Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Esmeralda am 21.02.2021, 10:07 Uhr

Zweiinhalbjährige spielt oft jemand anderen

Hallo,

meine Tochter 28 Monate spielt dauerd, dass sie jemand oder ein Tier ist.
Also sie sitzt oben an der Rutsche "Jetzt rutscht der Fabian", "Jetzt rutscht das Eichhörnchen" usw.

Gestern traf ich nach langer Zeit eine Bekannte mit gleichaltrigem Kind die meinte, was meine Tochter da tut, das sei doch ungewöhnlich und das würde sie von keinem anderen Kind in dem Alter kennen.

Na ja, wahrscheinlich haben weder sie noch ich wegen Corona gerade allzu viele Vergleichsmöglichkeiten. :)

Wollte euch mal fragen, wie ihr das bei Kindern in dem Alter erlebt habt.

(Sorgen macht mir das nicht, ich bin nur neugierig.)

VG

 
15 Antworten:

Re: Zweiinhalbjährige spielt oft jemand anderen

Antwort von Maroulein am 21.02.2021, 10:34 Uhr

Kinder in dem Alter haben eine blühende Phantasie,meine Tochter hat ständig Rollenspiele gespielt und auch andere Leute mussten wen anderes verkörpern,und unsichtbare Freunde hatte sie auch.

Jetzt ist sie 4 und jedesmal wenn sie Blödsinn gemacht hat dann war das ihr Baby Elmo(Elmo aus der Sesamstraße ist ihr absoluter Liebling,sie hat mehrere Kuscheltiere und der Kleinste scheint der freche zu sein ),ich merke es schon weil sie während sie was ausheckt mit ihrem Elmo schimpft dass er das nicht machen soll .

Ich mache mir null Gedanken,sie ist ein pfiffiges freches Kleinkind mit dem absoluten Hang zum Blödsinn,und sie ist sehr kreativ,und mir ist es tausend mal lieber sie beschäftigt sich Phantasievoll als dass sie Fernsehen schaut oder permanent bespaßt werden müsste.

In der Kita finden sie sie auch ganz normal.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweiinhalbjährige spielt oft jemand anderen

Antwort von Esmeralda am 21.02.2021, 11:29 Uhr

Danke für die nette Erzählung. :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweiinhalbjährige spielt oft jemand anderen

Antwort von kuddelmuddel am 21.02.2021, 12:36 Uhr

meiner ist noch keine zwei und rennt manchmal mit ausgestreckten armen und abgehackten bewegungen inkusive brummlauten durch die bude und ist ein kran -ist doch toll,dass kinder so eine blühende phantasie haben :-)

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweiinhalbjährige spielt oft jemand anderen

Antwort von kaempferin am 21.02.2021, 13:13 Uhr

Hallo,

also ich kann da diesbezüglich nur von mir selbst berichten (und ich hoffe, das gilt auch ;-) )?! Und ich war da auch älter als Deine Tochter; nämlich so ca. 4 oder/und 5 Jahre; also demzufolge im Kiga-Alter. Und ich habe da auch nicht gesagt wie Deine Tochter "Jetzt rutscht der Fabian", "Jetzt rutscht das Eichhörnchen" usw.", sondern ich habe mit meinen Eltern (Geschwister waren und sind nicht vorhanden) gewisse Rollenspiele gespielt, wo ich eine andere (Phantasie)person war und meine Eltern ebenfalls - und zwar meine Mutter "Frau Sowieso" (Familienname der Phantasieperson) und mein Vater ebenfalls "Herr Sowieso" (ebenfalls Familienname der Phantasieperson). Und meine Eltern "mussten" da auch unbedingt mitspielen. Tja, und wenn sie es mal "gewagt" haben, nicht mitzumachen bzw. mal vergessen haben, dass sie da doch mitmachen "sollten", nahm ich dies sehr übel und da kam von mir in einem sehr vorwurfsvollen/dominanten Ton "Aber Du bist/Ihr seid doch jetzt Frau Sowieso/Herr Sowieso!!!" Und auch ich wollte als die Phantasieperson angesprochen werden. Mein Vater hatte auf solche Rollenspiele nicht immer Lust (naja - Männer halt - obwohl ansonsten ein wirklich guter Vater. Aber Männer sind halt oftmals bekanntlich "anders"... ) Aber nun der Knaller: Meine Mutter und ich waren seinerzeit mal unterwegs und da trafen wir auf der andere Straßenseite (m)eine damalige Kiga-Kameradin und ich rief ihr über die Straße zu: "Meine Mutter ist heute die Frau Sowieso!" Tja - und meine Mutter war da ganz tiefenentspannt und nahm's gelassen.

So, das war nun mal ein kleines, witziges Anekdötchen aus längst vergangener Zeiten und aus dem Nähkästchen geplaudert.

Aber nun zum Thema selbst: Also, was Deine Bekannte da behauptet, ist absoluter Quatsch und ich würde mich da von ihr niemals nicht ins Bockshorn jagen lassen. Manche müssen halt leider immer gleich zu allem ihren (negativen!) Senf geben...
Und es ist doch schön, wenn gerade noch jüngere und noch sehr junge Kinder in gewisse Rollen schlüpfen und eine solch schöne Phantasie haben. Und das ist auch sowieso - wie so gut wie alles - eine Phase, die irgendwann auch mal wieder aufhört. Also bei mir hat diese Phase kurz bevor ich in die Schule kam, weitgehend aufgehört. Und Deine Tochter ist eben damit recht früh dran - wie gesagt; ist doch schön und absolut kein Grund, um sich irgendwelche Gedanken zu machen. Aber das machst Du Dir ja auch nicht.

