Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

von Api83  am 01.02.2021, 20:28 Uhr

Noch immer kein Durchschlafen in Sicht

Hallo in die Runde,
unsere Tochter wird jetzt 22 Monate und hat noch nie gut geschlafen.
Ich habe erst kurz vor Weihnachten abgestillt,davor war es noch schlimmer mit dem schlafen.Sie war teilweise alle 2-3 Std wach u hat geweint.
Sie ließ sich nur durch das stillen bzw später Fläschen(pre Nahrung) beruhigen.
Das macht seit dem abstillen Nachts mein Mann.Sie lässt sich von ihm auch gut wieder hinlegen.
Sie geht 18.45 Uhr ins Bett,vorher Buch angucken,etwas kuscheln.Dann bekommen alle noch einen Kuss(mein Sohn ist 9)und dann gehts ins Bett,Spieluhr an und (meistens) gleich Ruhe.
Sie schläft seit ihrem 5 Monat alleine in ihrem Zimmer.Bei uns schlafen haben wir auch versucht,geht nicht,sie ist sehr unruhig.
Sie isst leider nicht viel zum Abendessen, haben schon alles versucht.
Brot-Fehlanzeige,nur Wurst,Obst ,Gemüse und Joghurt.In der Kita soll sie aber gut essen,was mich sehr beruhigt.
Gegen 20.30 Uhr wacht sie auf,dann bekommt sie von meinem Mann eine Milch,meistens gegen 23 Uhr nochmal,ab u zu schafft sie es dann bis 5.30 Uhr,da wir in der Wo gegen 6 Uhr aufstehen, kuscheln wir dann noch,am Wochenende würde sie noch eine kleine Flasche bekommen,dann schafft sie es oft bis 7 Uhr(immer "nur"Pre Milch)
Seit ca 2 Wochen schreit sie so schlimm nach Mami,dass mir Nachts das Herz blutet.
Ich würde sie gerne trösten,aber von mir lässt sie sich dann nicht mehr hinlegen.
Mein Mann schafft es nach gutem Zureden und kurz hochnehmen.Vielleicht ein Schub?
Sie müsste doch aber langsam mal etwas besser schlafen ?!
Sie hatte vor Weihnachten mal 2xbei meiner Schwiegermutti geschlafen-beides mal OHNE Unterbrechung bis 8.15 Uhr!
Sie ist schon immer sehr fixiert auf mich,aber ich bin keinesfalls eine "Helikoptermutti"(ich hoffe das versteht niemand falsch)
Mein Sohn hatte damals mit Beginn der Kita mit 1 Jahr durchgeschlafen.
Ich weiß, jedes Kind ist anders,aber vielleicht hat ja jemand einen hilfreichen Tipp für uns.
Wir sind für jeden Rat dankbar.
Ich war auch schon bei meiner Kinderärztin weil ich nicht mehr konnte...Wir hatten ein Schlafmittel verschrieben bekommen, welches wir aber nur 1 mal gegeben hatten.
Vielen lieben Dank für eure Meinung.
Lg

 
11 Antworten:

Re: Noch immer kein Durchschlafen in Sicht

Antwort von Evchen79 am 01.02.2021, 20:39 Uhr

Hallo!
Meine Tochter ist im Dezember 2 geworden und schläft auch nicht durch. Unsere Nächte sind auch sehr unruhig.
Ich habe leider keinen ultimativen Tipp für dich, aber vielleicht hilft es dir, dass ihr nicht alleine mit dem „ Problem“ seid.
Bei uns sind die Entwicklungssprünge ein Auslöser für ihre schlechten Schlafphasen. Vielleicht bräuchten sie nachts noch eine Flasche die mehr sättigt?
Eine Schlafberatung könnte euch eventuell helfen. Das bieten u.a. Hebammen an.
Ich drücke euch die Daumen!
Liebe Grüße Eva

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Noch immer kein Durchschlafen in Sicht

Antwort von Api83 am 01.02.2021, 20:49 Uhr

Hallo Eva,vielen Dank für deine Worte.
Ich werde mal nach einer Schlafberaterin schauen.
Dachte auch schon dran,die Milch zu wechseln,aber viele sagen,man solle Nachts gar keine Nahrung mehr geben.
Wir sind so froh,dass sie damit wenigstens weiter schläft.
Ich hatte solche Angst abzustilken,weil ich befürchtete,dass es noch schlimmer wird.
Das sie es auch ohne Milch schafft hat sie bei meiner Schwiegermutti bewiesen.
Na mal sehen...
Ich danke dir u alles Gute auch für euch!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Noch immer kein Durchschlafen in Sicht

Antwort von Baerchie90 am 01.02.2021, 20:49 Uhr

Hier hatte das Einschlafen bei beiden Kindern nichts mit der Nahrung zu tun.
Sohnemann schlief mit 7 Wochen seine 12 Stunden durch. Während der Wachstumsschübe wachte er ein, maximal zwei mal auf und schlief dann beim Stillen direkt weiter. Der Wechsel zur Flasche änderte daran nichts.

