Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Mandelentzündung und Antibiotikum

Hallo Herr Dr.Busse,

mein Sohn hat eine Mandelentzündung.
Vor zwei Jahre hatte er 5 Mandelentzündungen hintereinander, es war schon die Rede davon die Mandeln entfernen zu lassen. Wir waren dann mit ihm beim Hals-Nasen-Ohrenarzt und der meinte wir müsten bei Mandelentzündungen das AB immer min. 10 Tage lang geben, Das hatten wir dann auch gemacht und die Mandlentzüng war weg und kam nicht wieder.
Jetzt hat er nach zwei Jahren wieder eine Mandelentzündung und ich habe den Kinderarzt drauf angesprochen und gesagt das er das AB 10 Tage bei Madelentzündung nehmen soll, er hatte dann ausgerechnet das das AB welches er uns verschrieben hat für 8 Tage ausreichen würde und das wäre genug.
Was soll ich jetzt machen ich möchte nicht das er in zwei Wochen wieder die Mandeln entzündet hat und AB bekommt, der Kinderarzt ist aber der Meinung 8 Tage AB würden reichen.
Soll ich da anrufen und drauf bestehen das er mir noch eine Flasche AB verschreibt oder wieder zum HNO Arzt, der ist aber nächste Woche wieder da?????????


Gruß Chris

von chrisy02 am 08.12.2009, 10:50 Uhr

 

Antwort:

Mandelentzündung und Antibiotikum

Liebe C.,
die empfohlene Einnahmedauer für ein Antibiotikum ist je nach Sunstanz unterschiedlich, auch bei der Behandlung einer Mandelentzündung. Ihr KInderarzt weiß sicher, was er tut. Fragen Sie ihn doch gezielt danach und sagen ihm ihre Sorgen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 08.12.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

wie lange antibiotikum bei mandelentzündung?

hallo herr dr. busse, meine 2 jahre alte tochter hat seit einer woche mandelentzündung - seit 5 tagen antibiotikum. die mandeln sind jetzt nicht mehr weiß belegt, der allgemeinzustand ist aber immer noch schlecht. wie lange gibt man das antibiotikum denn weiter? es wurde ...

von räubertochter 06.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mandelentzündung, Antibiotikum

mandelentzündung frage

hallo, unser sohn hat die erste richtige mandelentzündung. er ist 5 jahre alt. hat sehr große dicke mandeln,hat aber noch nie was damit gehabt. nun ist es passiert. es tut ihm beim schlucken weh,wir waren dann beim arzt und der sagte die mandeln wären noch nicht ...

von hilde70 01.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mandelentzündung

Antibiotikum nach Harnweginfekt/Bauchschmerzen, Spucken

Hallo Dr. Busse, mein Sohn hatte einen Harnweginfekt und bekommt das Antibiotikum vorbeugend. Am Freitag haben wir einen neuen Termin auf der Klinik, in der Nierensprechstunde, wo dann nochmals genau untersucht wird, warum der Infekt aufgetreten ist. Die bisherigen ...

von jawi 17.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

Ständig Krank, oft Antibiotikum

Guten Tag, nun erst mal zu unserer Vorgeshichte: Mein Sohn (21Mon.) geht seit einem halben Jahr in den Kindergarten. Seit dem ist er häufiger Krank als vorher. Im Februar 2009 hatten wir Norovirus, waren eine Woche im Krankenhaus, dann im Juni Bronchitis, nach 2 Wochen ...

von mammma86 12.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

Allergie gegen Antibiotikum

Guten Tag, mein Sohn, 1,5 hat in den letzten 7 Tagen ein Antibiotikum mit dem Wirkstofff Amoxcillin (oder so ähnlich) genommen. Nun hat er am 7. Tag einen furchbaren Auschlag bekommen(das steht auch als Nebenwirkung in der Packungsbeilage). Er ist Masernartig und fing am Bauch ...

von RunderBauch 12.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

Scharlach - Anwendungsdauer des Antibiotikums?

Hallo! Mein Sohn (6 Jahre) hatte vor 2 Wochen Scharlach. Der Kinderarzt verschrieb ihm aufgrund der "Pickelchen" auf der Zunge 75 ml Infectocillin 500. Aufgrund der Flaschenmenge reichte das Antibiotikum so nur 5 Tage. Ist diese Menge denn ausreichend? Ich meine gelesen zu ...

von Flocke1976 27.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

Frage zu Antibiotikum

Lieber Herr Dr. Busse, mein Sohn (3) bekommt seit Dienstag wegen einer eitrigen Mandelentzündung (KiA meint Streptokokkeninfektion, hat aber keinen Abstrich genommen) Cefadroxil Hexal forte 500 mg/5ml für 10 Tage, 2x tgl. 3 ml. Heute, am 5. Tag, habe ich gesehen, dass sich am ...

von 33Urmel 15.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

Mandelentzündung

Meine tochter hat wie schon sehr oft eine mandelentzündung! Gestern lag sie von heut auf morgen mit fast 40grad fieber! Heute ist fieber weg und hals tut ihr auch nicht mehr weh, sie nimmt ein antibiotiker! Jetzt meine frage: darf sie bei dem schönen wetter ein wenig draußen ...

von doris24 23.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mandelentzündung

Mandelentzündung / Lymphknoten

Hallo, unser Sohn (fast 3) hatte vor kurzem die zweite eitrige Mandelentzündung innerhalb eines Jahres. Antibiotikum hat quasi sofort gewirkt, das hohe Fieber war ebenfalls schnell verschwunden. Mich würde nun interessieren, ob es einen Zusammenhang zwischen einer ...

von niklas2006 01.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mandelentzündung

Mandelentzündung

Hallo Herr Dr. Busse, meine Tochter - 11 1/2 Jahre alt - hat vorige Woche wegen einer Mandelentzündung die "Cefaclor AL 500" verschrieben bekommen. War auch alles gut geworden. Jetzt klagt sie seit gestern wieder an Hals- und Ohrenschmerzen. Wie kann das sein, sie hat die ...

von minipuzzi 10.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mandelentzündung

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.