochter ebenfalls) und bekam nun durch meinen Mann Anfang der Woche einen trockenen sehr schmerzhaften Husten der trotz Mucosolvangabe nicht produktiv wird mir ...

von Missgreeneyes 16.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: In Stillzeit

Heiserkeit (Keine Stimme mehr) - was kann ich in Stillzeit nehmen?

Hallo Herr Dr. Paulus, ich habe seit Mittwoch eine Erkältung (primär Husten) und seit gestern keine Stimme mehr. Meine Tochter ist 11 Monate alt und ich stille sie noch bei Bedarf (v.a. morgens, abends und nachts). Was kann ich hier in der Stillzeit nehmen, um den Husten ...

von schneemaus77 02.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: In Stillzeit

Eisengabe in Stillzeit

Lieber Dr.Paulus, zuerst ein grosses Lob an Sie- dieser Forumteil ist wirklich toll, da Sie stets professionell antworten. Ich habe schon oft davon profitiert. Mein Baby ist 3 Monate alt, und ich stille voll. Da er sehr viel und haeufig trinkt, und auch schon ein richtiger ...

von huidikui 22.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: In Stillzeit

Neurobion forte in Stillzeit

Sehr geehrter Herr Paulus, mir wurde empfohlen aufgrund einer akuten herpesbedingten Bindehautentzündung 3mal tgl. 1 Tablette Neurobion forte, also ein Vitamin B Präparat, einzunehmen. Spricht etwas gegen diese Dosierung in der Stillzeit. Ich stille noch 2mal tgl. Vielen ...

von eva_paula 17.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: In Stillzeit

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.