Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Fieberkrampf?

Guten Tag!
Ich hab mal eine etwas dringliche Frage:
Meine Kleine (2 und knapp4 Monate) bekam gestern Fieber. Das ist nichts aufregendes, doch heute bei Ihrem Mittagsschlaf wurde sie apatisch. Ich war gerade im Zimmer weil ich sehen wollte ob ich die Wadenwickel wechseln müßte.
Jedenfalls sagte sie noch "Mama" und dann als ich sie ansprach: Nix mehr. Sie hatte die Augen auf aber reagierte nicht auf mich.
Ich hab sie sofort aus dem Bett gerissen und bin mit Ihr ins Bad. Dort war sie dann wieder da und hat mir auch geholfen das T-Shirt auszuziehen. Sie war sehr, sehr heiß. Ich hab Ihr dann erstmal einen Brustwickel gemacht.
Dann ein Paracetamol-Zäpfchen gegeben und die Temperatur gemessen, die lag dann bei 39,8°C.
Die Hände und Füße waren eiskalt.
Jetzt meine Frage: Mir ist klar das sie zentralisiert hat und die Wadenwickel alles verschlimmerten.
Wenn ich jetzt das Fieber unten halte, könnte es trotzdem nochmal passieren das sie so "abschmiert"?
Jetzt ist sie wohl auf, hat 37,6°C trinkt und ißt gut, hat auch sonst keine wahren Krankheitsanzeichen.
Ich würde gern morgen mit Ihr zum Kinderarzt oder sollte ich besser in die Notaufnahme!?
Vielen Dank für die Hilfe, bin etwas nervös!
G.

von charlie-dc am 13.04.2008, 18:17 Uhr

 

Antwort:

Fieberkrampf?

Liebe C.,
nach einem Krampfanfall klingt das eher nicht. Natürlich sollten Sie aber immer bei hohem Fieber und schlechtem Zustand so rasch wie möglich zum Kinderarzt gehen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 14.04.2008

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Fieberkrampf

Lieber Dr. Busse, meine Tochter 3,5 hatte letzte Woche ihren ersten Fieberkrampf, viel Aufregung natürlich, sie hat aber alles gut überstanden... was mich etwas verunsichert: morgens im Kiga war sie ganz normal und dann um 15:00 Uhr ganz schlapp , sie legte sich dann aufs Sofa ...

von shokocrosy 29.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fieberkrampf

Fieberkrampf

Sehr geehrter Dr. Busse, mein Sohn (2) hatte vor ca. 1 Woche einen Fieberkrampf. Jetzt habe ich mir vorgenommen, meinen Sohn bei uns im Schlafzimmer schlafen zu lassen wenn er Fieber hat, Krank ist oder geimpft wurde... mir bereitet es seit dem Vorfall große Angst meinen ...

von fallen_angel 17.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fieberkrampf

Fieberkrampf: diazepam prophylaktisch?

Unsere Tochter (21 Monate) hatte einen harmlosen Fieberkrampf. Natürlich waren und sind wir in heller Aufregung. Dazu kommt jetzt Ratlosigkeit, weil drei Ärzte unterschiedlicher Meinung sind, wie in Zukunft mit Diazepam bzgl unserer Tochter zu verfahren ist. Kinderklinik: Ab ...

von sybito 04.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fieberkrampf

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.