VG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweiinhalbjährige spielt oft jemand anderen

Antwort von Monroe am 21.02.2021, 13:14 Uhr

Das ist ganz normal. Kenne ich von allen Kindern.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweiinhalbjährige spielt oft jemand anderen

Antwort von Ich-bins am 21.02.2021, 13:31 Uhr

Ich finde das ist ein Zeichen, dass deine Tochter kreativ ist und Phantasie hat. Das ist super.
Meine Zwergin spielt momentan gerne, dass sie ein Löwe ist. Oder sie ist Heidi und ich bin Peter.

Als ich in dem Alter war (oder ein bisschen älter) hatte ich eine ganze Reihe unsichtbarer Freunde.


Ich habe lange im Grundschulbereich gearbeitet. Wenn man mal versucht hat einem 3. oder 4.Klässler Phantasie "beizubringen", weiß man dass das fast zu spät ist, um diese Fähigkeit zu erlernen. Wenn deine Kleine damit jetzt schon anfängt, umso besser. Ich würde mir eher "Sorgen" machen, wenn mein Kind gar keine Rollenspiele macht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweiinhalbjährige spielt oft jemand anderen

Antwort von kaempferin am 21.02.2021, 13:51 Uhr

"Meine Zwergin spielt momentan gerne, dass sie ein Löwe ist. Oder sie ist Heidi und ich bin Peter."
Wirklich sehr cool - das nenne ich mal echte Phantasie ! Ich selbst bin ja auch - allerdings "erst(?)" mit 4 und/oder 5 - ebenfalls in andere Rollen geschlüpft und meine Eltern "mussten" da ebenfalls mitmachen (siehe meinen anderen Beitrag hier in diesem Faden). Ich weiß ja nun nicht, wie alt Deine Tochter ist - jedenfalls ist die Tochter der Fragestellerin/Fadeneröffnerin noch sehr, sehr jung.
Ach ja - und meine Mutter war "natürlich" auch ganz selbstredend die Oma und mein Vater ganz selbstredend der Opa für meine Puppen. Ist ja schließlich logisch, oder?!

"Ich würde mir eher "Sorgen" machen, wenn mein Kind gar keine Rollenspiele macht."
Genau auch meine Rede. Das sind doch sehr schön, diese (kindlichen) Rollenspiele. Viel besser als nur am Fernseher oder an anderen Medien zu hängen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweiinhalbjährige spielt oft jemand anderen

Antwort von linghoppe. am 21.02.2021, 14:55 Uhr

es ist phan­tas­tisch und freue dich darüber, dass dein Kind so tolle phan­tas­ie hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweiinhalbjährige spielt oft jemand anderen

Antwort von Ich-bins am 21.02.2021, 16:33 Uhr

Sie ist auch ungefähr 2 1/2 (ein Monat drüber).

Von mir selber weiß ich, dass ich damals noch nicht im Kiga war, aber ich glaube dass ich auch erst mit 4 Jahren reingekommen bin. Kann also gut sein, dass ich schon ein bisschen älter war.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweiinhalbjährige spielt oft jemand anderen

Antwort von As am 21.02.2021, 16:54 Uhr

Das finde ich total niedlich:)!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweiinhalbjährige spielt oft jemand anderen

Antwort von kaempferin am 21.02.2021, 17:09 Uhr

Danke für Deine Antwort.

"Von mir selber weiß ich, dass ich damals noch nicht im Kiga war, aber ich glaube dass ich auch erst mit 4 Jahren reingekommen bin."
Ich auch "erst"(?) mit 4 - war damals so. So jung wie heute (schon mit 2 Jahren oder so) schon in den Kiga gab es damals wohl überhaupt noch nicht. Aber da war es auch noch nicht Usus wie heute, dass viele Mütter arbeiten gegangen sind.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweiinhalbjährige spielt oft jemand anderen

Antwort von Esmeralda am 21.02.2021, 19:45 Uhr

Hahaha, das ist toll. :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweiinhalbjährige spielt oft jemand anderen

Antwort von Esmeralda am 21.02.2021, 19:47 Uhr

Haha, die Anekdote ist herrlich.

:)

Aber ich hab die Bemerkung meiner Bekannten nicht negativ empfunden und ich hatte auch nicht den Eindruck, sie wolle mich einschüchtern oder kritisieren.
Es war ihr halt so unbekannt von den anderen Kindern dieses Alters. Ihre Tochter scheint das nicht zu machen.

Ach ja, und Anweisungen, wer ich bin, das bekomme ich auch schon von meiner Tochter. :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweiinhalbjährige spielt oft jemand anderen

Antwort von Esmeralda am 21.02.2021, 19:47 Uhr

Danke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zweiinhalbjährige spielt oft jemand anderen

Antwort von Esmeralda am 21.02.2021, 19:51 Uhr

Danke.

Ich finde ja, es ist total schwierig, sich chronologisch korrekt zurückzuerinnern, also das Alter noch zu wissen.

Das geht mir bei mir selbst so, aber auch bei meiner Tochter, obwohl ich sie ja noch nicht lange habe. :) Wenn die Babymütter mich fragen, ab wann meine Tochter sitzen konnte oder wie oft am Tag sie getrunken hat oder wann sie ohne Getragen werden einschlief - keine Ahnung. Das war bei uns auch eine besonders anstrengende Zeit, weil meine Tochter leider Schreikind gewesen war.
Aber auch jetzt kann ich mir manchmal gar nicht mehr richtig vorstellen, wie sie z.B. vor einem halben Jahr war.
Oder was hat sie gemacht, als sie noch nicht klettern, rumrasen und mich den ganzen Tag zuplaudern konnte? ;)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.