Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Verstopfung nach Beikosteinführung

Sehr geehrter Dr. Busse,

meine Tochter, 7 Monate alt, kriegt seit ca. 2 Monaten zusätzlich zu den Stillmahlzeiten Breimahlzeiten- abends einen Hirse-Apfelbrei+Öl (150-200gr.) u. seit ca. 2 Wochen mittags Karotten-Kartoffelbrei+Öl (100-150gr.). Dazu biete ich ihr zu den Breimahlzeiten u. über den Tag verteilt auch immer wieder Wasser an.
Bisher gab es hinsichtlich ihrer Verdauung keine größeren Probleme- daß sich ihr Stuhlgang ändern würde, war mir klar.

Jetzt hat sie jedoch seit 4-5 Tagen Verdauungsprobleme:
3 Tage lang hatte sie überhaupt keinen Stuhlgang mehr, war jedoch bester Laune.
Gestern fing sie dann plötzlich an, bitterlich zu weinen und offensichtlich zu leiden. Sie versuchte auch, Stuhlgang hersuszudrücken (man konnte es schon sehen), aber immer, wenn es fast geschafft schien, hörte sie wieder auf mit drücken.
Seitdem ist sie auch sehr empfindlich, wenn man sie beim Wickeln säubert.

Ich habe ihr deshalb, in der Hoffnung, ihr etwas Erleichterung zu verschaffen, gestern+heute "Babylax" u. Fencheltee gegeben, mit dem Ergebnis, daß sie sich sehr (!) wenig entleert hat.

Heute ist sie wieder richtig gut gelaunt, ißt jedoch ihre Breimahlzeiten schlechter (ach ja, bin von Karotte-Kartoffelbrei auf Kürbis-Kartoffelbrei umgestiegen).

Ich mache mir jetzt einfach Sorgen, weil sie sich so lange nicht richtig entleert hat! Sie ist ja, außer gestern, eigentlich gut gelaunt, nur beim Herausdrücken quält sie sich offensichtlich.

Sollte ich zur Sicherheit mit ihr zum Arzt gehen o. vielleicht mit den Breimahlzeiten erst einmal aussetzen?

Vielen Dank im voraus

von Wanda79 am 25.07.2012, 22:56 Uhr

 

Antwort:

Verstopfung nach Beikosteinführung

Liebe W.,
haben Sie bitte Geduld, das ist die normale Eingewöhnung und der Darm muss ja auch erst lernen, mit den Ballaststoffen zurecht zu kommen. So lange es Ihrem KInd im Prinzip gut geht, sollten SIe nicht mehr tun als vielleicht mal mit den Beinchen turnen, Bäuchlein massieren, ... aber z.B. nicht mit dem Thermometer im After "herumstochern". Sollte es ernsthafte Probleme geben, dann bitte als erstes zum Kinderarzt gehen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 26.07.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Verstopfung beim Kleinkind

Hallo Dr. Busse, meine Tochter ist 2 Jahre und acht Monate alt. Sie hat nie viel getrunken aber hatte bisher keine Probleme damit. Seit einiger Zeit hat sie aber Schmerzen beim Stuhlgang absetzten, das sie dabei weint. Der Stuhl ist auch sehr hart. Heute war da erste mal etwas ...

von kölsche.mama 19.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Verstopfung

Verstopfung

Hallo, ich habe vor 2 Wo langsam mit der Beikost begonnen.. Erst ein paar Löffel Karotte, dann Karotte und Kartoffeln und dann Pastinake und jetzt Pastinake und Kartoffeln. Seit der Geburt hat mein Sohn nur alle 7-10 Tage weichen Stuhlgang gehabt. Die letzten zwei Tage kamen 4x ...

von ruba 11.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Verstopfung

Verstopfung bei 12 Wochen altem Stillbaby?

Hallo Herr Dr. Busse, meine Tochter ist jetzt 12 Wochen alt und seit ca. 1 Woche extrem unruhig und quengelig. Bisher hatte sie zwar hier und da mal Blähungen, haben das aber mit Massagen, Kümmelzäpfchen, Bigaia und Kirschkernkissen gut in den Griff bekommen. Seit einigen ...

von Ymma 10.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Verstopfung

Verstopfung

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, meine Tochter grade 1 geworden, leidet häufig an Verstopfung. Sie bekommt inzwischen Kuhmilch, (verdünnt mit Wasser) und isst vom Tisch. Kann es an der Milch liegen? Sie hat nicht jeden Tag Stuhlgang und wenn dann eben sehr hart, und weint so ...

von fresha25 09.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Verstopfung

Verstopfung

Hallo Herr Dr. Busse, ich habe heute eine Frage wegen unserer fast 3-jährigen Tochter an sie. Vor ca. 4 Wochen hatten wir zum ersten Mal das Problem, dass unsere Tochter unter Verstopfung litt. Immer wenn Sie musste, hat sie es zurückgehalten, weil es ihr weh tat. Wir sind ...

von julia2010 23.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Verstopfung

blähung und dolle verstopfung

hallo ich hab da mal ne frage meine tochter ist jetzt grade mal 11 tage alt und kämpft jetzt schon mit verstopfung und blähung kann es evtl sein das sie die bebevita nahrung nicht verträgt gibt es dafür ne spezielle nahrung das dass ein ende hat...die nächte sind dadurch auch ...

von tony2dean 17.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Verstopfung

Paracetamol Dosierung / Verstopfung

Guten Tag Herr Doktor, meine Söhne ( 2; 4) haben derzeit einen viralen Infekt mit Fieber. Nun möchte ich ihnen vor dem Schlafen mittags und abends einen Fiebersaft geben, um das Schlafen zu erleichtern. Ich habe einen Paracetamol-Saft . Ich weiß, dass bei Paracetamol die ...

von zwerg09 02.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Verstopfung

Verstopfung bei Kleinkind

Hallo, meine Tochter, 17 Monate, hat seit mehreren Wochen starke Probleme mit dem Stuhlgang, so dass wir ihr nur noch mit Laktulose helfen können. Wenn sie groß machen muss, verkrampft sie so stark, dass nichts herauskommen kann. Irgendwann muss sie aber unter Schmerzen ...

von alex81 24.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Verstopfung

verstopfungen gehen einfach nicht weg

Guten abend. meine tochter(7monate) hat schon über eine woche verstopfungen. freitag war ich schon beim kinderazt und sie hat einen `` einlauf´´ bekommen (so eine kleine tülle) hatte aber leider nichts gebracht. als ich zuhause war, hatte ich dann ein par stunden später ...

von Tosh 20.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Verstopfung

immer wieder verstopfung

hallo herr dr. busse, ich wende mich nochmal an sie. unsere tochter, knapp 10 monate hat immer wieder mit verstopfung bzw sehr festem stuhlgang zu kämpfen. das geht jetzt seit etwa 6 wochen. vor 2 wochen war es so schlimm, dass gar nichts mehr kam trotz starkem pressens ...

von maus05 10.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Verstopfung

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.