Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Schlafen...

Hallo!
Wir haben schon immer ein Problem mit dem einschlafen unseres Sohnes, aber seit 3 tagen ist es extrem. Er ist nun 10 Wochen alt und schläft grad nie einfach so "aus Versehen ein". Tagsüber schläft er nur im Kinderwagen oder im Tragetuch ein. Gegen abends, so ab 17h wird er dann unleidig, was sich bis zu schrillen Schreiattacken steigert. Sobald man ihn durch Tragen und Schnuller zum Schlafen gebracht hat und ihn ablegt (vor 2 Wochen ist er noch allein im Bett eingeschlafen, manchmal sogar ohne Schnuller und war ein sehr zufriedenes Kind) wacht er sofort wieder auf und schreit wie am Spieß. Wenn wir ihn auf dem Bauch ablegen schläft er einfach weiter...das trauen wir uns aber nicht wegen SIDS. Pucken macht ihn ganz panisch...Wir wissen grad nicht mehr weiter....Er wird voll gestillt, schläft dabei aber nur kurz ein und wacht wieder auf.
Was können wir noch probieren?
Grüße, Anja

von 1979anja am 20.07.2010, 08:07 Uhr

 

Antwort:

Schlafen...

Liebe 1.,
Ihr Sohn sollte da einschlafen, wo er auch aufwacht, alles andere verunsichert ihn. Und er sollte lernen, ohne Hilfe wie Stillen, Herumtragen etc. abzuschalten und in den Schlaf zu finden. Das ist einfach ein Lernprozess, der vielen Kindern anfangs schwer fällt. Sie helfen ihm am besten dabei, wenn Sie ihn immer dann,. wenn er anfängt, müde und quengelig zu werden, sofort und immer gleich in sein Bett legen in einem abgedunkelten Raum. Und dann notfalls nur so lange neben seinen Bett leise redend oder singend sitzen bleiben bis er zur Ruhe findet. Denn mit Schaukeln,. Herumtragen, etc. setzen Sie ja einen Reiz, der ihn zwar ablenkt und so erst mal beruhigt, letztendlich aber sein Nervenkostüm noch mehr aufheizt.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 20.07.2010

Antwort:

Schlafen...

In dem Alter können Babys noch gar nicht von "alleine" einschlafen. Was spricht dagegen dein Kind in den Schlaf zu Stillen?!?! Unser Sohn ist nun 1 Jahr und muss nicht von alleine einschlafen. Das ist doch wohl total selbstverständlich, dass wir ihn in den Schlaf begleiten. Durch Tragen, Wiegen, Singen oder Stillen. Er braucht - gerade in den Alter - noch ganz viel Nähe!!!! Das wird dir Hr. Dr. Posth - auch hier im Forum - bestätigen. Legt euren Sohn nicht einfach alleine in sein Bett!!! Unser Sohn ist am Anfang auch immer wieder wach geworden. Aber das ist auch normal. Die Kleinen haben nur eine sehr kurze Tiefschlafphase. Auch das wird besser! Aber dann seid halt ihr als Eltern wieder gefragt und müsst euren Sohn beruhigen und ihm Liebe und Nähe geben.
Alles Gute!

von Lalelu2009 am 20.07.2010

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.