Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Ständige Schlafprobleme seit dem 3. Monat

hallo herr dr. busse,

ich weiß jetzt schon langsam nicht mehr, wer uns bei diesem problem noch helfen kann. unsere tochter (jetzt 8 monate alt) hat in den ersten 12 wochen eigentlich immer ruhig geschlafen, also zwar nicht durch-, aber dafür vor den fläschchen und danach in ruhe geschlafen..und das auch mal 4-5 stunden am stück. seitdem sie sich dann im 3. monat angefangen hat auf den bauch zu drehen, ist keine ruhe mehr eingekehrt. sie kann mittlerweile schon krabbeln, sitzen und versucht sich auch schon hinzustellen...also anscheinend auch sehr früh dran mit allen motorischen dingen. seitdem schläft sie aber auch total unruhig. teilweise gehen wir zu ihr bis zu 6-10 mal in der nacht zu ihr ins zimmer, um sie zu beruhigen. sie lässt sich zwar sehr gut ins bett bringen (sowohl tagsüber als auch abends) und schläft auch alleine gut ein. aber irgendwie scheint sie nicht zur ruhe zu kommen. uns hat es den anschein, dass sie garnicht erst mehr in die tiefschlafphase findet. wir haben schon alles probiert: den tag nicht zu reizüberflutet gestalten, einen festen ess- und schlafrhytmus, auch das spazieren gehen haben wir fest in das tagesgeschehen eingebunden. aber das macht auch keinen unterschied. bis auf den schnuller haben wir sonst keine ungünstige einschlafhilfe gewählt. die bekommt abends vor dem zubett gehen noch ihr flasche und dann legen wir sie wach ins bettchen rein, wo sie so ca. 10 minuten benötigt, um einzuschlafen. aber es ist fast die ganze nacht über eine stetige unruhe drinnen. wir schaffen es selbst nicht einmal annähernd, 3-4 stunden am stück zu schlafen. wir können nicht mehr. wir wissen, dass es anderen müttern ähnlich geht. aber die hatte wenigstens zwischendurch schon ab und zu einmal ruhige phasen, in denen sie kraft schöpfen konnten. und alles auf die zahnerei oder erkältungen und wachstumschübe zu schieben, das kann ja nicht sein. was machen wir verkehrt? ab wann spricht man beim baby von schlafproblemen? an wen können wir uns wenden oder bei wem können wir uns hilfe suchen? vielen dank für ihre antwort.

von huxe91 am 12.01.2010, 09:41 Uhr

 

Antwort:

Ständige Schlafprobleme seit dem 3. Monat

Liebe H.,
Sie scheinen ja ein echtes Temperamentsbündel zu haben und es ist natürlich schön, wenn sich Ihr KInd so toll entwickelt. Unruhiger Schlaf ist leider bei so aktiven Kindern nicht ungewöhnliches und Sie machen das ja bereits perfekt mit sinnvollem Zubettgehritual und strukturiertem Tagesablauf. Kann es sein, dass Sie nachts aus Sorge viel zu oft oder zu früh ans Bett Ihres Kindes gehen, wenn sie sich rührt, obwohl sie dabéi gar nicht richtig wach ist und wahrscheinlich auch alleine wieder einschlafen würde? Das wäre ein Ansatz, den Sie probieren könnten. Ihr KInderarzt kennt sicher eine Spezialsprechstunde für Babys mit Schlafstörungen in ihrer Nähe, wo man das Ganze ausführlich klären und Ihnen helfen könnte.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 12.01.2010

Antwort:

Ständige Schlafprobleme seit dem 3. Monat

hallo herr dr. busse,

schön, dass sie zu zügig geantwortet haben. oja, sie scheint ein echtes energie- und temperamentbündel zu sein...wie eine eingebaute batterie, die niemals aufgibt. es ist zwar schön anzuschauen, wie bilderbuchmäßig sie sich entwickelt und in welcher geschwindigkeit, aber es war bisher auch sehr anstrengend, weil die ständig unzufrieden war...bis zum krabbelzeitpunkt, da wurde es etwas besser. wir haben uns auch schon gefragt, ob wir nicht schon zu früh an ihr bettchen gehen. wir haben es aber dann auch schon öfters probiert, etwas länger zu warten...ob sie es dann vielleicht schafft, alleine wieder einzuschlafen...tut sie aber nicht...sie wird dann nur noch unruhiger. mittlerweile verfluchen wir schon den blöden ollen schnuller. den kann sie sich tagsüber und bei licht schon super alleine in den mund stecken, aber nachts scheint sie ihn nicht gleich zu finden oder sie schiebt ihn sich beim suchen unter den schlafsack. dumme sache. aber das alleine kann ja wohl nicht nur das problem sein. und das babys angeblich bei beiskosteinführung besser schlafen, das können wir auch nicht bestätigen. wir wären ja schon froh, wenn es vor der flasche und nach der flasche ruhig wäre. kann sich eigentlich eine nicht garzu schöne schwangerschaft auf das befinden des babys auswirken? keine ahnung, was wir noch machen sollen. man greift ja schon gerne nach jedem strohhalm.

