Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Erbrechen

Hallo,
meine Tochter ( 16 Monate ) bricht seit letzten Donnerstag jede Nacht. In der ersten Nacht war es ca. 2 mal mit unverdauter Nahrung. Dabei hatte sie auch Durchfall ( wäßrig ).
In der nächsten Nacht ging es Ihr gut und Sie hat auch durchgeschlafen.
Ihr Stuhl ist seitdem so breiig, zieht Fäden und stinkt.
Seitdem hat Sie jede Nacht gebrochen, manchmal einmal oder zweimal.
Am Dienstag war ich bei der Kinderärztin, die mir sagte, daß meine Tochter Diät halten sollte, also auch keine Milch bekommen soll. Diät gehalten haben wir seit letzter Woche, außer mit der Milch, daß wußte ich leider nicht.
In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hat sie ebenfalls ohne zu Erbrechen durchgeschlafen.
Gestern nacht wurde Sie dann leider wieder durch Ihr brechen wach.
Ihr Stuhl ist weiterhin breiig!
Ist das normal, daß man so lange nachts bricht, dann wieder mal nicht?
Sie bricht ja nur nachts und ansonsten ist sie gut gelaunt.
Innerhalb welcher Zeit sollte sich alles wieder eingependelt haben, nachdem ich nun streng Diät halte bei Ihr?
Oder sollte ich auf jeden Fall nochmal zum Kinderarzt gehen?

Vielen Dank für Ihre Antworte

Gruß Kerstin und Lea

von Kerstin am 31.05.2001, 19:07 Uhr

 

Antwort:

Erbrechen

LIebe Kerstin,
bis sich alles wieder völlig normalisiert hat müssen Sie mindestens von einer Woche ausgehen, jeder Diätfehler wird mit "Verlängerung" bestraft. Solange das Allgemeinbefinden gut ist, brauchen Sie den Kinderarzt nicht aufzusuchen, wenn Ihr Kind schlapp wird oder erneut Fieber bekommt natürlich doch.
Gute Besserung

von Dr. med. Andreas Busse am 01.06.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.