Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann

Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann

Kinderorthopäde

Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann ist als Orthopäde und Kinderorthopäde besonders spezialisiert mit der Behandlung von Babies und Kleinkindern. Eine besondere Erfahrung besteht in der Behandlung von Hüftdysplasien, Klumpfüßen, speziellen Bewegungsstörungen und anderen Fehlbildungen.

mehr über Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann lesen

Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann

Skoliosegefahr

Antwort von Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann

Frage:

Mein Sohn,6,hat eine Assymetrie am Schultergürtel.Er hat auch links einen ausgeprägten Muskel-hatte ihnen weiter unten berichtet.Laut Orthopäde ist ein Schulterblatt etwas höher,und auch am Hals merkt man dass er etwas ungleich ist.Schulter-Becken sind aber gerade.Der Arzt meinte viele Menschen sind nicht ganz symetrisch,...!
Ist die gefahr gross dass er durch diese Assymetrie eine Skoliose entwickelt,oder hat das nicht zwingend was damit zu tun??Wir haben vor 3 Monaten ein Röntgen der gesamten WS gehabt,da wurde eine Skoliose ausgeschlossen.Wie oft soll man die Entwicklung-Haltung beim Orthopäden kontrollieren lassen??

Danke für ihre Antwort!

von BEB am 26.01.2012, 09:18 Uhr

 

Antwort auf:

Skoliosegefahr

Ich würde den klinischen Untersuchungsbefund in 3 Monaten erneut kontrollieren - vielleicht ist es ein Haltungsproblem, dass sich schnell wieder in der Entwicklung normalisiert.
Wenn die Verhärtungen doch länger bleiben und die Schulterasymmetriew bleibt, muss man an eine Krankengymnastik denken.
Mit freundlichen Grüßen,
C. Lohmann

von Prof. Dr. Christoph H. Lohmann am 27.01.2012

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.