Töchterchen war nicht ganz so verpennt, schlief aber auch von Anfang an ihre 5 Stunden am Stück (meist von 23 bis 4 Uhr), was für Babys schon als "durchschlafen" gilt. :-)
Während Wachstumsschüben schlief sie gefühlt gar nicht oder aber so sachte, dass sie bei jedem Geräusch, jeder Bewegung und jeder Veränderung, sofort wach war. Und natürlich schlief sie nur mit ganz viel Körperkontakt.. das war wirklich grausam, hielt aber meistens nur ein paar Tage oder mal ne Woche an...
So wirklich durchschlafen, im Sinne von "abends um 19 Uhr hinlegen und morgens um 8 Uhr aufstehen", macht sie erst seit kurzem... Sie wird im Sommer 6 Jahre alt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Noch immer kein Durchschlafen in Sicht

Antwort von Api83 am 01.02.2021, 20:57 Uhr

Vielen lieben Dank auch für deine Erfahrungen:-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Noch immer kein Durchschlafen in Sicht

Antwort von Baerchie90 am 01.02.2021, 20:57 Uhr

Achja, ich würde da nicht zu viel auf die 2 Nächte bei der Schwiegermutter setzen. Nur weil es 1 oder zweimal ohne Milch klappte, heißt dass ja nicht, dass es "unnötig" ist. Bei Oma ist ja doch alles anders, andere Reize, andere Regeln, andere Gerüche, andere Eindrücke... vielleicht war sie an dem Tag einfach nur besonders K.O.? So eine "einmalige Sache" lässt sich meiner Meinung nach schlecht mit dem "alltäglichen" vergleichen. :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Noch immer kein Durchschlafen in Sicht

Antwort von sunnydani am 01.02.2021, 21:17 Uhr

Meine Erfahrung ist, dass es irgendwann von alleine geht und man da durchmuss und es akzeptieren muss bzw. das Beste daraus machen.

Mein Großer hat erst mit 4,5 Jahren durchgeschlafen. Aber seitdem super, ohne Ängste oder irgendwelche Probleme.
Der Kleine ist 2,5 Jahre und schläft auch noch immer nicht durch. Ich gehe aber davon aus, dass auch er irgendwann durchschlafen wird und bis dahin versuche ich das Beste daraus zu machen.

Alles Gute!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Noch immer kein Durchschlafen in Sicht

Antwort von Api83 am 01.02.2021, 21:30 Uhr

Danke euch allen,dass baut sehr auf.
Dann heißt es weiterhin durchhalten und das beste draus machen!
Bleibt alle schön gesund!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Noch immer kein Durchschlafen in Sicht

Antwort von Api83 am 01.02.2021, 21:31 Uhr

Danke euch allen,dass baut sehr auf.
Dann heißt es weiterhin durchhalten und das beste draus machen!
Bleibt alle schön gesund!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Noch immer kein Durchschlafen in Sicht

Antwort von Tigerblume am 01.02.2021, 23:30 Uhr

Die Milch zwischen Abendessen und Frühstück halte ich in dem Alter für eine schlechte Angewohnheit, auch für die Zahngesundheit (und für das normale Essen am Familientisch).

Aber: Meine Kinder haben mit 3-4 Monaten nachts keine Milch mehr gebraucht und trotzdem erst mit ca. 4 Jahren wirklich zuverlässig durchgeschlafen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Noch immer kein Durchschlafen in Sicht

Antwort von Aurum am 03.02.2021, 14:59 Uhr

Hallöchen, ich hab auch einen Sohn (3,5), ein Schlechtschläfer...
Vielleicht braucht sie einfach gerade viel Nähe, vielleicht war irgendwas was sie bewegt.
Wir haben nicht lange gefackelt und ein 1,20m Bett in sein Zimmer gestellt. Wenn er mich nachts ruft komme ich rüber und Schlaf den Rest der Nacht bei ihm. Mir macht das aber nichts aus
Und es wird aktuell von alleine besser mit dem durchschlafen, oft ruft er erst gegen 6 Uhr morgens.
Vielleicht hat sie wirklich Hunger und dass ist der Grund der sie weckt. Wir hatten auch Mal eine Phase da hat abends einfach nur zuckerfreier Grießbrei zum Abendessen geklappt, da hat er dann so viel gegessen dass er satt wurde. Einfach was was sie gerne mag und dann viel ist. Und vor dem Abendessen nicht soviel zwischendurch naschen, dann hat meiner auch keinen Hunger mehr und isst sein Abendessen nicht gut. Ich hätte es nicht geglaubt aber das hat wirklich auch viel Einfluss bei ihm.
Die Kinder sind alle sooo unterschiedlich mit ihrem Schlafverhalten. Muss man für sich die besten Lösung finden, dass man nicht auf dem Zahnfleisch geht....
In 5 Monaten kommt Kind 2, da werden die Karten neu gemischt
Wünsche dir alles gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Noch immer kein Durchschlafen in Sicht

Antwort von Api83 am 03.02.2021, 15:51 Uhr

Hallöchen, Danke für deine Antwort.
Ab u zu isst sie wirklich gerne Grießbrei.
Ich hoffe auch,dass es sich irgendwann von alleine regelt.
Man hatte anfangs gesagt,sie hätte "Regulationsprobleme",sie kann sich nach dem Aufwachen einfach nicht wieder selbst in den Schlaf finden u das es sich irgendwann gibt.
Wir geben die Hoffnung nicht auf.
Ich wünsche euch für später ganz viel Spaß mit eurem 2.Baby:-)
Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

Noch immer kein Durchschlafen in Sicht

Hallo, ich habe bereits schon einmal eine Frage zweck Babyschlaf vor ein paar Monaten gestellt u liebe Worte erhalten. Nun ist meine Tochter fast 16 Monate alt und ich stille sie noch (Morgens zwischen 5-6 Uhr,Nachmittags nach der Kita gegen 15.30 Uhr,Abends vor dem schlafen ...

von Api83 25.07.2020

Frage und Antworten lesen

Stichworte: kein, immer

18 Monate und immer noch kein Durchschlafen

Hallo, wer von euch hat auch kinder, die mit 18monaten immer noch nachts weinen? Meistens kriegt sie so gegen 4.30/5:00 ihre morgenflasche und schläft bis ca. 8.00/8.30 weiter. Sie geht um 19.00/19.15 ins bett. Das ist der normalfall. Komplettes durchschlafen war noch ...

von Tani33 23.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: kein, immer

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.