Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Herpes Zoster/Windpocken?

Hallo!

Mein Baby (10 Wochen) hatte über mehrere Tage Kontakt zu einer Bekannten die an Herpes Zoster (Gürtelrose am Hals) erkrankt ist. Leider wies uns ihr Arzt auf eine mögliche Ansteckungsgefahr nicht hin. Meine Frage ist jetzt, wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, das mein Baby dadurch Windpocken bekommt. Eine Impfung wäre zum jetztigen Zeitpunkt auch nicht mehr möglich? Der Kontakt bestand über 10 Tage und ist seit Erstkontakt 12 Tage her. Vielen lieben Dank!

von soris am 13.07.2004, 14:12 Uhr

 

Antwort:

Herpes Zoster/Windpocken?

Liebe Soris,
das lässt sich schwer sagen. Wenn Sie Windpocken hatten, dann könnte noch ein Nestschutz bestehen. Ein großes Risiko ist aber nicht zu befürchten.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 13.07.2004

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.