Dr. med. Wolfgang Remus

Dr. med. Wolfgang Remus

 

Dr. med. Wolfgang Remus

Mein Kind schaut meistens nur in eine Richtung!

Antwort von Dr. med. Wolfgang Remus

Hallo Frau Peukert,
das mit dem Fernseher ist natürlich Unsinn und ich darf Ihnen versichern, dass Sie nichts falsch gemacht haben. Des Weiteren sollten Sie wissen, dass wie immer Sie auch Ihr Kind lagern, es wird immer wieder in seine alte Lagerung zurückkehren und mit Zwangsmaßnahmen ist da überhaupt nichts zu machen. Es ist wichtig, dass ein mit Kindern erfahrener Orthopäde herausfindet, ob das Kind eine so gen. Torticollishaltung, d. h. motorisch bedingt diese Haltung einnimmt. Dann kann man mit einer sanften Physiotherapie (z. B. Bobath) das erfolgreich behandeln.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Remus

von Dr. med. Wolfgang Remus am 13.12.2010

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.