Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von kathi-maus am 22.08.2003, 22:20 Uhr

Wessen zweijährige Kinder schlafen abends.....

auch so schlecht ein??
Unser sohn knapp 23 monate alt braucht abends mindestens 1,5 stunden um einzuschlafen. wir legen ihn um 20.00 uhr hin, gegen halbzehn ist erst ruhe. bis dahin ruft er so 20-30 mal nach mama u. papa. weinen tut er nicht. man muss halt ständig an´s bett rennen. das geht jetzt bestimmt schon 3-4 monate so und ich weiß langsam nicht mehr wie das noch wird. komischerweiße schläft er mittags ratz fatz ein. haben schon alles ausprobiert, mittagschlaf weglassen bzw. kürzen; auch haben wir immer das gleiche Abendritual. er kann total schlecht abschalten.
gehts da jemandem ähnlich, bzw. wer kann mir mut machen das das mal anders wird?
mir graut es schon jetzt wenn er mal ein geschwisterchen kriegt; (nächstes jahr wenns klappt:-) , da wird es für ihn bestimmt noch schwieriger....ohje....

liebe grüsse *katharina*

 
6 Antworten:

Re: Wessen zweijährige Kinder schlafen abends.....

Antwort von Cemi30 am 22.08.2003, 22:37 Uhr

Hallo Katharina,

wenn Du ein Rat bekommen hast,lass es mich wissen,ist bei uns nicht anders.Die Große 27 Monate braucht bis zu 2 Stunden,und der kleine 14 Monate (fast) schläft echt immer ruck zuck ein.

Die können und wollen nicht, und wir wollen und können nicht.

LG
Anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wessen zweijährige Kinder schlafen abends.....

Antwort von schmidti am 23.08.2003, 13:36 Uhr

Hallo,

bei uns war das auch so es ging aber noch länger.
Wir setzen uns abends immer noch mal vor den fernseher damit Janine (26mon.) etwas runterschaltet und danach geht sie ins Bett wir haben die Stäbe weg gemacht da sie ansonsten über das Bett krabbelt ich bleib noch zwei Minuten sitzen und sag dann zu ihr *so schön schlafen ich guck gleich nochmal rein*
Sie dreht sich rum und schläft es klappt aber nicht immer.
Meist sitz ich länger als zwei Minuten so ca. halbe Stunde aber dann ist sense.

Ich hoffe ich konnte Dir helfen.
LG
Anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wer noch so lange wach ist,, ist einfach nicht müde.

Antwort von Moni + Dana am 23.08.2003, 14:02 Uhr

Hallo!

Wenn Kinder müde sind, schlafen sie in der Regel auch. Aber 1 1/2 Stunden deuten doch eher auf nicht müde.

Früher habe ich auch den ganzen Käse durchgezogen mit Abendritual und festen Tagesablauf. Allerdings habe ich das Wichtigste übersehen: sie war nicht müde. Beim besten Willen, wenn mich jemand um 20 h ins Bett steckt, kann ich auch nicht pennen.
Sie hat durch den Mittagsschlaf soviel Energie getankt, dass sie erst gegen 22 h wieder müde war. Anfang des Jahres hat sie den aber drangegeben. Nur gelegentlich möchte sie mal schlafen, dann legt sie sich auch von selber hin. Ansonsten ist sie zwischen 19 und 20 h in den Federn und schläft binnen Minuten ein.

Versuch mal, die Schlafenszeit nach hinten zu verlegen. Früher kriegt ihr eh keine Ruhe.

LG Moni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Moni+Dana

Antwort von kathi-maus am 23.08.2003, 14:31 Uhr

Hallo Dana,

wie alt ist denn deine kleine? haben auch schon probiert den mittagsschlaf wegzulassen aber dann ist er den ganzen nachmittag total knatschig, er braucht ihn einfach noch, denk´ ich.

Ihn um 21 od. 22 uhr erst hinlegen, das möcht ich aber auch nicht, irgendwann will man auch mal ruhe haben und evtl. noch bisschen haushalt machen können. VIelleicht werd ich meinen sohn einfach mal früh eher aus den federn hauen....

