Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Vireninfekt am Rachen - trotzdem Miconazol?

Lieber Herr Dr. Busse,

Wir sind zurzeit in Dänemark im Urlaub. Unser Sohn (gerade 2 geworden) hat komische weisse Flecken/Bläschen im Rachen/am Gaumen und auf der Zunge und möchte kaum Essen. Wir waren vorhin bei dem örtlichen Hausarzt und er meint es wäre “nur” ein Vireninfekt und keine Soor. Da ich noch nach Bedarf stille, hat er sich meine Brustwarzen auch angeschaut. Auch da konnte er nichts erkennen.
Er hat in eine Apotheke angerufen und dort 3 Sachen für uns bestellt, damit die Schmerzen gelindert werden. Nach 2 Tagen müsste es seiner Meinung nach schon besser werden.

Acta med oral gel,
Brentan 20mg Miconazol und
Andolex 1,5 mg Benzydaminhydrochlorid Mundwasser.

Jetzt stelle ich mir die Frage, warum Miconazol wenn es keine Soor ist (habe die Frage vor Ort auch gestellt und der Arzt meinte, das kann man zur Sicherheit ruhig ein paar Tage machen)?

Andolex Mundwasser sollte man wieder ausspucken, aber das wird unser Sohn natürlich noch nicht mitmachen. Man hat uns Stäbchen mitgegeben, damit wir es leicht auftragen können. Wie sinnvoll, bzw. gefährlich ist dieses Mittel wenn man es aufträgt/nicht ausspuckt?

Ich habe gesehen, dass es das Aftamed Oral Gel auch als Juniorgel gibt. Man hat uns das normale gegeben. Ist dies unbedenklich und sollen wir alles gleichzeitig benutzen? Die Dame in der Apotheke sprach kaum Deutsch/Englisch und konnte uns leider nichts dazu sagen und auch die Beipackzettel auf Dänisch können wir leider nicht lesen.
Danke und herzliche Grüße

von Pat am 02.08.2021, 14:17 Uhr

 

Antwort:

Vireninfekt am Rachen - trotzdem Miconazol?

Liebe P.,
das klingt in der Tat nach einem Virusinfekt mit schmerzhaften Bläschen im Mund. Leider ist gegen das Virus selbst in solchen Fällen kein Kraut gewachsen und man kann nur die Symptome lindern mit Schmerzmittel, lokal oder/und als Zäpfchen oder zum Einnehmen und dafür sorgen, dass ein Kind ausreichend trinkt. Am besten "rutschen" eiskalte Sachen. Mundwasser halte ich für ein Kleinkind für schwierig, am sinnvollsten wäre ein "betäubendes Gel", das für dieses Alter zugelassen ist.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 03.08.2021

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.