Dr. med. Roxana Popovici

Blutung nach 2 Jahren Amenorrhoe - Warten oder Kinderwunschbehandlung starten?

Antwort von Dr. med. Roxana Popovici

Frage:

Hallo Dr. Popovici,

Ich (32) habe während der Abiturvorbereitungen meinen Zyklus “verloren“. Nach einer langen Odyssee von Arztbesuchen habe ich für ca. 6 Jahre die Pille genommen. Nach Absetzen 2014 kam kein Zyklus zurück. Die Untersuchungen durch Endokrinologen/Frauenarzt/Hypophsenchirurg ergaben, dass ich unter einer hypothalamischen Amenorrhoe leide.
Mein Leben verlief weiterhin sehr turbulent.Anfang 2017 kam dann meine Periode wieder (Eisprung hatte ich zuvor gespürt). Leider kam dann wieder großer Tumult in mein Leben, Umzug, Jobwechsel-und weg war der Zyklus. Anfang Oktober 2018 habe ich dann wieder meinen Eisprung gespürt und letzten Dienstag tatsächlich meine Periode bekommen. Meine Frauenärztin hat nun einen diagnostischen Zyklus vorgeschlagen.
Was würden Sie raten? Abwarten, ob sich bei mir wieder ein Zyklus einstellt (die Vergangenheit hat gezeigt, dass es nicht unbedingt der Fall ist)? Wenn ja,wie lange? Oder gleich mit einer Kinderwunschbehandlung starten?
Vielen Dank!

von Ronja Piroschka am 22.10.2018, 09:27 Uhr

 

Antwort auf:

Blutung nach 2 Jahren Amenorrhoe - Warten oder Kinderwunschbehandlung starten?

hallo,

abwarten und nur keine Unruhe mehr im Leben!!! Und wenn der Zyklus nicht gleich wieder kommt, dann KiWu Sprechstunde. Aber es könnte sein, dass Sie jetzt Glück haben! Nur nicht abnehmen, kein Stress und nicht zu viel Sport!

Alles Gute, RP

von Dr. med. Roxana Popovici am 06.11.2018

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag 6 Uhr bis Freitag 16 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Expertenteam Kinderwunsch

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Kinderwunschbehandlung, bitte um Meinung

Guten Tag, Ich (37) habe mit meinem Mann (43) seit 2015 einen Kinderwunsch. Ende 2015 nach 3 Zyklen Test positiv, vom Arzt per Bluttest bestätigt, ca. 6. SSW einen Abgang o. Ausschabung. 2017 wg. ausbleibender SS Überweisung in Kiwu-Praxis. Spermien i.O. ...

von Herzelinde81 18.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderwunschbehandlung

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Blutung nach Blastozystentransfer

Guten Tag Herr Prof. Dr. Dorn, Warum kann es im künstlichen Kryozyklus mit Estradiol 4mg und Progesteron 600mg schon 6 Tage nach dem Blastozystentransfer zu Blutungen kommen? Hatte einen Transfer ohne Sono. Es wurde vorher auch nichts ausgemessen. Habe aber gelesen, das ...

von Momo587 17.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blutung

An Dr. med. Julia Koglin: Chloramidon und immer noch keine Blutung

Liebe Frau Koglin! Ich bin 37, habe bisher ein Kind *2015 (natürlich schwanger nach Absetzen der Spirale). Seitdem ich 15 bin habe ich immer mal wieder lange Zyklen. Es wurde schon 2x ein erhöhtes männliches Hormon festgestellt, das letzte Mal 2015. Nun ist unser Wunsch ...

von Djana1981 10.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blutung

An Dr. med. R. Moltrecht: Frühe Blutung im künstlichen Zyklus

Guten Morgen Herr Dr. Moltrecht, Vor ein paar Tagen hatten Sie mir bereits eine Frage in dieser Hinsicht beantwortet das eine Blutung bereits 6 Tage nach Blastozystentransfer aufgetreten ist. Nun habe ich in der Klinik angerufen aber es wurde mir gesagt das es bei manchen ...

von Momo587 10.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blutung

An Dr. med. R. Moltrecht: Blutung nach Blastozystentransfer

Guten Tag Herr Dr. Moltrecht, Ich hatte am Montag einen Transfer von 2 Blastos im künstlichen Kryozyklus. Am Donnerstag hatte ich nur abends minimale rosafarbende Blutung. War nach einigen Stunden sofort weg. Am Sonntag dann erneute Blutung. Jetzt kräftiger aber anhaltend ...

von Momo587 08.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blutung

An Dr. med. Julia Koglin: Eisprung ausgelöst - danach Blutungen

Sehr geehrte Frau Dr. Koglin, am Donnerstag wurde bei mir der Eisprung ausgelöst. Seit Samstagabend habe ich eine leichte hellrote Blutung, die bis heute mehr oder weniger anhält. Es ist deutlich weniger Blut als bei einer Menstruationsblutung. Dazu muss ich sagen, dass ...

von Patci 08.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blutung

An Dr. med. R. Popovici: Blutung an Tag 5 mit Menogon

Hallo Frau Dr. Popovoci, Ich stimulieren seit Montag mit 75 mg Menogon täglich. Heute ist Zyklustag 8, und ich hatte eine leicht Blutung. Ist das normal als Nebenwirkungen von Menogon? Ich bin am Montag sowieso im KiWu Zentrum zur Kontrolle, die Frage ist, hat es so lange ...

von Fuchs82 05.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blutung

An Dr. med. R. Popovici: Hellrote leichte Blutungen bis ZT10

Sehr geehrte Frau Dr. Popovici, ich (39) bin im 9.ÜZ. Hormonanalysen, HyCoSy und Spermiogramm waren vor 3 Monaten unauffällig. Nun habe ich erstmalig bis heute 10. ZT immer noch leichte hellrote Blutungen. Ist dies ein Grund zur Sorge? Vielen Dank im ...

von Arachne 03.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blutung

An Dr. med. R. Moltrecht: Kinderwunsch in der Stillzeit, Eisprung ohne Blutung

Hallo, ich stille unser 2tes Kind noch ziemlich viel... (17 Monate alt). Ich habe also meine Periode noch nicht wieder und habe letzten Monat das erste mal eine Veränderung festgestellt... mittelschmerz, Zervixschleim, aber keine Blutungen... Ca. 4 Wochen später jetzt das selbe ...

von Ninolina 01.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blutung

An Dr. med. R. Popovici: Hellrote wiederkehrende Blutung

Sehr geehrte Frau Pipovici Vor ca 4 Wochen hatte ich eine FG in der 12 Woche. Ich hatte keine Ausschabung und es kam alles sehr schmerzhaft und heftig von selbst heraus. Nun hatte ich seit dieser Zeit wieder regelmäßig häufigen Geschlechtsverkehr mit meinem Mann. Vor ...

von JuliaMichi 01.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blutung

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.