Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Junijunge am 07.01.2020, 11:05 Uhr

Ich halte die Langeweile nicht mehr aus

Genau, gibt es von der Uni nichts?
Bei uns gäbe es eine Initative zum Co-Working von Mama/Papa mit Kind. Einen Teil der Zeit kannst Du im Nebenraum arbeiten, einen Teil beaufsichtigst Du mit die anwesenden Kinder. Wir haben es mal angeschaut, es passte aber für mich nicht, da es mir nicht flexibel genug war. Verständlicherweise muss man sich auf einen Tag festlegen und den dann auch komplett dort verbringen. Wenn man an einem großen Werk arbeiten muss, ist das aber gar nicht schlecht, weil man sich das ja dann so einteilen kann. Es waren fast alles Doktoranden und Doktorandinnen, die das genutzt haben. Vermutlich also auch nette Gesprächskontakte. Die Initiative nannte sich Rockzipfel und es gibt sie vermutlich in mehreren Unistädten, aus der Not heraus geboren. Die Kinder bei uns waren allerdings noch kleiner, aber das muss ja nicht überall so sein.

Ich denke auch, Du solltest irgendwie versuchen, die Arbeit zügig durchzuziehen, und wenn Du jeden Abend noch ein paar Stunden ran musst. Glaub mir, das kenne ich. Muss ich auch, mit über drei Jahre lang sehr schlecht schlafendem und immer noch spät zu Bett gehendem Kind. Es ist irre anstrengend und erfordert riesige Disziplin. Aber es ist ja absehbar, dass die Doktorarbeit dann auch fertig wird und es lohnt sich! Und wenn Du das Gefühl hast, Du bist weitergekommen mit der Arbeit, macht Dir der Rest des Tages auch bald wieder mehr Spaß, ganz sicher!

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.