Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Flüssigkeitsbedarf

Guten Abend!
Mein Sohn (fast 10 Monate) bekommt vormittags Obst und etwas Brot, Mittags Gemüse- bzw. Gemüse-Fleisch-Brei, Nachmittags Obst mit Getreide und abends einen Milch-Getreidebrei, in den ich meistens auch noch ein wenig Obst mische. Nachts wird er noch 1x gestillt. Tagsüber verweigert er die Brust. In den letzten Tagen hat er wenigstens vormittags und nachmittags noch mal ca 150 ml Milch getrunken. Das ist aber nicht immer so (heute z.B. nicht) und er will kein Wasser trinken (max. 50 ml am Tag) Ich habe jedes erdenkliche Trinkgefäß und jeden erdenklichen Aufsatz ausprobiert. Außerdem habe ich das Wasser sowohl pur, als auch mit Gemüsesaft oder Obstsaft gemischt, sowie Tee ausprobiert -ohne Erfolg-
Erhält er durch die übrigen genannten Mahlzeiten vielleicht einfach doch schon genug Flüssigkeit? Woran könnte ich einen eventuellen Flüssigkeitsmangel feststellen??

Die Windeln sind nass und der Stuhlgang breiig; er ist munter und unternehmungslustig und sabbert. Die Fontanelle ist auch nicht eingefallen. Gäbe es noch andere Anhaltspunkte?

Vielen Dank im Voraus für Ihre geschätzte Antwort!

von susu75 am 30.03.2009, 20:19 Uhr

 

Antwort:

Flüssigkeitsbedarf

Liebe S.,
keine Sorge, es reicht immer,. wenn Sie Wasser oder ungesüßten Tee - bitte keine Säfte - und natürlich die Brust oder Babymilchnahrung anbieten. Ein gesundes Kind verdurstet nicht vor vollem Becher.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 31.03.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

dringend: Flüssigkeitsbedarf mit 4 1/2 Monaten

Guten Tag. Meine Tochter ist von je her ein schlechter Trinker. Seit fünf Tagen trinkt sie jedoch nur noch unter großen Anstrengungen meinerseits und kommt knapp auf 600 ml am Tag. Gestern waren es jedoch lediglich 420 ml. Meine Frage ist, wie lange kann ich das aussitzen. Wir ...

von verena254 20.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Flüssigkeitsbedarf

flüssigkeitsbedarf säugling

sehr geehrter dr. b. mein sohn ist sieben monate alt und trinkt mit vorliebe allerdings nur saftschorle... wie viel sollte er am tag trinken? er würde nämlich trinken bis er platzt habe ich so das gefühl. würde mich wirklich sehr über eine antwort freuen. er bekommt ...

von löwenmommy 29.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Flüssigkeitsbedarf

Flüssigkeitsbedarf

Guten Tag, ich habe eine Frage zum Flüssigkeitsbedarf eines 10 Mon. alten Kindes. Meine Tochter trinkt seit kurzem endlich reines Wasser - hat sie bisher verweigert. Nun ist es so, dass sie am Morgen und am Abend ein Fläschchen trinkt (je ca. 230 ml). Vormittags, mittags ...

von MumOfMarie 25.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Flüssigkeitsbedarf

Flüssigkeitsbedarf ? - gern an alle

Seit mein kleiner Mann vor ca. 2 Wochen eine dicke fette Erkältung hatte, trinkt er seit ca. einer Woche keinen bzw. sehr sehr wenig Tee o.ä. Die Flasche am Morgen (ca. gegen 5.00 und 200ml ) trinkt er aber ohne Probleme. Tagsüber wie gesagt dann kaum bis gar nicht trinken. ...

von Dana1 15.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Flüssigkeitsbedarf

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.