Dr. med. Christoph Grewe

Faktor II Gerinnungsstörung

Antwort von Dr. med. Christoph Grewe

Frage:

Lieber Herr Dr Grewe,

Erst einmal: fühlen Sie sich virtuell umarmt!!!! Auf ihr dringendes Anraten hin habe ich nach 10 stimulierten ICSIs und 10 im natürlichen Zyklus meine Gerinnung testen lassen - was mir in beiden Kliniken, in denen ich war, nicht vorgeschlagen wurde.
Nun kam heraus, dass ich eine heterogene Mutation des Protein Cs habe. Ich hoffe, das stimmt so. Auf jeden Fall wurde mir gesagt, es sei ein Faktor II Leiden.
Ich habe morgen im HRT Zyklus nach 2x Progynova von Tag 3-7, 3x P von 8-11, seit 11 4xP und seit Montag früh Progesteron 3-3-3.
Ich bekomme eine 3BB Blasto zurück und soll ab morgen Heparin spritzen.

Meine Frage ist, wie wahrscheinlich es ist, dass meine 3 biochemischen SS letztes Jahr mit der Gerinnungsstörung zu tun haben?
Passt die Heparingabe ab Transfer?
Wie hoch schätzen Sie meine Chancen- ich bin 37.

Ganz lieben Dank und ein schönes Wochenende
Milou

von Milou2021 am 15.01.2021, 12:54 Uhr

 

Antwort auf:

Faktor II Gerinnungsstörung

Hallo,

das freut mich, wenn ich helfen konnte. :)

Wenn morgen Auftau und Transfer geplant sind, würde ich die Chance bei ca. 25% sehen. Die biochemischen SS können auf jeden Fall mit der Gerinnungsstörung zusammenhängen.

Viele Grüße und ich drücke Ihnen die Daumen!
Christoph Grewe

von Dr. med. Christoph Grewe am 15.01.2021

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.