Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Blue_Berry am 12.05.2020, 22:17 Uhr

Lohnt sich schon ein Garten-Pool (2,5 Jahre)?

Hallo an Alle,

wir spielen mit dem Gedanken, Corona-bedingt doch noch einen tieferen Pool für den Garten zu kaufen. Uns schwebt etwas mit einem Durchmesser von 366 und einer Tiefe von mind. 76cm vor, besser 1m tief.

Wobei ich zugeben muss, dass mich die Infos zu Zubehör und Pflege erstmal erschlagen. Hat jemand Erfahrungen damit? Die Kosten sind ja auch nicht ohne...

Und, ist das in einem Alter von 2,5-3 Jahre überhaupt schon geeignet? Unser Kind liebt es ins Schwimmbad zu gehen (paddelt auch allein mit Schwimmring, ich stell mir das so schön vor mit ihm zusammen im Pool, er paddelt, lernt vielleicht sogar ein bisschen wie man sich allein über Wasser hält?). Aber bei so einem Gartenpool frag ich mich ob das Wasser nicht generell zu kalt ist für so ein kleines Kind? (Sicherung mit Leiter und Schutzabdeckung ist natürlich selbstverständlich.

Danke für Eure Hilfe!

 
3 Antworten:

Re: Lohnt sich schon ein Garten-Pool (2,5 Jahre)?

Antwort von sunnydani am 13.05.2020, 11:58 Uhr

Also meine Kinder waren von Anfang an begeistert in unserem Pool. Wir hatten ihn schon vor den Kindern.
Alle beide waren schon als Baby drinnen, auch wenn das Wasser noch nicht ganz so warm war. Aber es wärmt sich ja schnell auf.
Natürlich kommt es aufs Kind drauf an, wenn man ein Kind hat, das baden nicht mag oder das mit der Temperatur sehr empfindlich ist, dann wird es nicht klappen.

Aber bei uns hatte die Entscheidung mit dem eigenen Pool auch nicht direkt was mit den Kindern zu tun, sondern wir hatten irgendwie immer schon einen eigenen Pool und ich liebe ihn selbst und könnte es mir, verwöhnt ich weiß, nicht mehr ohne Pool vorstellen.
Natürlich muss man aufpassen mit Kindern, dass nichts passiert, aber wir haben eine Sicherheitsleiter, eine Abdeckung und baden natürlich immer nur mit Aufsicht und die Kinder haben beide ihren Spaß.

Welche Größe ist auch individuell für jeden. Je nachdem was in euren Garten passt, wie ihr euch wohlfühlt, wie es preislich für euch passt.
Unser Pool ist so tief, dass mein jetzt 6-jähriger letztes Jahr gerade auf Zehenspitzen stehen konnte, also so 1,2 m tief in etwa.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lohnt sich schon ein Garten-Pool (2,5 Jahre)?

Antwort von DaniD am 14.05.2020, 17:20 Uhr

Hallo
Ich würde zusätzlich, wenn Platz vorhanden ist, einen kleinen Kinderpool (1,50m) aufstellen.
Da kann euer Kind immer alleine rein und raus gehen, mit Spielzeug spielen und planschen.

Viele Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lohnt sich schon ein Garten-Pool (2,5 Jahre)?

Antwort von Ivdazo am 17.05.2020, 11:47 Uhr

Probier es doch mal mit dem kälteren Wasser in der Badewanne aus, dann weißt du ungefähr, wie sich dein Kind damit macht. Meine planschen (die Große schon ab etwa 10 Monaten) super gerne in kühlem Wasser. Auch in flachen ungeheizten Freibad-Becken draußen. Man merkt ja, wenn es ihnen zu kalt wird, bzw. mit 2,5 gehen sie selbst raus, wenn es nicht mehr angenehm ist.

Jetzt gerade z.B. haben wir hier 15-17 Grad draußen, und sie baden alle beide (4,5 und 2,5) in einem Planschbecken draußen, ich glaube, seit fast einer Stunde? Papa ist daneben, und ich kann mal mehr als 10 Minuten am Stück sitzen bleiben. :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.