Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von melis07 am 17.09.2011, 21:34 Uhr

Haushaltshilfe

Hallo!

Ich bin in der 29.SSW habe seit einer Woche Beschäftigungsverbot,hab eine 4 jährige Tochter mein Mann schafft im Wechselschicht.
Meine Frage ist kann ich ein Antrag auf Haushaltshilfe stellen , muss dieser Person fremder sein oder kann ich mein Schwester oder Schwägerin als Haushaltshilfe angeben.Ich habe gehört das Verwandte nicht als Haushaltshilfe zählen und kein Geld bekommen?

 
2 Antworten:

Re: Haushaltshilfe

Antwort von bubumama am 17.09.2011, 21:52 Uhr

Klär das erstmal mit der Kasse ab, dann gehst Du zum Arzt und lässt Dir ein Attest schreiben bzw. den Antrag auf Haushaltshilfe.

Du kannst auch den Antrag schon bei der Kasse einreichen, dann haben die gleich was in der Hand.
Wie es mit Familienmitgliedern genau abläuft weiß ich nicht, aber ich glaube, die kann man schon auch nehmen.

melli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

HH "nur" wegen einer Schwangerschaft

Antwort von mf4 am 18.09.2011, 11:08 Uhr

Auch wenn es abgedroschen klingt aber eine normale SS ist keine Krankheit und eine HH bekommt man, wenn man selbst nicht in der Lage ist KInder zu betreuen, weil man bettlägerig ist z.B. oder eine schlimmere Verletzung/Krankheit hat.

Dein Kind ist 4, das muss nicht immerzu herumgetragen werden und macht auch sicher schonmal was allein, geht sicher auch in eine KiTa. Den Haushalt schafft man auch und was nicht geht macht eben der Mann, wenn er heim kommt.

Wenn du wie du sagst jemanden hast der helfen würde wundert mich, daß das nur eine Option ist, wenn der jenige dafür Geld bekommt.

Ich hatte schon einige male eine HH (Machte immer der Partner)...

- weil ich mit gebrochenem Fuß und auf Gehhilfen kein wenige Monate altes Baby versorgen konnte

- weil ich in der SS mehrmals im KH lag und das Kind (unter 1 Jahr) betreut werden musste zu hause

- als ich nach der Geburt im KH war und das Kind betreut werden mußte

Es ging wie gesagt darum, daß das Baby/Kleinkind noch nicht in einer KiTa war, im Ort weder Oma noch andere Angehörige. Es gab keinen Plan B.

Im Moment bin ich zwar nicht schwanger aber gehe seit Monaten mit Gehilfen und meinen Haushalt und Betreuung der KIds (7 und 8) mache wie einkaufen ohne Auto und ohne Partner (bin alleinerziehend) auch alles allein... geht alles langsamer... aber es geht. Ich könnte sicher eine HH beantragen und würde sie bekommen aber ich teile mir Haushalt usw. ein so wie ich es schaffe.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.