Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann

Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann

Kinderorthopäde

Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann ist als Orthopäde und Kinderorthopäde besonders spezialisiert mit der Behandlung von Babies und Kleinkindern. Eine besondere Erfahrung besteht in der Behandlung von Hüftdysplasien, Klumpfüßen, speziellen Bewegungsstörungen und anderen Fehlbildungen.

mehr über Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann lesen

Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann

Tragetuch und Babytrage / bitte keinen BabyBjörn!

Antwort von Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann

Hallo!

Ich kopiere einfach mal eine Antwort hier rein, die ich vor einiger Zeit gab, vielleicht hilft Dir das weiter:

".....Du kannst Dein Kind - vorausgesetzt, Du trägst richtig - tragen, so lange Du das möchtest! Menschenkinder sind Traglinge und dies wird in vielen Kulturen noch heute so gehandhabt. (Filtere im Internet mal auf den Begriff "Tragling").

Meine Tochter schrie ebenfalls, sobald ich sie ablegte. Ich trug sie rund um die Uhr, bzw. gab ihr auch nachts meinen Körperkontakt. Mittlerweile ist sie fast 16 Monate alt und entwickelt sich prächtig.
Das die motorische Entwicklung Schaden vom Tragen nehmen könnte ist Blödsinn. Nun, Du wirst in meinem unten genannten Link einiges dazu lesen.

Wichtig ist, dass Du richtig trägst. Am Besten im Tuch, welches wirkliclh nicht schwer zu binden ist. Falls Du unsicher bist, so wende Dich an eine Trageberaterin (ich könnte Dir evtl. helfen, eine zu finden)... Die Fertigtragen sind meist ungeeignet für ein Neugeborenes. Falls es aber eine sein MUSS, habe ich unten welche aufgelistet, die Du Dir mal anschauen könntest oder ausprobieren.
Die wichtigsten Punkte sind:
- Spreiz-Anhock-Haltung (die Knie sollten sich in Höhe des Bauchnabels befinden)
- korrekte Rückenrundung
- niemals!!! mit Blick nach vorne tragen!!!
- falls es eine Fertigtrage sein muss, dann Bondolino (er ist aus Tragetuchstoff gefertigt und passt sich unter den Fertigtragen am ehesten dem Baby an), MeiTai, Manduca + Neugeboreneneinsatz, Ergo + Neugeboreneneinsatz, Beco + Neugeboreneneinsatz.

Hier ist der Link zu einem Artikel, den ich bei Dr. Busse im Forum verfasst habe der Dir vielleicht weiterhelfen könnte!?

http://www.rund-ums-baby.de/kinderarzt/beitrag.htm?id=269304

Liebe Grüße und lass´ Dir -und schon gar nicht Deinem Baby- das Tragen vermiesen...."

Ich verstehe den Rat von Dr. Remus leider nicht, was den BabyBjörn u. ä. angeht. Es wurden beim Tragen mit solchen Tragehilfen bereits Hodenquetschungen festgestellt. Die Babies hängen in diesen Tragen und sitzen nicht. Es ist für die Kleinen in etwa so, als würden wir freihändig auf einer Fahrradstange sitzen und das würde ich für mein Kind nicht wollen. Weiterhin sind diese Tragen auf für den Träger sehr unbequem und gehen auf den Rücken, was bei den anderen Komforttragen nicht so sehr der Fall ist. Wenn Du von Anfang an trägst, bilden sich die Rückenmuskeln mit aus - ähnlich, wie im Fitness-Studio - und verursacht das Tragen, wenn Du häufig genug trägst, keinerlei Beschwerden.
Ich hatte vor der Geburt ebenfalls eine Trage, die dem BabyBjörn sehr ähnlich war. Als ich sie anlegte und Nele hineinsetzte, fühlte es sich irgendwie falsch an, was sich dann im Nachhinein herausstellte. Ich trug sie also kein Einziges Mal darin.
Probiere einfach einige der o.g. Tragen aus und kaufe Dir ein Tragetuch. Elastische Tücher sind nur für die ersten Wochen geeignet, da das Kind schnell zu schwer wird und das Tuch - da elastisch - früh nicht mehr den richtigen Halt bietet. Besorge Dir ein langes Tuch und filtere mal auf Youtube auf´s Thema Tragen. Hier wirst Du super Anleitungen finden.
Bei www.tragemaus.de kannst Du Dir mehrere Tragen zur Probe bestellen und sehen, welche gut passt. Den Bondolino bekommst Du bei Hoppediz und kannst Du ebenfalls zurücksenden, wenn es nicht funktioniert.
Trage niemals mit dem Gesicht nach vorne (Reizüberflutung, Baby wird ins Hohlkreuz gedrückt, hat keine Möglichkeit, sich bei Dir anzukuscheln etc.)
Die Knie sollten beim Tragen in Höhe des Bauchnabels sein u. die Trage von Kniekehle zu Kniekehle reichen.

Jetzt wacht langsam meine Kleine auf...
Gerne kannst Du mir schreiben, wenn Du noch Fragen hast: ar77_2002@gmx.de

Liebe Grüße
Andrea

von aspira am 03.06.2010, 00:10 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Christoph H. Lohmann - Kinderorthopädie

Was denn nun? Babyschale, Wippe oder Tragetuch?

Hallo! Ich bin echt verwirrt! Das Tragen im Tragetuch sei orthopädisch unbedenklich. Ich habe extra eine Trageberatung gemacht, damit mein Sohn (2 Monate) KEINEN Schaden bekommt. Und mein Kinderarzt hat es mir auch empfohlen. Aber nun lese ich überall, dass der Rundrücken, ...

von Lena80 08.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tragetuch

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.