Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

nachtrag blähungen

ich hatte schonmal geschrieben das mein sohn (5 wochen) viel luft im bauch hat abe rnicht nur ein bischen sondern wirklich viel das er einen aufgeblähtem bauch und bauchkrämpfe hat, oft lässt er sich nach dem trinken erst eine stunde später beruhigen, bauchmassage + fliegergriff - beine anwinkeln usw helfen nur manchmal. außerdem macht er schlecht bäucherchen und stöst viel milch auf die sehr säuerlich riecht. richtig brechen tut er an manchen tagen 1- 3 mal.... das kann doch nicht gut für die speißeröhre sein?und wenn er trinkt zuckt er oftnach hinten als würde er sich erschrecken, das ist wirklich schlimm.

er bekommt mittlerweile beba pre , sab simplex, bauchwohl tee und carum carvi bei bedarf

was kann man noch machen?

von schnuffialva am 19.08.2008, 18:36 Uhr

 

Antwort:

nachtrag blähungen

Liebe S.,
das kann nur ihr Kinderarzt vor Ort beurteilen und wenn Sie sich Sorgen machen, dann lassen Sie ihren Sohn doch bitte erneut untersuchen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 19.08.2008

Antwort:

nachtrag blähungen

Hallöchen und einen schönen Abend!

Das Problem hatten wir ein Weilchen mit unserem Sohnemann auch, insbesondere auch das säuerliche Aufstoßen. Wir haben das dann wieder in den Griff gekriegt, indem er wirklich erst nach mindestens 2-3 Stunden wieder die Brust bekam, denn bei kürzeren Intervallen kommte praktisch frische Milch auf schon anverdaute und das war wohl nicht wirklich gut.
Seit wir diese "Mindestzeit" einhalten hat er deutlich weniger Probleme.

Lieber Gruß

Thomas

von Thomang am 19.08.2008

Antwort:

nachtrag blähungen

der kia konnte nichts außergewöhnliches feststellen, das ist ja das problem

von schnuffialva am 19.08.2008

Antwort:

nachtrag blähungen

thomang wie habt ihr das gehandhabt? schreien gelasssen? tee oer wasser zwischendurch hilft nicht nach 2 std hat er hunger und weint dann auch bitterlich...

von schnuffialva am 19.08.2008

Antwort:

nachtrag blähungen

Hallo,

wir hatten auch die 3 Monatskolik. Leider hilft anders nicht. Wir haben noch ein Kirschkernkissen auf ihren Bauch gelegt. Aber ich würd nicht so viel auf einmal machen, ist der Maus sonst auch zu viel. Beba-Pre kannst Du sonst auch mit Fenchel-Anis-Kümmel-Tee anrühren oder ein bißchen Milchzucker mit in die Flasche geben. Aber dann halt andere Sachen weg lassen.

Gruß baby_woom

von baby_woom am 19.08.2008

Antwort:

nachtrag blähungen

nee, nicht schreien lassen. Er bekam dann aus dem Fläschchen etwas Anis-Fenchel-Kümmel-Tee und haben dann versucht mit etwas Beschäftigung ( spielen, streicheln, Bauchmassage oder einfach auch mal wickeln wenn's nicht notwendig war o.ä.) über die Zeit zu kommen. Einfach ihn immer wieder etwas abgelenkt.

von Thomang am 19.08.2008

Antwort:

nachtrag blähungen

hallo,
ich kann dir nur zu dem aufstossen was sagen. meine hebamme meinte, dass dieses spucken, ob milch oder dann wässrig mit milchstückchen drin, nicht so schlimm ist. die klappe der speiseröhre ist noch sehr weich und somit kommt öfter mal was hoch. wir hatten das auch und es wird besser. ich habe ihn nach dem stillen bzw. fläschchen noch eine weile getragen, denn wenn ich ihn direkt hingelegen habe, zog er seine beine immer an und somit pumpte er förmlich die milch oben wieder raus. vielleicht klappt das.
wegen den blähungen, da haben wir lefax genommen.

liebe grüße diana

von Diana2008 am 19.08.2008

Antwort:

nachtrag blähungen

danke für die tipps hab alles schon ausprobiert - wirklich helfen tuts nur selten... ich veruche mal auf aptamil comfort umzu stellen vllt hilfts was...

