Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Maikäferchen2017 am 07.06.2020, 6:29 Uhr

Methoden Schnullerentwöhnung

Guten Morgen,
kurz vorweg zu unserem "Problem":
Tochter (gerade 3 geworden) brauchte nur noch kurz zum Einschlafen den Schnulli. Im April kam dann ihr Bruder zu uns und ab da ist sie rückfällig geworden. Am Anfang hatte sie ihn fast rund um die Uhr wieder im Mund. Jetzt nach 8 Wochen sind wir wieder soweit und lassen ihn ihr nur noch zum Einschlafen. Das klappt auch gut, nur fordert sie ihn in den Morgenstunden gerne nochmal wieder ein. Im August geht für sie der Kindergarten los (so Corona will) und bis dahin möchten wir ihn gerne ganz los sein.
Was waren euren größten Erfolge, den Schnuller endgültig loszuwerden?
Hab's schon auf die sachte Tour probiert á la Schnullerfee und Geschenk. Will sie nichts von wissen, da verzichtet sie lieber aufs Geschenk als auf den Schnulli. Mit bösen Zahnarzt drohen möchte ich nicht, nachher bekommt sie noch Angst zum Zahnarzt zu gehen (der aber tatsächlich schon wegen leichtem Überbiss gemeckert hat). Auf Verständnis brauch ich z. Zt. bei ihr nicht hoffen.
Ist die grobe radikale Tour angesagt? Schnuller wegnehmen und basta?
Bin schon am überlegen, ob ich sonst erstmal am Schnulli rumschneide (erst nur ein Loch, dann immer mehr wegschneiden), sodass sie von alleine die Lust dran verliert.
Berichtet mal von euren Erfolgserlebnissen:-). Danke...

 
4 Antworten:

Re: Methoden Schnullerentwöhnung

Antwort von Tini_79 am 07.06.2020, 12:16 Uhr

Tipps habe ich nicht wirklich, meine zweite Tochter hatte ihn nachts tatsächlich bis 5 und konnte ihn erst nach einer Wochen jeden Abend weinen so langsam vergessen :-(

Aber dran rumschneiden solltest du nicht, dass kann sich lösen und sie verschluckt es.

Im Kiga wird das schon klappen, da sind die Kinder abgelenkt und die anderen haben auch keinen.

Ich fürchte, bei Schnuller- Junkies hilft nur die harte Methode.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Methoden Schnullerentwöhnung

Antwort von seerose1979 am 07.06.2020, 12:39 Uhr

Hallo,
bei meinem Sohn war es so, dass wir immer einen Schnuller für( müdes Kind) unterwegs hatten und einer lang für die Nacht im Bett. Eines Tages kurz nach seinem dritten Geburtstag haben wir nun den Schnuller für unterwegs verloren, da wir ihn sowieso mittlerweile sehr selten brauchten, habe ich meinem Sohn gesagt, dass ich keinen neuen mehr kaufen würde. Das war dann okay für ihn.
Für die Nacht brauchte er aber weiterhin seinen Schnuller. Etwa 5 Monate später bemerkte ich, dass der Nachschnuller ein Loch hatte. Ich legte ihn trotzdem erst einmal wieder in sein Bett. Am Abend als mein Sohn seinen Schnuller in den Mund stecken wollte für die Gute Nach Geschichte und dann schlafen, nahm er ihn recht zügig wieder aus den Mund und meinte, der sei kaputt und es würde so nicht mehr schmecken.
Ich erklärte ihm, dass ja nun Abend sei und keine Geschäfte für einen neuen Schnuller auf hätten.
An diesem abend mußte ich eine Weile seine Hand halten und er drehte sich etwas häufiger hin und her zum Einschlafen, aber dann hat er es geschafft und wollte für die nächste Nacht auch keinen Schnuller mehr.

Bei meinem jüngeren Sohn haben wir es mit der Schnullerfee probiert, die dann zwei kleine Kuschelpferde brachte. Für die erste Nacht war das okay, aber die 2-3 Nächte darauf hätte er lieber wieder seinen Schnuller gehabt. Wir haben ihm erklärt, dass den nun die Schnullerfee hat und mußten ihn auch eine Weile nach der Geschichte noch am Rücken kraulen. Nach etwa einer Woche "Jammerte" er nicht mehr nach dem Schnuller und wir konnten in der Regel nach der Gute Nacht Geschichte sowie Küsschen wieder sein Zimmer verlassen.

Lg Seerose

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Methoden Schnullerentwöhnung

Antwort von Piranja1984 am 07.06.2020, 19:07 Uhr

Ich hab damit die beste Erfahrung gemacht, dass Kinder das meist alles ohne Druck alleine regeln, auf Toilette gehen, Daumen lutschen usw. Werde das bei meinem Kleinen nun genauso machen. Das einzige was ich mache, ich nehme den Schnuller einfach mal nicht mit und dann vergisst er es eigentlich auch und im kindergarten bekommt er ihn eigentlich auch nur zum Mittagsschlaf.ich denke wenn er so weit ist, dann wird er es mir schon zeigen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Methoden Schnullerentwöhnung

Antwort von Milaschka am 09.06.2020, 21:53 Uhr

Hallo
Wir sind gerade seit 3 Wochen snullerfrei:)
Meine Tochter wird bald 20 Monate jung.
Sie hat letzte Zeit viel nach Schnuller verlangt und tagsüber ständig im Mund gehabt. Beim sprechen hat es natürlich gestört. Auch wegen Kieferfehlstellung u.s.w.
Also wir waren auf dem Spielplatz und sie hat den Schnuller ohne Kette im Mund gehabt. Irgendwie beim Schaukeln o. Laufen ist er weg gewesen. Qwasi verloren... Sie hat
erst später gemerkt und hat gefragt. Ich sagte das der großen Hund da
,hat den Schnuller gegessen (Aaamm) und den Hund hat den Schnuller ausgekakert und der Man hat die Kake in den Müll geworfen....
So..., diese Geschichte hat sie dann lange beschäftigt. Immer wieder wenn Sie nach Schnuller fragte, erzählte ich ihr die Geschichte immer wieder. Sie ist damit klar gekommen und hat die Geschichte selbst dann jedem zu Hause erzählt.
Paar mal hat sie in der Nacht stark im Schlaf geweint und wir konnten sie nur mit Schnuller beruhigen. Nach dem Sie tiefer einschlief, nahm ich den Schnuller wieder weg. War nur Paar mal so gewesen.
Ich bin erleichtert, das es geklappt hat.
Schnuller bei Oma vergessen sollte auch als Geschichte funktionieren.
Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.