*katharina*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Moni+Dana

Antwort von Moni + Dana am 23.08.2003, 18:11 Uhr

Hi!

Dana ist 25 Monate alt. Sie wollte Anfang des Jahres keinen Mittagsschlaf mehr halten bzw. sie hat sich mit Händen und Füßen gewehrt, so ein Spiel, wie ihr es jetzt abends habt. Also habe ich sie einfach auf gelassen. Klar war sie gegen 17/18 h dann groggi. Aber da habe ich sie dann auch nicht mehr schlafen gelegt, dann hätte sie die Nacht durchgemacht. Gegen 19 h war dann Feierabend. Ihr fielen die Augen zu, kaum dass sie in der Horizontalen war.

Eigentlich wollte ich damit auch erreichen, dass sie vielleicht wieder auf ihr Mittagsschläfchen heiß wird. Da hat sie mir allerdings einen ordentlichen Strich durch die Rechnung gemacht. Sie war in nur einer Woche an diesen neuen Rhytmus gewöhnt und für mich war die erste Zeit dann auch ziemlich hart, weil mir die 1 1/2 Stunden Ruhe am Tag fehlten. Aber wir haben uns schnell an die Vorteile gewöhnt. Die Tagesaktivitäten werden nicht mehr vom Mittagsschläfchen unterbrochen, was gerade jetzt im Sommer toll war und im Winter kann man den Tag auch besser nutzen, wegen Tageslicht. Und die Ruhe die am Tage fehlt, ist dann am Abend dafür garantiert:o) Wenn ein Tag mal richtig voller Action war, läuft sie abends nach dem Abendbrot von selber ins Schlafzimmer und sagt dann "Heia machen"

Wir haben auf jeden Fall vorher auch immer probiert, sie früh hinzulegen. Es war aber ein völlig sinnloses Unterfangen. Sie knöterte fast durchgehend bis sie endlich einschlief. Dadurch hatten wir auch keinen ruhigen Abend sondern das völlige Gegenteil.

Jedenfalls denke ich, dass man ein Kind nicht hinlegen sollte, wenn es nicht wirklich müde ist. Ich hatte immer Sorge, dass sie das Schlafengehen irgendwann ganz ablehnt, weil es so langweilig ist.

LG Moni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Moni+Dana

Antwort von Wira am 24.08.2003, 21:14 Uhr

Hallo,

das ist gut zu wissen, dass man nicht alleine ist!

Unsere Maus (26 Mon.) macht seid über 2 Monaten dasselbe Theater!!! Sie will parout nicht alleine einschlafen und wenn nicht vor 22:00 oder gar 23:00, da ist der Abend natürlich gelaufen...

Davor das totale Gegenteil, sie ist spätestens halb 9 ins Bett ohne Probleme und hat meist auch bis am Morgen durchgeschlafen.

Jetzt sitzt immer einer von uns bei ihr vor´m Bett, bis sie in den Schlafe fällt und das dauert meist 1 Std.
Wenn sie merkt, sie soll bald in ihr Bett sagt sie "Heia Sofa" sprich sie möchte lieber auf der Couch als im Bett schlafen, das geht natürlich net.

Mittags macht sie seidem auch nur noch selten Mittagsschlaf und wenn auf der Couch!
Vor etwa 2 Mon. hat sie locker 2 Std. geschlafen.

Ich habe auch das Gefühl, dass sie den noch braucht! Den spätestens gegen 17:00 fallen Ihr oft die Augen zu. Das ist natürlich eine schlechte Zeit...
Da muss man eigentlich denken, dass sie abends dann hundemüde ist. Aber nein, da streubt sich sich auch, obwohl man merkt, dass sie k.o. ist! Weiss auch nicht, was das für eine Phase ist...

Wie Du siehst, einen guten Tipp hab ich leider nicht aber geteiltes Leid...
Ach ja, wir hätten auch gerne noch ein Geschwisterchen für sie, da frage ich mich auch, wie das dann werden soll.

Liebe Grüße,
Wira

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.