Antwort:

An Dr. med. Oswald Schmidt: Blutwerte

Hier meine Nachricht an sie von letzter woche. Daraufhin habe ich die von ihnen gewünschten
Werte abnehmen lassen
Guten Tag, ich bin in der 15 Woche nach Icsi schwanger.seit 2 wochen habe ich estrifam und metformin 1000 (pco / insulinresistenz)abgesetzt. Nehme weiterhin hydricortison 25mg aufgrund einer immunologischen Problematik. Vor der Behandlung und Schwangerschaft hatte ich starken haarausfall, akne, hirsutismus, Schweißausbrüche, Entzündungen an der kopfhaut, was mit Pco und erhöhtem Testosteron erklärt wurde. Nun kommen diese Symptome stark zurück. Kann das dem Kind schaden? Empfehlen sie weitere Untersuchungen? Spricht etwas dagegen estrifam weiter einzunehmen? Sobald ich zuvor die Pille oder gynokadin eingenommen hatte, waren diese Beschwerden weg. Worauf deutet das denn? Eventuell Mangel an Östrogenen? Aktuell bin ich sehr beunruhigt, da diese Symptome über 3 Jahre mit Schuld an überfülltem Kinderwunsch waren. Vielen Dank für ihre Rückmeldung

von melissa32 am 12.06.2019

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen im Kinderwunsch - Expertenforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.