Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Kurzsichtigkeit

Sehr geehrter Herr Busse,
bei meinem Sohn, geb. 02 1998, wurde Kurzsichtigkeit festgestellt.
( -2/-3). Bei Schuleintritt sah er noch einwandfrei.
Kann Kurzsichtigkeit durch falsches Verhalten entstehen, wie Lesen bei schlechtem Licht, zu kurzer Abstand, zu langes Lesen,etc.?
Kann ich irgendetwas tun, z.B. Augentraining, "richtiges" Verhalten, um eine weitere Verschlechterung zu verhindern oder wenigstens zu bremsen?
Vielen Dank im Voraus,
bbbb

von bbbb am 06.12.2008, 16:45 Uhr

 

Antwort:

Kurzsichtigkeit

Liebe B.,
das ist in der Mehrheit eine angeborene Veranlagung, die sich nicht wesentlich beeinflussen lässt. An der Brille kommt man also nicht vorbei.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 08.12.2008

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Kurzsichtigkeit

Hallo, wenn bei einem Baby Kurzsichtigkeit und/oder Hornhautverkrümmung festgestellt wird, kann sich das im Laufe der Entwicklung wieder verlieren oder wird das Kind in jedem Falle fehlsichtig bleiben und eine Brille brauchen? Vielen ...

von SabineM 24.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kurzsichtigkeit

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.