Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

GPS-Sender für Kinder

Hallo,

in der Schule meiner Kinder wurde über die Sicherheit diskutiert. Manche Eltern geben ihren Kindern GPS-Sender mit, die immer orten können, wo das Kind sich befindet. ( Schulweg etc. )
Meine Frage, die mir dort von den Eltern leider keiner beantworten konnte, haben diese GPS-Sender für Kinder eine hohe Strahlenbelastung vergleichsweise mit Handys? Oder entsteht so eine Strahlung nur dann, wenn das Kind verschwunden ist und man es orten möchte?

von Mamavonluca2 am 05.09.2014, 11:17 Uhr

 

Antwort:

GPS-Sender für Kinder

Liebe M.,
ich finde den Gedanken, ständig überwacht zu werden, auch als Erwachsener schrecklich und ebenso schrecklich die Idee, sein Kind ständig kontrollieren zu müssen. Wie um Himmels willen soll sich damit Vertrauen zwischen Eltern und Kind entwickeln und wie sollen die Kinder Selbstvertrauen erwerben? Denken Sie doch bitte mal an ihre eigene Kindheit.......!
Zur Funktion müssten solche Geräte wohl ständig mit dem Mobilfunknetz verbunden sein und das bedeutet natürlich auch "Strahlung". Abgesehen von stundenlangem Telefonieren am Ohr ist bisher keine bedrohliche Auswirkung bekannt, die Devise sollte aber gerade bei Kindern lauten, alles zu vermeiden, was nicht wirklich nötig ist.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 05.09.2014

Antwort:

GPS-Sender für Kinder

Hallo,

unsere Tochter, 11 Jahre, trägt einen Mikro-GPS Sender in ihrer Jacke, er ist dort eingenäht und sendet nur, wenn er aktiviert werden sollte.
Diesen GPS-Sender haben wir auch nur, weil unsere Tochter mit 9 Jahren von einem Jugendlichen sexuell missbraucht wurde.

Dieser GPS Sender ist aber funktionslos zur Zeit. Ich halte rein gar nichts von einer so übertriebenen Überwachung.

Aufklärung und das aktive Besprechen von Missbrauch hilft viel mehr sein Kind vor Missbrauch zu schützen als ein Sender. Unsere 3.5 jährige Tochter trägt kein GPS Gerät, weiß aber schon ganz genau, dass ihr Körper nur ihr Gehört und ein Fremder nie ein Freund sein kann.
Für den Fall, dass einmal ein "Fremder" sie abholen müsste, gibt es bei uns ein Passwort, dass der "Fremde" nur wissen kann, wenn er mit uns vorher gesprochen hat. Unsere Kleine fragt das Wort ab und hat somit eine 100% Sicherheit, dass Mama und Papa ihr das Mitgehen erlauben.

LG

von Colien07022004 am 05.09.2014

Antwort:

GPS-Sender für Kinder

Und welcher GPS Sender ist das genau ?
Es gibt ja soviele.

von Mamavonluca2 am 05.09.2014

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.