Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von wundertuete am 08.09.2020, 11:38 Uhr

Gitterbett ersetzen

Hallo!

Meine Tochter (15 Monate) schläft abends auf dem ausgezogenen Sofa in ihrem Kinderzimmer ein (ein Elternteil muss daneben sitzen/liegen und seinen Arm "zur Verfügung stellen" zum Ankuscheln) und wird dann in ihr Gitterbettchen herübergetragen. Dort schläft sie unterschiedlich lange, wacht nachts irgendwann auf und schreit, wir nehmen sie mit in unser Bett, sie wird noch mal gestillt, kuschelt sich wieder an und schläft ein. Wenn wir, nachdem sie wach wird, in ihr Zimmer kommen, steht sie meistens schon am Gitter und wartet auf uns.

Wir würden es gern vermeiden, sie jeden Abend vom Sofa ins Gitterbettchen zu tragen, weil sie manchmal dabei wach wird. Direkt im Gitterbett schläft sie nicht ein, weil sie sich dort ja nicht an uns ankuscheln kann. Das Gitterbett hat auch keine herausnehmbaren Streben, sodass wir ihr den Arm zum Ankuscheln "reinlegen" könnten. Daher haben wir überlegt, entweder das ausgezogene Sofa irgendwie "herausfallsicher" zu machen oder ihr ein großes, niedriges Bett (nach Vorbild von Montessori-Betten bzw. Hausbetten) zu kaufen, wo wir uns abends dazulegen können und wo sie dann alleine weiterschläft. Der Herausfallschutz beim Sofa oder bei dem Hausbett wäre allerdings natürlich nicht so hoch wie beim Gitterbettchen, es ist ja eher ein Herausroll- als Herausfallschutz. Ich habe Angst, dass sie sich im Halbschlaf an dem niedrigen Gitter hochzieht und herausfällt, zumal ich nicht weiß, ob sie selbst im wachen Zustand die Gefahr überhaupt einschätzen könnte. Sie klettert im Moment ja überall hoch - Sofa(lehne), Stühle, Tische etc., als Nächstes käme vielleicht das Bettgitter. Natürlich hätte sie hier die Alternative, über den Bereich ohne Gitter vom Bett zu steigen, aber ob sie das nachts hinkriegt bzw. daran denkt bzw. das Klettern aufs Gitter sogar als Spiel ansieht? Wie gesagt, am hohen Gitter des Gitterbettchens zieht sie sich zurzeit nachts immer hoch.

Ab wann habt ihr aufs Gitterbett verzichtet und ein Bett mit "normalem" Herausfallschutz eingeführt? Hattet ihr das Problem, dass euer (Klein-)Kind sich am Herausfallschutz hochgezogen hätte und herausgefallen wäre? Habt ihr weitere Ideen für uns? Und falls ihr euch auch zur Einschlafbegleitung zu eurem Kind ins Bett legt - reicht eine Bettbreite von 90 cm aus oder sollten wir lieber ein breiteres Bett kaufen?

Danke schon mal für eure Erfahrungsberichte!

 
5 Antworten:

Re: Gitterbett ersetzen

Antwort von sunnydani am 08.09.2020, 12:14 Uhr

Also mein Kleiner schläft mittlerweile nur in unserem Bett.
Ich habe es zuerst auch so gemacht, dass ich ihn zuerst ins Gitterbett gelegt habe und erst dann, wenn er wieder wach wurde und nicht weiterschlafen wollte, wieder herausgenommen habe. Aber mittlerweile lass ich ihn gleich in meinem Bett liegen. Wir haben rund ums Bett herum so einen normalen Rausfallschutz. Er ist da noch nie darüber geklettert und hinuntergefallen, aber ich weiß nicht, wie das bei deinem Kind wäre.

Er ist auch sehr aktiv im Bett, aber bislang wirklich nur im Bett. Du kannst es sonst ja nur ausprobieren, vielleicht weiche Decken oder eine Matratze neben das Bett legen, damit sie weich fällt, falls sie doch hinausfällt.
Mein Kleiner ist jetzt 2 Jahre alt und weiß auch schon seit längerem, dass er mit dem Hintern hinunterrutschen muss. Das haben wir ihm gleich gelernt, sobald er mit Klettern angefangen hat und das hat er sich wirklich super gut gemerkt, sodass er auch bereits weiß, dass er bei der Bettkante nicht einfach so runterkann, sondern dass er verkehrt runterrutschen muss, wenn er hinunter will.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gitterbett ersetzen

Antwort von Elchkäfer am 08.09.2020, 19:53 Uhr

Unser Sohn wird 3 und schläft im Familienbett. Wir haben seit kurzem so ein Hausbett, dass jetzt erst mal noch Kuschelecke ist. Und was soll ich sagen? Er liebt es total und rückblickend hatte ich das schon früher holen sollen. Eben weil es barrierefrei für die Kinder ist und die Höhe ist nicht gefährlich. Bei 15 Monaten kann man ja noch eine Matratze als Schutz nebendranlegen oder ihr baut an das Ausziehsofa an
Alles gute!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gitterbett ersetzen

Antwort von wundertuete am 09.09.2020, 9:32 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort! Ja, das mit der Matratze davor haben wir auch schon überlegt. Es ist schön, dass das Bett deinem Sohn so gefällt. Ich denke, wir werden uns wohl demnächst auch nach sowas umschauen. Wo habt ihr denn das Bett gekauft? Ist es irgendeine bestimmte Marke?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gitterbett ersetzen