von huxe91 am 12.01.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Schlafprobleme

Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem. Meine Tochter ist jetzt fast 9 Monate und ein liebes Kind. Sie ist sehr munter und aufgeweckt. Nur beim Schlafen haben wir Probleme. Ich habe sie bis zum sechsten Monat voll gestillt und dann die einzelnen Mahlzeiten ersetzt. Ich ...

von peggy.marie 09.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafprobleme

schlafprobleme

Lieber herr busse, wir haben ein "Schlafproblem" mit unsere kleinen tochter ( 10 wochen alt). Seit ein paar Tagen haben wir angefangen, sie regelmässig zur etwas gleichen uhrzeit wach ins Bettchen zu legen ( nach dem ritual). Zuvor hat sie abends immer sehr viel geschrien ...

von Sephora 04.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafprobleme

Viani mite - Schlafprobleme

Hallo Herr Dr. Busse, mein Sohn (4,5 Jahre alt) inhaliert seit September 2009 2 x täglich 2 Hübe Viani mite. Seit etwa 1 Woche hat er Einschlafprobleme, er liegt bis zu 3 Stunden wach im Bett (schläft erst gegen 23.00 Uhr ein, obwohl er morgens um 7.00 Uhr aufsteht. ...

von Ela22 04.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafprobleme

Was hilft bei Schlafproblemen beim Zahnen??

Sehr geehrter Herr Busse, mein Sohn bekommt zurzeit Backenzähne und kommt seit einigen Nächten kaum zur Ruhe, er meint immer seine Backe macht großes AUA. OSANIT hilft nicht wirklich. Seine Kinderärztin hat ihm beim letzten Zahnen VIBURCOL verschrieben, was wir jedoch noch ...

von reni1981 22.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafprobleme

Schlafprobleme

Sehr geehrter Herr Dr. Bussem, ich habe einen Sohn der wird in ein paar Tagen 3 Jahre alt .Er ist eigendlich ein recht friedliches und verschmustes Kind. Er hatte nie prob. mit schlafen .Nun ist es aber so das er seid gut einer Woche Abends nur noch mit ganz ganz viel Theather ...

von sonnenschein23anja 15.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafprobleme

Schlafprobleme bei einem 2 jährigen Kind

Hallo, meine kleine Tochter ist nun schon 2 Jahre alt. Seit ungefähr 3 Monaten hat sie Probleme mit dem ein und vorallem mit dem Durchschlafen. Wenn sie endlich nach ca 1 bis 1 1/2 Stunden eingeschlafen ist, dauert es bis ungefär 1 Uhr dann wacht sie auf, kommt zu uns ins ...

von mauserl 15.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafprobleme

Schlafprobleme

Unser Sohn (5 Monate) schläft noch immer nicht mehr als 3 Stunden am Stück nachts, derzeit ist er so unruhig dass er alle halbe Stunde aufwacht und schreit. Alleine beruhigen schafft er überhaupt, manchmal dauert es auch mit Hilfe eine Stunde bis er wieder einschläft. Tagsüber ...

von zwoelfenbein 05.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafprobleme

Schlafprobleme - Hilfe

Hallo H. Dr Busse, meine Kleine 15 Monate alt, schläft extre, schlecht. Oft bin ich nachts bis zu 15 mal auf um sie zu beruhigen. Ich merke, sie will schlafen, quengelt aber sehr, ist extrem unruhig und schreit auch. Oft bis zu 1,5 Std am Stück. Ich bin sehr genervt ...

von Bubbeline 15.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafprobleme

Schlafprobleme

Wer kann mir helfen und/oder einen Tipp geben? Meine Tochter wird morgen 1 Jahr. Sie schläft seit sie 8 Wochen alt ist durch (von 20.00-7.00Uhr). Seit gut 4-6 Wochen ist sie jede Nacht gegen 1 Uhr wach und es dauert ca. 2 Stunden bis sie wieder eingeschlafen ist. Sie ist wach, ...

von Li1311 09.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafprobleme

Schlafprobleme

Hallo Herr Dr. Busse, ich habe 2 Töchter. Die Eine ist 4 Jahre alt und die Andere 11 Monate. Unsere Große war noch nie ein so guter Schläfer. Als Baby hat sie viel geschrien. Nun ist es letzte Zeit noch schlimmer geworden mit dem Durchschlafen. Sie schläft alleine in ihrem ...

von Flamingo3 24.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafprobleme

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.