von schnuffialva am 19.08.2008

Antwort:

nachtrag blähungen

Moin.. Die Nahrung sollte nicht umgestellt werden, davon hat meine Hebamme abgeraten.

von baby_woom am 20.08.2008

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Blähungen

Mein Sohn Tim (6 Wochen) leidet unter Blähungen, tagsüber geht es, jedoch abends wird es sehr heftig. Habe schon auf Aptamil Comfort umgestellt, es ist auch etwas besser geworden, jedoch wenn er Bauchweh hat, dann heftig. Kann es sein das es etwas dauert bis er auf die ...

von Anna171278 19.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

blähungen

hallo mein sohn (am di 5 wochen alt) hat seit geraumer zeit ziemlich viel luft, er bekommt schon carum carvi zäpfchen bei bedarf und lefax in die flasche. nun hab ich festgestellt das er seitdem milch aufstöst die auch sehr säuerlich klinisch (künstlich) riecht. ich hab nun ...

von schnuffialva 16.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

Blähungen

Ich bin mit meinem Latein am Ende, mein Sohn ist 5 1/2 Wochen alt, und leidet sehr oft Blähungen. Weder Zäpfchen (helfen nur kurz), sab simplex, Lefax, Bauchwehtees, Kümmelwasser noch die Windsalbe helfen. Habe auch die Milchnahrung gewechselt. Aptamil PRE, Aptamil 1 und jetzt ...

von Anna171278 13.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

anhaltende Blähungen beim Stillbaby

Mein Sohn ist nun 22 Wochen alt und wird immer noch voll gestillt. Seit der 18.Woche plagen ihn heftige Blähungen, die sich meistens abends durch heftige Schreiattacken und krampfartige Schmerzen äußern. An ganz schlimmen Tagen (so wie die letzten 5) geht das trotz regelmäßiger ...

von davidsmum 05.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

Blähungen nach Impfung

Hallo Herr Dr. Busse, meine Tochter ist 15,5 Monate alt und hat immer noch sehr stark mit Blähungen zu kämpfen. In den ersten Lebensmonaten hatte sie kaum Blähungen, habe 5 Monate voll gestillt. Ich passe sehr auf, was sie zu Essen bekommt,...keien blähenden Lebensmittel, 4 ...

von schlumpfi1980 11.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

Weißer Belag auf der Zunge + Blähungen u. Spucken

Meine Tochter ist 4 Wochen alt. Sie wird gestillt. In den letzten Tagen verschluckt sie sich vermehrt beim Trinken, hat häufig Schluckauf und spuckt nach jeder Mahlzeit. Zusätzlich ist sie nach dem Stillen häufig gebläht und schreit wie am Spieß, läßt sich dann nicht beruhigen. ...

von Johanna2605 25.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

Durchfall mit Schleimbildung / Blähungen

sehr geehrter herr dr. busse, meine tochter ist genau 11 monate alt und hat seit 2 tagen verdauungs/magenprobleme. es begann damit, dass sie auffällig häufig pupsen musste, richtig laut und teilweise klang es, als wäre etwas mit dabei herausgekommen, sah ich nach, war in der ...

von rosenrot1109 15.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

Blähungen und Verdauungsprobleme

Hallo Herr Doktor, meine Tochter (5 Wochen) hat Probleme mit Blähungen (und der Verdauung?). Habe schon Kümmel-Anis-Fenchel-Tee gekauft und gebe jedes Mal vor dem stillen, sie wird voll gestillt, ein paar Schlückchen. Gestern Abend hat sie die letzten beiden Mahlzeiten ...

von JessyJumper 30.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

blähungen

sehr geehrter herr dr.busse, meine tochter ist 10 monate alt und leidet sehr stark unter blähungen. sie kann von alleine aus kein bäuerchen machen. zwischen 2 mahlzeiten muss sie min,20 mal bäucherchen machen. kann es sein dass sie eine kuhmilchallergie hat.oder eine ...

von cakmak 26.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

Blähungen

Guten Abend, meine Tochter Zoey ist jetzt fast 8 Monate alt und sie bekommt 3 mal Brei am Tag! Nun hab ich seid einiger Zeit wieder das Problem das sie Blähungen hat eigentlich nach jeder Mahlzeit, es ist nicht so das sie dolle schmerzen hat sie strampelt viel und drückt die ...

von Chrissi625 05.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.