Antwort von wundertuete am 09.09.2020, 9:36 Uhr

Danke für deine Antwort. Meine Tochter weiß eigentlich auch schon gut, wie sie z.B. von Sofas runterkommt, das macht sie auch beim Spielen ständig. Ich habe nur Bedenken, ob sie nachts verschlafen daran denkt, dass es vom Bett einen "Ausgang" gibt und sich nicht am Gitter hochzieht und vornüber fällt. Gut zu wissen, dass dein Sohn das nicht macht, vielleicht sollte ich meiner Tochter etwas mehr zutrauen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gitterbett ersetzen

Antwort von c33 am 09.09.2020, 11:18 Uhr

Beide Kinder haben nie im klassischen Gitterbett geschlafen. Wir hatten ein Familienbett, auf einer Seite durch das Beistellbett abgesichert. Der Rest war frei, Kind 1 ist einmal aus dem Bett gefallen (das allerdings auch nicht sehr hoch ist und wir hatten Polster rundherum gelegt) während wir mit drinlagen, Kind 2 nie. Vom Familienbett zogen beide mit knapp 2 Jahren ins gitterlose Kinderbett. Nie rausgefallen.
Breite ist Geschmacksache, wir schliefen zeitweise zu viert auf 1,40m. Ich mag es kuschelig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

Gitterbett / Kinderbett

Hallo, ich bräuchte mal Ratschläge zu unserer Situation: Wir haben zwei Kinder, eins ist 2 Monate alt, das andere 2 Jahre (26 Monate). Zur Zeit schläft die Kleine bei uns im Beistellbett, der Große hat ein 70x140 Gitterbett im eigenen Zimmer. Sobald die Kleine 6 Monate alt ...

von Mackie 30.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gitterbett

Gitterbett ersetzen gegen normales Bett

Hallo. Unsere Tochter ist 1 Jahr alt und nachts sehr aktiv, sie schläft zwar fast immer durch aber wandert in ihrem Gitterbett herum. Wir waren kürzlich bei Oma zu besuch und sie schlief in einem normalen Bett, sie schlief ruhiger als im gitterbett. Jetzt würde mich ...

von Sabru2319 13.03.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gitterbett

Offenes Gitterbett

Moin zusammen, Ich bin ein wenig überfragt. Wann nimmt man denn diese drei Stäbe vom Gitterbett weg, damit das Kind rein und raus kann???? Im Bekanntenkreis höre ich alles von 12 Monaten bis 4 Jahren Unsere Tochter ist 17 Monate ...

von AmyBell 27.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gitterbett

Kind aus Gitterbett gefallen

Hallo alle Miteinander. Mein Sohn ist jetzt 11 Monate alt. Vorgestern Nacht ist er aus seinem Gitterbett geklettert und runter gefallen. Er lag auf dem Rücken und hat sehr geweint. Ich habe ihn dann hochgehoben und konnte ihn auch schnell beruhigen. Die restliche Nacht hat er ...

von poly345 28.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gitterbett

gitterbett

Hallo liebe mamas und papas. Unsere Maus wir in wenigen Wochen zwei und schläft noch in ihrem gitterbett. Da die stäbe auch noch drin sind kann sie allein nicht raus. Ich finde aber es wird Zeit die stäbe raus zumachen da sie schon des öfteren versucht hat das Bein über die ...

von Aqua-Fairy 27.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gitterbett

Sohn kommt nun alleine aus Gitterbett raus...

Guten Abend, heute war ich doch recht erstaunt als ich den Sohnemann nieder gelegt habe und kurze Zeit darauf stand er doch prompt neben mir in der Küche... Hab ihn dann mehrmals in Bett bringen versucht, er stand noch 3,4 male auf, bis er endlich eingeschlafen ...

von katrin84 22.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gitterbett

umstellung gitterbett zum juniorbett

hallo, mein sohn ist 2,2 jahre alt. er wird immernoch schlafbegleitet was im moment immer schwieriger wird. er schläft bei mir auf den arm ein und wird dann ins bettchen gelegt. nur leider wird er beim ablegen oft wach und wir sind oft bis zu einer stunde mit dem ...

von inakaina 26.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gitterbett

Kind 23 Monate kletter schon fast aus Gitterbett

Hallo, wie oben beschrieben fängt mein kleiner an so langsam aus seinem Gitterbett zu klettern. noch bekommt er nur sein fuß oben drauf,aber es dauert mit sicherheit nicht mehr lange bis er den dreh raus hat und aus dem bett steigen kann. und was ist wenn er aus dem bett ...

von Mericarol 13.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gitterbett

Gitterbett Probleme

Guten Morgen, Wir haben einen 33Monate alten Sohn, der partout seine Gitterstäbe nicht raushaben möchte. Aber so langsam wird das doch an der Zeit. Ich dachte mir auch, dass er eigentlich auf ein anderes Bett umsteigen könnte zum Geburtstag. Dann könnte das Baby später ...

von Tulipane 16.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gitterbett

Ab wann kein Gitterbett mehr?

Hallo Ich bin immer eine Stille-Leserin...;-)Doch heute beschäftigt mich eine Frage schon den ganzen Tag,ab wann kein Gitterbettchen mehr?Meine Kleine wird im November 3 Jahre und schläft noch seelig in ihrem Bettchen mit allen Stäben.In der Kita schlafen aber einige schon in ...

von Pauli07 24.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gitterbett

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.